E.F. v. Hainwald Geborene der Verderbnis (Die Legende der Lichtgeborenen 2)

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geborene der Verderbnis (Die Legende der Lichtgeborenen 2)“ von E.F. v. Hainwald

Um etwas Neues zu schaffen, muss man Vergangenes opfern ... War es in der Wüstenstadt Madina ein Segen eine der wenigen Lichtgeborenen zu sein, so erscheint es außerhalb wie ein Fluch. Auf ihrer Reise müssen die Heilerin Zeemira und der Krieger Jaleel sich nicht nur vor den zerstörerischen Lichtstürmen in Acht nehmen. Nachdem sie nur knapp den wilden Masakh entkommen sind, sehen sie sich auch der Feindseligkeit der Menschen ausgesetzt. Auf der Flucht in Begleitung eines düsteren Flammentänzers, verspricht ausgerechnet eine Masakh-Schamanin Hilfe. Doch die neue Kraft bringt alle in höchste Gefahr. Als daraufhin die geheimnisvolle Schattengilde und die Hohepriesterin Maheen in das Machtgefüge der Welt eingreifen, gerät dessen zerbrechliches Gleichgewicht gefährlich ins Wanken.

Eine absolut gelungene Fortsetzung! Ich bin begeistert, überrascht und warte nun mit riesiger Neugier auf Band 3. Lest diese Reihe!

— Lienne
Lienne

Eine wirklich spannende Fortsetzung, die noch rasanter, geheimnisvoller und mitreißender ist als der Vorgänger.

— MartinaSuhr
MartinaSuhr

SUCHTFAKTIOR!!! Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, zwischen Liebe, Dunkelheit Licht und Schatten.

— Solara300
Solara300

noch besser als Band 1 - ich bin begeistert

— Bibilotta
Bibilotta

Stöbern in Fantasy

Räuberherz

Hat mich verzaubert und überrascht

Lena_AwkwardDangos

Fairies - Amethystviolett

3 1/2 Sterne

LenaBa07

Mondprinzessin

Wirklich schöne Geschichte mit liebreizenden Charakteren!

Schnapsprinzessin

Blaze

Sehr empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Rebell

Absolut tolle Welt, die jeder kennenlernen sollte!

Schnapsprinzessin

Vier Farben der Magie

Schöner Auftakt für eine Reihe (wenn auch noch mit Luft nach oben), ich bin gespannt aufs nächste Buch.

Anne42

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Licht und Schatten

    Geborene der Verderbnis (Die Legende der Lichtgeborenen 2)
    BookW0nderland

    BookW0nderland

    19. August 2017 um 13:26

    Die Geschichte um Jal und Zeemira setzt genau da an, wo der erste Band geendet hat und die beiden sind noch immer in der Wüste unterwegs. Sie sind auf der Fluch aus Madina, suchen eine Möglichkeit damit Zeemira ihre Fähigkeiten zurück bekommt und treffen dabei auf neue Verbündete und natürlich auch auf Feinde.Die Charaktere sind sehr vielschichtig und voller Tiefe. Man erfährt so einiges über die bereits bekannten Charaktere, aber man lernt auch neue kenne, die einen sofort in ihren Bann ziehen. Man weiß nicht mehr, wer auf welcher Seite steht und muss sich in den ganzen Intrigen und den Machtspielen erst einmal zurecht finden.Nach dem ersten Teil blieben einige Fragen offen und viele Möglichkeiten, wie sich die Geschichte weiterentwickeln könnte. Ich würde überrascht und begeistert und hätte mit vielem so überhaupt nicht gerechnet. Neue Geheimnisse kommen dazu und man fiebert gerade zu dem dritten Teil entgegen.Geborene der Verderbnis ist noch spannender als der erste Teil. Ich konnte und wollte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil ist packender geworden und ich konnte mir alles unglaublich gut vorstellen. Ich hatte das Gefühl in der Geschichte drin zu sein und sie mit zu erleben.Der zweite Teil überzeugt mit einer großen Entwicklung der Charaktere, der magischen Atmosphäre und der packenden Story. Es gab überraschende Wendungen und ich wurde komplett in die Geschichte hineingezogen.

    Mehr
  • Eine geniale Fortsetzung!

    Geborene der Verderbnis (Die Legende der Lichtgeborenen 2)
    Lienne

    Lienne

    13. August 2017 um 11:11

    Inhalt: Um etwas Neues zu schaffen, muss man Vergangenes opfern ...War es in der Wüstenstadt Madina ein Segen eine der wenigen Lichtgeborenen zu sein, so erscheint es außerhalb wie ein Fluch.Auf ihrer Reise müssen die Heilerin Zeemira und der Krieger Jaleel sich nicht nur vor den zerstörerischen Lichtstürmen in Acht nehmen.Nachdem sie nur knapp den wilden Masakh entkommen sind, sehen sie sich auch der Feindseligkeit der Menschen ausgesetzt.Auf der Flucht in Begleitung eines düsteren Flammentänzers, verspricht ausgerechnet eine Masakh-Schamanin Hilfe. Doch die neue Kraft bringt alle in höchste Gefahr.Als daraufhin die geheimnisvolle Schattengilde und die Hohepriesterin Maheen in das Machtgefüge der Welt eingreifen, gerät dessen zerbrechliches Gleichgewicht gefährlich ins Wanken. Meine Meinung: "Die Geborene des Lichts" war für mich eine große Überraschung, aber "Die Geborene der Verderbnis" hat mich beim lesen komplett in Begeisterung ausarten lassen! Ich bin erstaunt, begeistert, überrascht, geschockt und zwischenzeitlich fehlten mir die Worte!   Der Schreibstil ist wunderbar lockerleicht, flüssig und auch mit Humor gespickt. Als Leser wird man in eine interessante und geheimnisvolle Welt hineinversetzt, die sich langsam immer ein bisschen mehr erschließt, jedoch auch weitere Fragen aufwirft. Die geschaffene Atmosphäre hat dazu beigetragen, dass ich mich beim Lesen absolut wohlgefühlt, aber auch mit den Protagonisten mitgefiebert habe.  Zeemira und Jaleel sind wunderbare Protagonisten, die ich einfach nur ins Herz schließen konnte. Sie sind authentisch, entwickeln sich weiter und außerdem liebe ich die Dialoge der beiden - zu herrlich!  Maheen spielt in Band 2 eine große Rolle und wird euch alle genauso überraschen, wie sie mich in Erstaunen versetzt hat. Wir treffen in Band 2 nicht nur auf alte Bekannte, sondern auch neue Charaktere werden auf wunderbare Weise miteingefügt. Freut euch auf Najim, Flammentänzer, einen unglaublich spannenden und geheimnisvollen Charakter!  Der Autor hat es geschafft, den zweiten Band noch spannender, interessanter und actionreicher zu gestalten. Ideenreich und fantasievoll wird die Handlung fortgeführt. Der Cliffhänger zum Ende macht die Neugier auf Band 3 umso größer!  Fazit: “Geborene der Verderbnis” ist eine absolut gelungene Fortsetzung! Ich bin begeistert, überrascht und warte nun mit riesiger Neugier auf Band 3. Die Handlung ist gelungen fortgeführt, Geschehnisse sind unvorhersehbar, die Spannung hoch und die Wendungen unerwartet. Es ist klasse mehr über die Orte und Hintergründe zu erfahren und dennoch bleiben einige Fragen offen, über die es in der Fortsetzung noch einiges herauszufinden gilt.  Für mich ist dies eine fantasievolle Reihe, die viel mehr Aufmerksamkeit verdient! Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Spannender und geheimnisvoller Lesespaß

    Geborene der Verderbnis (Die Legende der Lichtgeborenen 2)
    MartinaSuhr

    MartinaSuhr

    11. August 2017 um 21:34

    Gesamteindruck:Endlich geht es weiter und das Cover gefällt mir noch besser als das von Band 1 (Geborene des Lichts). Die leuchtenden Augen, der Blick, all das ist so geheimnisvoll. Wirklich sehr gelungen.Der Schreibstil ist flüssig und einfach zu lesen und sprachlich konnte sich der Autor im Vergleich zum Vorgängerband steigern. Ich mag, wie er mit seinen Worten lebendige Bilder in meinem Kopf entstehen lässt. Man erlebt die Geschichte dadurch sehr viel intensiver und hat das Gefühl, ein Teil von ihr zu sein.Die Charaktere sind faszinierend und sehr vielschichtig. Neben den altbekannten Figuren, in deren Wesen und Gefühlswelt wir diesmal tiefer eintauchen, lernen wir in diesem Teil viele neue Gesichter kennen, von denen einer interessanter ist als der andere. Man gerät als Leser tiefer in die wirren Machtstrukturen und Intrigen. Wer sind die Guten und wer die Bösen? Ist alles wirklich so, wie sie es einem glauben machen wollen? Besonders spannend fand ich die unterschwellige Botschaft, denn viele Probleme und Dinge, die der Autor anspricht, sind gar nicht so fiktional, wie man bei einem Fantasy-Roman meinen würde.Einen Miniabzug gebe ich, weil ich denke, dass sprachlich definitiv noch ein wenig Luft nach oben ist, auch wenn mich die Story an sich wirklich begeistert hat.

    Mehr
  • sogar noch etwas besser als Teil 1

    Geborene der Verderbnis (Die Legende der Lichtgeborenen 2)
    Letanna

    Letanna

    09. August 2017 um 14:01

    Gemeinsam mit Jaleel hat Zeemira Madina verlassen und gemeinsam befinden sie sich auf der Flucht und auf der Suche nach einer Lösung für Zeemiras Probleme mit ihrer Fähigkeit. Auf ihrer Flucht werden sie von einem Lichtsturm überrascht und können gerade so entkommen. Sie findet erst einmal Unterschlupf in Mawaa, aber auch hier findet sie keine Antworten und schnell wird es hier gefährlich für sie. Ausgerechnet bei ihren Feinden den Masakh scheinen sie Antworten zu erhalten, aber können sie ihren neuen Verbündeten trauen?Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Teil an. Wir begleiten Zeemiar und Jaleel auf eine wirklich abenteuerliche Reise, die der Autor sehr spannend und ereignisreich erzählt. Wieder entführt er uns in die Westlichen Lande und der Leser lernt weitere Teile des Landes kennen und besonders die Höhlen von Mawaa haben mich sehr fasziniert, auch wenn dieser Ort sehr brutal und düster ist. Fast kommt es einem so vor, als wenn wir die Schattenseite der Westlichen Lande bereisen.Viele Fragen zu den Lichtgeborenen werden gelüftet und der Autor schafft es immer wieder, mich sehr zu überrascht. Neben Zeemira und Jaleel nimmt Zeemiras Mutter Maheen eine wichtige Rolle in der Handlung ein. Aber der Autor führt noch einen weiteren, sehr geheimnisvollen Charakter ein, der mit unheimlich gut gefallen hat. Najim hat einige Geheimnisse, die erst im Laufe der Handlung gelüftet werden, was ihn wirklich sehr interessant macht.Auch das Ende hat mich wirklich sehr überrascht und ich bin wirklich sehr auf den 3. Teil gespannt. Wer den 1. Teil mochte, wird auch vom 2. Teil begeistert sein. Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

    Mehr
  • Zwischen Licht und Schatten ... 😉💖

    Geborene der Verderbnis (Die Legende der Lichtgeborenen 2)
    Solara300

    Solara300

    07. August 2017 um 08:08

    Kurzbeschreibung Zeemira und Jaleel sind auf der Flucht vor der Macht der Hohepriesterinnen Madinas. Mit der Hilfe Maheens können sie die Wüste zum Glück aber unbeschadet überstehen, um sich kurz darauf mit den Masakh und auch mit den Menschen konfrontiert zu sehen, die ihnen nicht gut gewogen sind. Zeemira ist verzweifelt, denn zu Hilflos kommt sie sich ihrer Macht beraubt vor. Was sie nicht ahnt ist, das tief in ihrem inneren etwas zu schlummern scheint, das nur darauf wartet hevorzubrechen. Hilfe bekommen sie dabei nicht nur von dem seltsamen Flammentänzer Najim, der selbst als größeres Monster gilt als die Masakh, sondern auch von ihren Freunden. Eine Reise ins Ungewisse geht weiter ... Cover Das Cover ist wieder mal WOW ... Ich liebe es und es passt zu hundertprozentig auf den Charakter Najim denn wir hier sehen. Das gefällt mir wiederum sehr gut, da es Thematisch einwandfrei getroffen wurde und man erahnen kann das es hier um Licht und Dunkelheit geht. In vielerlei Hinsicht einfach nur Klasse gemacht und auch mit dem Titel absolut stimmig. Wie auch Innen die Karte mit den Orten oder auch die Schnörkeleien passend zu der Geschichte. 😍💖 Schreibstil Der Autor E. F. v. Hainwald hat es im zweiten Teil geschafft mich noch mehr zu begeistern als beim ersten. Der zweite wurde nicht nur spannend fortgeführt, sondern besticht auch mit vielen Wendungen und Schicksalen die man weder einkalkuliert hat beim Lesen, noch geahnt hätte. Die Protagonisten haben sich weiter entwickelt und man trifft hier nicht nur alte Bekannte aus Band eins, sondern es kommen neue hinzu, die das ganze abrunden und einen hibbelnd auf Band drei warten lassen.💖💖💖 Meinung Zwischen Licht und Schatten ... 😉💖 So wird man sehen was Zeemira erwartet mitten in der Wüste. Ist sie erst mit ihrem Begleiteter Jal der Wüstensonne gnadenlos ausgeliefert und den Lichtstürmen, haben sie Dank des Dolches von Maheen überlebt. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Eingang der Stadt Mawaa, die einen im tiefsten Dunkeln erwartet. Dort lauern nicht nur unzählige Gefahren auf die beiden, sondern auch zum Glück Zeemiras Freunde, die sie schon schmerzlich vermisst hatte und nie wieder zu sehen glaubte. Gemeinsam mit ihren neuen Verbündeten zu der auch Najim gehört machen sie sich auf die Suche nach Antworten, die ausgerechnet eine Masakh Schamanin Zeemira geben soll. Denn die Hohepriesterinnen sind hinter Zeemira her und wollen sie Tod sehen. Maheen ihre Mutter versucht indessen ihre Tochter zu schützen und ihre eigenen Intrigen gegen die Macht der Kathedrale zu spinnen. Ein Wettlauf mit er Zeit beginnt, Und alles umweht die Frage, Wird Zeemira hinter die Geheimnisse des Sabiquaan kommen und ihre Macht wieder erhalten oder wird sie dabei sterben ... Für mich war es sehr spannend zu sehen wie es mit Zeemira und Jal weitergeht, denn der letzte Band hatte wie man sich vorstellen kann einen Cliffhanger, der euch auch übrigens hier erwartet. Trotz allem konnte ich es kaum erwarten ihn zu lesen, dabei liebe ich Cliffhanger ja soooo unglaublich. Aber ich muss sagen das Warten hat sich gelohnt. Denn Man erfährt mehr über die Geheimnisse und die Struktur des Machtgefüges in Madina und was dies außerhalb für Auswirkungen hat. Man trifft Personen die man vorher in eine bestimmte Kategorie eingeteilt hatte, die sich als wichtige Verbündete herausstellen und auch auf Geheimnisse die tief in der Wüste oder im inneren begraben sind bei manchen. Für mich einfach eine absolut stimmige und gelungen Fortsetzung.💖 Fazit  SUCHTFAKTIOR!!! Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, zwischen Liebe, Dunkelheit Licht und Schatten. Die Reihe - Geborene des Lichts (Die Legende der Lichtgeborenen 1) - Geborene der Verderbnis (Die Legende der Lichtgeborenen 2) 5 von 5 Sternen 

    Mehr
  • abenteuerlich, spannend, bildgewaltig und mit allerhand überraschenden Wendungen - TOP

    Geborene der Verderbnis (Die Legende der Lichtgeborenen 2)
    Bibilotta

    Bibilotta

    05. August 2017 um 18:40

    Was habe ich nun auf die Fortsetzung gewartet ... und endlich ist sie daaaa... Ich kann euch soviel jetzt schon verraten - wenn mich Band 1 der Legenden der Lichtgeborenen "Geborene des Lichts" absolut verzaubern konnte - wenn es dort schon sehr geheimnisvoll zur Sache geht - so toppt Band 2 "Geborene der Verderbnis" alles. Nahtlos geht es hier im Band 2 weiter mit der Geschichte um Zeemira und Jal.  Sehr abenteuerlich und voller Gefahren wird man hier in die Welt ausserhalb Madinas entführt. Dabei lässt E.F.v. Hainwald nichts aus. Es ist alles sehr spektakulär, spannend und wahnsinnig genial. Ich wurde so oft überrascht - wo ich es gar nicht auch nur ansatzweise vermutet hätte. Aber ich wurde auch regelrecht in den Wahnsinn getrieben. Es war so düster und hell - es gab allerhand Gefahren aber auch Lichtblicke - es war spannend und sehr geheimnisvoll. Auch die Liebe hatte hier einen zarten und liebevollen Platz bekommen - einfach nur genial. Man trifft hier viele alte Bekannte wieder, die man in Madina schon kennenlernen durfte - aber auch allerhand neue Figuren kommen hier zum Einsatz - und sehr schnell wird klar, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Nach und nach bekommt man einen tieferen Einblick und kann das ein oder andere besser verstehen - aber genauso tun sich neue Machenschaften und Rätsel auf. Eine Reise in eine Welt zwischen Licht und Schatten erwartet hier den Leser und das ist einfach nur WOW. E.F.v. Hainwald hat mich mit seinem Schreibstil - dem Aufbau der Kapitel und der ganzen Geschichte an sich - so in den Bann gezogen, dass ich ihn am Ende des Buches gerne geschüttelt hätte - so wie er mich als Leser gequält hat. WIE KANN ER SO ENDEN ... die Zeit bis Band 3 erscheint, wird die reinste Qual - denn am liebsten möchte ich sofort weiterlesen und erfahren wie es weitergeht. Also macht euch auf einiges gefasst.   Doch solche spannungsgeladenen Passagen hat er auch gerne an Kapitelenden zum Einsatz gebracht - so dass ein weglegen der Lektüre kaum möglich war. Besonders toll hat mir gefallen, an welche Handlungsorte man hier entführt wird. Sehr bildgewaltig und ausführlich werden diese beschrieben - und ich kann euch sagen, da erwartet euch einiges. Meine Fantasie ist regelrecht mit mir durchgegangen und ich konnte mir alles sehr genau vorstellen. Den ein oder anderen Ort möchte ich keinesfalls wirklich besuchen müssen - so düster, gefährlich und schaurig war es dort. Aber für die Geschichte genau das richtige und ich bin gespannt, was uns noch alles erwarten wird. Mein Herz wurde hier übrigens auch schwer in Mitleidenschaft gezogen. Was hab ich mich in manchen Figuren getäuscht, was mussten manche Figuren miterleben und ja, meine Tränen blieben auch nicht aus. Einen neuen Freund hab ich hier in diesem Band auch gefunden - Najim - eine Person, die mich mehr als einmal überrascht hat - doch dazu verrat ich nicht mehr. Ich kann euch diese Buchreihe nur ans Herz legen - schnappt sie euch - taucht ein und lasst euch entführen und überraschen - und ihr werdet eine Menge dabei erleben. Fazit "Geborene der Verderbnis" von E.F. v. Hainwald  ist der 2. Band der Reihe "Legende der Lichtgeborenen". Mit dieser Fortsetzung hat mich der Autor mehr als überzeugt und auch überrascht. Noch spannender, noch abenteuerlicher und noch überraschender als Band 1 schon war. Mit dem 2. Band hat E.F. v. Hainwald nochmal eine Schippe drauf gelegt und den Spannungsbogen regelrecht stark gespannt. Es gibt allerhand Überraschungen, Einblicke und Wendungen - eine schmalgradige Wanderung zwischen Licht und Schatten. Ich liebe diesen 2. Band und freue mich jetzt schon wahnsinnig auf den Abschluss dieser fantasievollen und spannenden Buchreihe. Gigantische und absolut geniale Leseempfehlung

    Mehr