Treffpunkt Banbury oder Wie die Atombombe zu den Russen kam

von Eberhard Panitz 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Treffpunkt Banbury oder Wie die Atombombe zu den Russen kam
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Treffpunkt Banbury oder Wie die Atombombe zu den Russen kam"

In Shanghai lernt sie den Topspion Richard Sorge kennen. Aus Ursula Kuczynski, der Tochter aus gutbürgerlichem Haus, wird die Kundschafterin Sonja. Jahrzehnte später schrieb sie unter dem Namen Ruth Werner darüber ein Buch. Ausgespart blieb ihre Begegnung mit Klaus Fuchs. Der junge Wissenschaftler arbeitete als Emigrant erst in England, dann in den USA am Atomwaffenprojekt - der Waffe gegen Hitler. Er holt die Formeln aus dem Labor, Sonja leitet sie an die Sowjets weiter.§Der Autor reklonstruiert der größten Spionagefall der Geschichte und greift dabei auf unveröffentlichte Briefe, Notizen und Aussagen zurück.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783360009906
Sprache:
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:286 Seiten
Verlag:Das Neue Berlin

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks