Eberhard Jäckel Eigentlich wollte ich Städtebauer werden

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eigentlich wollte ich Städtebauer werden“ von Eberhard Jäckel

Altbundeskanzler Helmut Schmidt verkörpert für viele noch heute den Idealtypus eines deutschen Regierungschefs. Im Gespräch mit Ulrich Wickert schildert er seinen Einfluss auf die europäische Währungs- und die westliche Sicherheitspolitik, aber auch die dramatischen innenpolitischen Ereignisse während seiner Kanzlerschaft. In weiteren Essays behandelt er zeitlose und hochaktuelle Themen, beispielsweise die moralischen Maximen politischen Handelns, die Aufgaben der Menschheit im 21. Jahrhundert oder die Folgen der Parteispendenaffären. Und er stellt den Entwurf einer "Allgemeinen Erklärung der Menschenpflichten" zur Debatte, denn: "Ohne Verantwortungsbewusstsein der Einzelnen kann Freiheit verkommen zur Vorherrschaft der Starken und der Mächtigen."§"Ich bin an einem Platz in der Geschichte nicht sonderlich interessiert. Darüber sollen andere urteilen."

Stöbern in Sachbuch

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen