Eckhard Lange Mirjam - Tagebuch

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mirjam - Tagebuch“ von Eckhard Lange

Eigentlich hätte sie lauthals um Hilfe rufen müssen, als der Fremde zu ihr ins Haus trat, während sie mit bloßen Füßen im Bottich stand, um die Trauben zu keltern. Aber die Tür hatte diesmal nicht geknarrt, und auch sein freundlicher Gruß verwirrte sie. So beginnt das, was das dumme kleine Mädchen, wie sie sich selber nennt, in ihr Tagebuch schreiben wird. Und das erzählt dann von ihrer Heirat, von ihrer Schwangerschaft, von dem beschwerlichen Weg nach Bethlehem. Nur an ihr Stöhnen, ihre Schreie während der Stunden, als die Wehen immer stärker wurden, hat sie danach kaum noch eine Erinnerung. Denn nun liegt ja ihr Sohn auf ihrer Brust. Und sie wird ihn Jeshuah nennen, wie der Fremde gesagt hat. Denn jetzt weiß sie endlich, was dieses Wort Gnade bedeutet, von der er damals geredet hat.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen