Eckart zur Nieden Vielleicht begab es sich aber ...

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vielleicht begab es sich aber ...“ von Eckart zur Nieden

Potiphar hat Angst. Große Angst. Einst hatte er den jungen Sklaven Joseph ins Gefängnis werfen lassen, nachdem seine Frau diesen der sexuellen Belästigung beschuldigt hatte. Jetzt ist das Unfassbare geschehen: Joseph wurde nicht nur freigelassen, sondern auch noch zum zweitmächtigsten Mann des Reiches ernannt – verständlich, dass Potiphar sich fürchtet, als Joseph seinen Besuch ankündigt … Die Erzählungen, die sich rund um biblische Ereignisse tatsächlich ereignet haben könnten, bieten ein spannendes Leseerlebnis und eröffnen neue Perspektiven auf altbekannte Geschichten!

Stöbern in Romane

Und jetzt auch noch Liebe

Witzig, provokant, sarkastisch, unverblümt - gut!

Judiko

Die Melodie meines Lebens

Nostalgisch und zeitkritisch zugleich

Larissa_Schira

Dann schlaf auch du

Die bedrückende Stimmung wird von Anfang an aufgebaut und wird zum Schluss hin fast unerträglich... Grossartiger Roman!

PaulaAbigail

Die Schlange von Essex

Wundervolle Zeichnung der Charaktere und Geschehnisse. Doch leider ohne finale Tiefe.

Neuneuneugierig

Wie der Wind und das Meer

ein umfassendes Buch, das mit vielerlei Details die Geschichte von 1945 bis 1990 sehr emotional widerspiegelt

Gudrun67

Die Lichter von Paris

Eine bewegende Familiengeschichte

milkysilvermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Biblische Nebenfiguren ganz groß

    Vielleicht begab es sich aber ...

    heaven4u

    22. March 2016 um 15:22

    Wer hat sich nicht schon einmal gefragt, wie die biblischen Nebenfiguren die Geschichten erlebt haben? Ob Potiphar ärgerlich war, als Josef aus dem Gefängnis kam und auch noch zweitmächtigster Mann des Landes wurde? Wie wurde Hagar Sklavin und wie erlebt sie es, dass sie mit ihrem Sohn Ismael gehen musste? Was ist die Geschichte hinter Psalm 73 und wie erlebten die Hirten die Engel auf dem Feld? Wie erlebte Barabas, der Mörder, die Kreuzigung? Diesen und einigen anderen Geschichten geht Eckart zur Nieden nach und erzählt sie aus deren Perspektive. Dabei nutzt der Autor verschiedene Wege: Gebete, Briefe oder Dialoge lassen die Erzählungen lebendig werden. Zu jeder Begebenheit gibt es die genauen Bibelverse, so dass man in der Bibel alles nachlesen kann. Vielleicht ist es nicht genau so passiert, aber man bekommt einen wundbar anderen Blick auf die biblischen Geschichten. Wer sich unbefangen auf die Geschichten einlässt, kann so manches entdecken, was ihm vorher vielleicht nicht aufgefallen ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks