Eckhard Henscheid auweia

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „auweia“ von Eckhard Henscheid

'Ganz sicher ist Eckhard Henscheid ein Schriftsteller, der den Grundkonsens, auf den sich die Gesellschaft verständigt hat, torpediert, wo es geht.' Hilmar Klute, Süddeutsche Zeitung Im Mittelpunkt dieses heiteren Familienromans stehen Privat- und Berufsleben der prominenten Heidi. Seinerseits durchaus erheitert, ja angeheitert, berichtet Eckhard Henscheid in ausgewählten Episoden von einem vorbildhaften deutschen Leben in Pracht und zuweilen auch Schicksalhaftigkeit. Wenn Romane in der Regel Freude machen sollen, Vergnügen, sogar Behagen herstellen wollen, so gilt das für den vorliegenden Fall nur sehr bedingt. Kaum verhohlen beabsichtigt dieses Buch mehr oder weniger das Gegenteil: mit durchaus künstlerischen Mitteln, artifizieller Stringenz und sogar artistischem Ehrgeiz. Von seinen inhaltlichen Reizen abgesehen, sucht der Roman 'Auweia' Sprache ausgerechnet dort auf, wo sie normalerweise in der schönen Literatur nichts verloren hat: in ihrer Inferiorität. 'Auweia' ist als ein sogenannter Infantilroman ein episches Novum in der neuigkeitsreichen zweieinhalbtausendjährigen Geschichte des abendländischen Romans. Gewisse inhaltlich-gehaltliche Ähnlichkeiten mit dem Leben einer gewissen deutschen Ex-Spitzentennisspielerin und ihres Ehemanns sowie eines noch gewisseren deutschen Supermodels sind nicht ganz zufällig, wenn auch überhaupt nicht beabsichtigt.

Stöbern in Romane

Sommer unseres Lebens

Ein Sommer in Portugal

buchernarr

Underground Railroad

Schmerzhaft, aber nicht ohne Hoffnung, ist hier ein eindringlicher Roman gelungen, der über Jahre hinweg an Relevanz nicht verlieren wird.

TochterAlice

Walter Nowak bleibt liegen

Konfus, abstrakt und langweilig! Die Idee des Buches ist gut, doch dort enthalten sind mir zu viele wirre Gedankenfetzen.

AnneEstermann

Töte mich

Typisch Nothomb: Man legt das Buch nicht mehr aus der Hand bis man es zu Ende gelesen hat!

PaulaAbigail

Unsere Seelen bei Nacht

Welch zarter, schmerzender Roman über die Liebe in späteren Jahren, über die Hoffnung und für mehr Mut, dem Herz freien Lauf zu lassen!

DieBuchkolumnistin

Ein Zuhause für Percy

meist zu kindlich gehalten - wäre mit kleinen Abänderungen besser für eine andere Altersgruppe geeignet

Gudrun67

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen