Ed Brisson Sons of Anarchy

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sons of Anarchy“ von Ed Brisson

Wer wissen will was zwischen Staffel 3 &4 bei SoA passiert ist, bekommt mit dem Comic die Antwort. SUCHTFAKTOR: 100%!!

— Blutmaedchen
Blutmaedchen

Stöbern in Comic

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine Meinung

    Sons of Anarchy
    Blutmaedchen

    Blutmaedchen

    29. January 2015 um 21:02

    Sons of Anarchy ist eine TV-Serie von insgesamt sieben Staffeln von Kurt Sutter und in Deutschland erst viel später bekannt geworden. Ich liebe diese Serie und habe schon alle Folgen weginhaliert, weswegen die Comics für mich eine wunderbare Entdeckung waren. In diesen Comics werden die Geschichten erzählt, die im TV scheinbar nicht reinpassten. Da der zweite Band zwischen Staffel drei und vier spielt, wo die Jungs im Gefängnis sind und Einblicke in einen Charakter geben, den man erst zur sechsten Staffel kennenlernt, ist dieser Comic absolut nicht für Neueinsteiger zu empfehlen. Es wird kein großes Hintergrundwissen vermittelt. Wer die Serie kennt, der wird aber problemlos die Charaktere und ihre Ausdrucksweisen wieder erkennen. Man kann diese Comics also als Erweiterung der Serie ansehen! Zunächst war es ein wenig verwirrend, dass dieser Comic zeitlich eigentlich vor dem ersten Comic spielt, aber sowas vergisst man ganz schnell, wenn man erstmal durch die Seiten blättert! Ganz am Anfang geht es um den Marshall Lee Toric, der in der sechsten Staffel den Sons an den Kragen will. Was seine Geschichte erzählen will, ist wohl deutlich: Er war nicht immer so. Auch bei ihm fing der harte Weg irgendwann mal an. Es ist zum Glück nur ein kleiner Teil des Comics, denn der Rest zeigt wie es den Bikern im Knast ergeht. Nachdem sie die Russen betrogen haben, leben sie ziemlich gefährlich - auch die Familie draußen ist bedroht. Während Staffel drei mit dem Abtransport ins Gefängnis endet und Staffel vier erst bei der Entlassung anfängt, ist natürlich viel Zeit vergangen und als Zuschauer hab ich es gehasst vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden. Nur auf dem Bonusmaterial der dritten Staffel erfährt man was Jax' Old Lady Tara erfährt und erlebt und was ihm selbst im Knast passiert. Ich will hier nicht die Serie rezensieren, aber das war wirklich ein ziemlich großer Sprung, was einfach gewöhnungsbedürftig war. Deshalb fand ich es super, diese Handlungen mir nicht mehr nur in der Fantasie zusammenreimen zu müssen, sondern das quasi nachlesen zu können. Alle Schauspieler sind in diesen Comics richtig gut getroffen, nur Tara haben sie irgendwie "verhutzelt" - sowas tut aber dem Lesespaß ja keinen Abbruch, deshalb kann ich diese Comics jedem Sons of Anarchy Fan nur ans Herz legen. Es steht der Serie in nichts nach! Langweilig wird es mir mit dieser Truppe absolut nicht <3

    Mehr