Eberhard Trumler Mit dem Hund auf du

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mit dem Hund auf du“ von Eberhard Trumler

Dein Hund – kein unbekanntes Wesen. Der Biologe und Hundeforscher Eberhard Trumler geht in diesem Buch den zentralen Themen nach, die jeden Hundeliebhaber seit je interessieren: Was ist das Wesen des Hundes, was sind seine Bedürfnisse, wie lernfähig ist ein Hund? Und am allerwichtigsten: Wie erziehen wir einen Hund zu einem Mitglied der »Menschenfamilie«? »Die Fülle des Wissens, die in diesem Buch zusammengetragen ist, wird nicht nur den Tierliebhaber entzücken, sondern auch den Fachwissenschaftler bereichern.« (Konrad Lorenz)

Stöbern in Sachbuch

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Klassiker

    Mit dem Hund auf du

    Giselle74

    30. September 2017 um 12:09

    Eberhard Trumlers "Mit dem Hund auf du" ist ein Klassiker der Bücher über Hundeforschung. Und genauso muß man es auch lesen. Erstmals 1971 erschienen stellt es die Grundlagen von Verhalten und Wesen vor, so wie sie sich damals darstellten. Unterteilt in "Erste Lebenswochen", "Prägung fürs Leben", "Schulungszeit und  Lehre" und Pubertät und Reife" gibt der Autor einen unterhaltsamen Abriss des Ablaufs der Wachstumszeit eines Hundes. Sehr praxisnah durch Beispiele seiner Forschung am Dingo und Beobachtungen an seinen eigenen Hunden, erfährt der Leser was Prägung bedeutet, warum Hunde gut sozialisiert werden sollten und vieles mehr. Eine gute Einführung in hündisches Verhalten ist dieses Buch immer noch, sollte aber ergänzt werden durch Werke neuerer Forschung, da einiges inzwischen doch überholt wirkt. Eberhard Trumler war Schüler Konrad Lorenz',einer unserer ersten Hundeforscher und Autor zahlreicher Ratgeber zum Thema Hund. Wer sich für die Ursprünge der Forschung am Hund interessiert, dürfte Freude an seinen gut lesbaren Büchern haben.

    Mehr
  • Ein wenig veraltet, trotzdem recht infomativ

    Mit dem Hund auf du

    Ines-R

    13. July 2015 um 15:27

    Inhalt Einheit in der Vielfalt – Wege zur Vielfalt – Die ersten Lebenswochen – Die Prägung fürs Leben – Schulungszeit und Lehre – Pubertät und Reife Meine Gedanken Dieser Ratgeber wurde bereits vor 40 Jahren verfasst, dessen sollte sich der Leser bewusst sein. Einige der Ratschläge sind inzwischen überholt und sollten auf keinen Fall so ausgeführt werden (z.B. Welpen durchschütteln, wenn sie etwas nicht tun durften). Wer diese Lektüre aber mit wachem Verstand liest, findet trotzdem eine Menge nützliches Wissen über das Verhalten der Hunde und vor allem entwickelt man ein Verständnis dafür, warum der Hund dieses oder jenes so und nicht anders tut. Inzwischen interpretiere ich einige Verhaltensweisen unseres Hundes nicht mehr unsicher oder sogar falsch, insbesondere in Bezug auf Dominanz und Rudelführerverhalten. Ich kann jetzt auch seine feinere Mimik besser erkennen und deuten. Aber ich muss noch viel üben und ihn sehr aufmerksam beobachten, denn die meisten Bewegungen vollführt er so schnell, dass man es leicht übersehen kann. Gestört hat mich beim Lesen, wie wissenschaftlich und somit oft unemotional Trumler mit der Zucht von Hunden umgeht. Allerdings wollte er ja auch keine lieben Haustiere haben, sondern die Hunde in ihrem möglichst natürlichen Agieren beobachten. Er ist ein Verhaltensforscher und beschönigt nichts. Da lässt er auch schon mal einen schwachen Welpen sterben, weil die Natur es so gewollt hat. Aus seiner Sicht bestimmt korrekt, aber mir tat es im Herzen weh, sich so etwas vorzustellen. Phasenweise sind die Texte recht langatmig und viel zu ausführlich. Aber dazwischen gibt es immer wieder so interessante Beobachtungen und Deutungen zu lesen, die man sofort mit seinem eigenen Hund in Verbindung bringen kann. Ich denke, jeder Hundehalter, der seinem Haustier ein möglichst artgerechtes Leben bieten möchte und ihn auch verstehen möchte, der sollte sich dieses Buch zu Gemüte führen, auch wenn ein Teil der Texte vielleicht nicht so interessant ist. Wer sich einen Welpen in die Familie holen möchte, dem empfehle ich diese Lektüre auf jeden Fall, denn sie vermittelt eine Menge Wissen über die Entwicklung und das Lernverhalten vom Welpen bis zum erwachsenen Hund. Dieses Buch beinhaltet einerseits sehr interessante Berichte, andererseits liest es sich etwas langatmig. Je nach Anforderungen an den Ratgeber, kann man ihn gut oder weniger gut finden. Auf jeden Fall gibt er sehr exakte Beobachtungen auf meist unterhaltsame Weise wieder.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks