E.M. Remarque

(136)

Lovelybooks Bewertung

  • 204 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 19 Rezensionen
(87)
(35)
(11)
(3)
(0)

Bekannteste Bücher

Die Nacht von Lissabon

Bei diesen Partnern bestellen:

Arc de Triomphe

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebe deinen Nächsten

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Funke Leben

Bei diesen Partnern bestellen:

Der schwarze Obelisk

Bei diesen Partnern bestellen:

Zeit zu leben und Zeit zu sterben

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Westen nichts Neues

Bei diesen Partnern bestellen:

Das gelobte Land: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Himmel kennt keine Günstlinge

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Funke Leben: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Nacht von Lissabon: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Weg zurück: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Schatten im Paradies: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Drei Kameraden: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 1169
  • Ein wichtiger, gut zu lesender Klassiker ...

    Im Westen nichts Neues

    Zen-Cola

    04. January 2018 um 00:16 Rezension zu "Im Westen nichts Neues" von E.M. Remarque

    Der Name des Buches »Im Westen nichts Neues« ist mir vor gefühlten Ewigkeiten zum ersten Mal in einem Lied einer deutschen Punkband begegnet – jetzt endlich habe ich es mal geschafft, ihn zu lesen.Der Roman spielt zur Zeit des Ersten Weltkriegs an der Westfront, allerdings sind weder Jahr noch Ort exakt terminiert. Im Zentrum steht der deutsche Soldat Paul Bäumer, einer wie viele; ein viel zu junger Mann, der sich – beeinflusst u.a. von promilitanten Lehrern – freiwillig meldet. In Intervallen zwischen Front und Fronturlaub ...

    Mehr
  • Eine Botschaft, die mich verändert hat

    Im Westen nichts Neues

    Maxi2002

    30. November 2017 um 18:21 Rezension zu "Im Westen nichts Neues" von E.M. Remarque

    " Im Westen nichts Neues" ist Pflichtlektüre an meiner Schule, jedoch muss ich sagen, dass das eines der ersten Bücher war, bei dem ich weinen musste. Einerseits ist die Geschichte von Paul, dem Ich-Erzähler, schrecklich beschrieben und demzufolge auch schwer zu lesen und zu verarbeiten. Andererseits ist die Botschaft, die Erich Maria Remarque vermitteln will, so bewegend, dass ich teilweise weinen musste. Remarque selbst war nur einen Monat an der Front, trotzdem fühlt man den Kampf der Soldaten, den Wechsel zwischen Mensch und ...

    Mehr
  • Pflichtlektüre

    Im Westen nichts Neues

    page394

    26. November 2017 um 13:19 Rezension zu "Im Westen nichts Neues" von E.M. Remarque

    Der Roman Im Westen nichts Neues von Erich Maria Remarque zählt zu den erfolgreichsten Büchern der Antikriegsliteratur. Gleichzeitig war er Anlass für zeitgenössische Diskussionen und Kritik gegen Remarque, der schließlich 1938 von den Nationalsozialisten ausgebürgert wurde.Die Handlung dreht sich um den 19-jährigen Paul Bäumer, der sich im Ersten Weltkrieg freiwillig an die Front meldet. Doch die anfangs herrschende Kriegsbegeisterung lässt bald nach und das Buch schildert überzeugend die Brutalität und Sinnlosigkeit des ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2656
  • Mir fehlen die Worte...

    Im Westen nichts Neues

    Rabentochter

    29. August 2016 um 13:54 Rezension zu "Im Westen nichts Neues" von E.M. Remarque

    … und das will bei einer Germanistikstudentin wohl etwas heißen. In „Im Westen nichts Neues“ geht es um Paul Bäumer, der von der Schulbank weg in den Wehrdienst abgeworben wird. Als Kriegshelden wollen er und seine Klassenkameraden aus dem Krieg zurückkehren. Deutschland ist siegesgewiss, der Krieg wird nicht lange dauern. Der Roman folgt Paul durch die Jahre des 1. Weltkrieges, der als einer der schlimmsten und brutalsten Kriege aller Zeiten in die Geschichtsbücher eingehen wird. Die jungen Männer sind nur Kanonenfutter und ...

    Mehr
    • 2
  • Mahnend und ergreifend...

    Die Nacht von Lissabon: Roman

    Creed

    10. June 2016 um 22:06 Rezension zu "Die Nacht von Lissabon: Roman" von E.M. Remarque

    Der vorletzte Roman Remarques (dabei allerdings der letzte zu seinen Lebzeiten erschienene) befasst sich auf eindringliche und realistische Weise mit dem Schicksal und den Entbehrungen der deutschen Emigranten vor und während des Zweiten Weltkriegs. Der Ich-Erzähler wird im nächtlichen Lissabon von einem gewissen Josef Schwarz, der wie der Erzähler Emigrant ist, angesprochen. Schwarz bietet Schiffskarten und Visa an, verknüpft mit einer einzigen Bedingung: Schwarz will in dieser Nacht seine persönliche, tragische Geschichte ...

    Mehr
  • Erschütternder Kriegsbericht

    Im Westen nichts Neues

    NiWa

    Rezension zu "Im Westen nichts Neues" von E.M. Remarque

    1. Weltkrieg an der Westfront. Paul Bäumer leistet seine Pflicht am Vaterland ab. Mitten im Schützengraben, zwischen Mörser und Granaten, beim Gasangriff den Kopf einziehend und eine Gans für einen Braten stehlend - damit ist der Pflicht längst nicht Genüge getan. Erich Maria Remarque schildert durch seine Figur Paul Bäumer die Schrecken des Krieges und gibt damit den Leser Einblick in eine Zeit, wie wir sie uns kaum mehr vorstellen können. Paul Bäumer hat gerade noch die Schulbank mit Blick auf das Abitur gedrückt, schon meldet ...

    Mehr
    • 14
  • Aufrüttelnd

    Im Westen nichts Neues

    winter-chill

    Rezension zu "Im Westen nichts Neues" von E.M. Remarque

    Aufwühlend, verstörend, unendlich traurig und gerade deswegen so aufrüttelnd – müsste ich „Im Westen nichts Neues“ mit nur wenigen Attributen beschreiben, wären es diese. Remarque erzählt in seinem Roman die Geschichte des Schülers Paul Bäumer, der im Ersten Weltkrieg als Soldat an der Westfront kämpft. Die patriotischen Reden seines Lehrers hatte die komplette Klasse dazu gebracht, sich freiwillig zum Kriegsdienst zu melden. Doch statt eines kurzen Abenteuers erlebt Paul nur die Brutalität und den ganzen Schrecken des Krieges. ...

    Mehr
    • 4

    NiWa

    29. December 2015 um 20:55
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks