E. W. Heine Kille Kille

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(9)
(9)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kille Kille“ von E. W. Heine

E.W. Heine, der Architekt und Bestsellerautor, und seine skurril-makabren Kille Kille Geschichten gehören untrennbar zusammen. Sei es das Schicksal jenes Diebes, der vor Gericht freigesprochen wird und sich am Ende erkundigt, ob er die Beute nun behalten könne. Oder die schaurig-schöne Erzählung über die wahre Entstehung des Porträts der Mona Lisa. Immer folgt der Leser dem Autor ahnungslos in den Alltag zwischenmenschlicher Beziehungen und gewöhnlicher Zwischenfälle, um sich plötzlich einer makabren Pointe gegenüber zu sehen. Heine gelingt dabei immer wieder der grandiose Drahtseilakt zwischen herrlicher Unterhaltung und boshaftem Sarkasmus. <br>"Heine schleicht sich auf Samtpfötchen ins Gemüt seiner Leser und richtet dort erhebliche Verstörungen an." Stuttgarter Zeitung

Stöbern in Romane

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen