Neuer Beitrag

Jisbon

vor 4 Monaten

(47)

"Nicht mein Märchen" ist eine angenehme, locker-leichte Lektüre. Am Anfang hatte ich ein paar Probleme mit dem Schreibstil, da mir die Dialoge ein wenig hölzern vorkamen, doch nach einer Weile hatte ich mich daran gewöhnt und die Geschichte konnte mich durchaus fesseln.

Die Protagonistin, Chloe, war mir sympathisch. Ihre Kindheit und Jugend waren alles andere als einfach, sie hat sich aber durchgeboxt und ist gestärkt daraus hervorgegangen, auch wenn die Ereignisse sie natürlich geprägt haben. Zudem weiß sie genau, was sie will und dazu gehört, dass sie nicht die Freundin eines Schauspielers sein möchte, dem alle Frauen hinterher laufen und der von der Presse verfolgt wird. Das ist, wie schon der Titel sagt, nicht ihr Märchen, nicht ihre Vorstellung des großen Glücks. Die Autorin hat die Schattenseiten von Jasons Ruhm sehr gut herausgearbeitet - die kreischenden Fans, die Eingriffe in die Privatsphäre, das große Interesse der Medien und der Öffentlichkeit. Gleichzeitig macht sie aber auch klar, dass Jason ein toller Mann ist, der Chloe wirklich gerne hat und der bereit ist, alles zu tun, um sie glücklich zu machen. Er hatte ein paar Macken und ist keineswegs perfekt, dennoch mochte ich ihn gerne und es war schön, dass er bereit war, sich mit Freundschaft zufrieden zu geben und sich, was die Entwicklung einer Beziehung betraf, ganz nach Chloes Wünschen gerichtet hat.

Es gab ein paar Handlungsstränge, beispielsweise den um Chloes Bruder beziehungsweise allgemein ihre Familie väterlicherseits, die mir fast schon zu kurz abgehandelt wurden, doch da es sich bei "Nicht mein Märchen" um den ersten Band einer Reihe um die Protagonisten handelt, vermute ich, dass dieser Aspekt später noch einmal aufgegriffen werden wird. Wieder andere Entwicklungen (ich denke hier an das Verhalten von Chloes besten Freund) fand ich für den Gesamtzusammenhang der Handlung nicht besonders wichtig; davon abgesehen ist "Nicht mein Märchen" eine nette, kurzweilige Geschichte, die mich gut unterhalten hat. Die Liebesgeschichte war schön und ich mochte, wie mit Jasons Ruhm und den Auswirkungen auf eine Romanze umgegangen wurde.
3,5/5 Sternen

Autor: E.M. Tippetts
Buch: Nicht mein Märchen
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks