Sterben ohne Furcht

Sterben ohne Furcht
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Sterben ohne Furcht"

Jedes Jahr sterben in Deutschland über 800 000 Menschen, davon 80 Prozent in Krankenhäusern oder Pflegeheimen, sehr viele hochbetagt und nach langer Krankheit. Und doch wünschen sich die meisten Menschen einen schnellen, friedlichen Tod in vertrauter Umgebung. Was hindert sie daran?

Vor allem ist es die eigene Furcht, sagt Eckhard Nagel, Professor für Medizin und promovierter Philosoph. Weil wir uns mit dem Sterben nicht beschäftigen wollen, delegieren wir es: an Ärzte und Pfleger, an Hospize und Heime, an den Gesetzgeber. Die wiederkehrenden Diskussionen um Sterbehilfe und assistierten Suizid sind auch ein Ausdruck der Hilflosigkeit angesichts des nahenden Endes.

Nagels Ziel ist Aufklärung und eine differenzierte, sensible Betrachtung der hochemotionalen Fragen rund um das Sterben: Was bedeutet Sterben? Wie wollen wir sterben? Er diskutiert die Rollen von Ärzten und Angehörigen, die Probleme von Selbstbestimmung, Suizidbeihilfe und Ökonomisierung des Todes. Konsequent fordert Eckhard Nagel eine neue Kultur des letzten Lebensabschnitts: Sterben braucht nicht mehr Gesetze, es braucht Zeit und Zuwendung, erklärt der Arzt und praktizierende Christ. Dieses Buch ist ein Vademekum für alle, die aus Liebe zum Leben den Tod nicht fürchten wollen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783896841735
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:edition Körber-Stiftung
Erscheinungsdatum:01.12.2016

Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks