ELSE URY Nesthäkchens Jüngste.

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nesthäkchens Jüngste.“ von ELSE URY

Mein absolutes Lieblinsbuch der Nesthäkchen-Reihe und unbearbeitet einfach cool!

— Buchgespenst
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zukunftsträume

    Nesthäkchens Jüngste.

    Buchgespenst

    30. October 2016 um 19:29

    Ausgerechnet bei der Bank soll Ursel, Annemaries munteres Nesthäkchen, auf Wunsch ihres Vaters ihre Lehrzeit antreten, dabei gibt es nur eines, was sie sich wünscht: Musik zu studieren! Doch weder mit Liebreiz noch mit Trotz oder mütterliche Fürsprache ist der väterliche Beschluss zu ändern. Halbwegs versöhnt wird Ursel nur durch Gesangsstunden und die wöchentliche Besuche bei der Großmutter. Dort lernt sie die Brasilianer Margarida und Milton Tavares kennen, die bald schon ihre besten Freunde sind. Ihre Eltern stehen dem misstrauisch gegenüber. Schließlich ist ihr Kind schon ohne reiche Freunde verwöhnt genug und in Annemaries Herzen nistet sich noch eine andere Sorge ein. Mein absolutes Lieblingsbuch aus der Nesthäkchen-Reihe. Ursel ist einfach ein wunderbarer Charakter. Kindischer Trotzkopf, talentiert, verwöhnt, lebhaft, voller Träume und Zukunftsversionen – sie verkörpert einfach alles, was man als junger Mensch nach Abschluss der Schulzeit ist. In einigen Punkten ist das Buch natürlich altmodisch: der strenge Vater, der ohne sich um die Wünsche der Tochter zu kümmern, ihr eine Lehrstelle verschafft. Die verknöcherten Ansichten von „Theaterprinzessinnen“ und „solidem Bürgertum“, die allerdings auch schon innerhalb der Geschichte selbst relativiert und in Frage gestellt werden – wörtlich oder durch die Handlung. Dasselbe gilt für Ansichten über Ausländer, Dunkelhäutige und die Stimmung nach dem Weltkrieg. Gerade in dieser alten, nicht bereinigten Version des Buches werden Ansichten der damaligen Zeit thematisiert, die heutige Leser nicht mehr zu Wissen bekommen, obwohl sie schon hier reflektiert, relativiert und als schlicht falsch erklärt werden. Andere Kürzungen in modernen Ausgaben, kann ich nicht nachvollziehen – wie die Briefe Ursels auf den letzten Seiten. Sie geben noch einmal ganz eigene Einblicke und sind nicht unnötig lang, trotzdem sind sie in Neuausgaben nur fragmentarisch aufgenommen worden. Die alte Ausgabe wartet außerdem mit farbigen Illustrationen auf, deren einziges Manko ist, dass sie nicht an entsprechender Position in der Geschichte, sondern ziemlich willkürlich eingefügt wurden. Ich liebe dieses Buch! Ursels übermütige Streiche, Milton und Margaridas exotische Note und der Zauber von Zukunftsträumen und –möglichkeiten fesseln mich immer wieder. Auch die altmodischen Abschnitte sind lesenswert, zeugen sie doch von einer Lebenseinstellung, die schon in der Zeit zwischen den Weltkriegen zur Diskussion stand. Mit Annemaries Ehemann konnte ich noch nie was anfangen und Ursels staubtrockene Schwester Vroni war auch nie mein Fall. Beide vertreten ein Konzept, dass die Geschichte selbst diskutiert. Annemarie, das erwachsen gewordene Nesthäkchen, ist bei aller Vernunft und Ruhe immer noch die lebhafte, dem Leben zugewandte und der Zukunft offene Figur, die Einfluss auf ihren patriarchalischen, verknöcherten, sehr von sich überzeugten Ehemann nimmt, um für ihre Kinder zu sprechen und auch Vroni immer wieder versucht, Lebensfreude beizubringen. Annemarie bleibt der positive Charakter, der zwar ein wenig Staub der fügsamen Hausfrau angesetzt hat, ihn aber immer wieder mit schelmischen Blinzeln und Energie wegwischt. Dass die Zukunft Ursel und ihrem Bruder Hansi gehören wird, ist eindeutig. Eine klare Leseempfehlung auch im 21. Jahrhundert. Wer dabei auch einen realistischen Einblick in die Zeit zwischen den Weltkriegen gewinnen will, sollte zu einer ungekürzten und unbearbeiteten Ausgabe greifen. Es lohnt sich!

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks