Ed McBain Big Bad City

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(10)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Big Bad City“ von Ed McBain

Im 87. Polizeirevier herrscht Verwirrung: Im Park wird die Leiche einer Nonne gefunden. Als ihre Obduktion ergibt, dass der Frau vor kurzem Brustimplantate eingesetzt wurden, erscheint die Tat in ganz neuem Licht.

Gewollt "hart". Mäßig spannend. Für meinen Geschmack überzogen. Kann mit der Grundidee nichts anfangen.

— juergenalbers

Stöbern in Krimi & Thriller

Obsidian - Kammer des Bösen

Die Erzählweise ist fesselnd, denn es gibt viele Details in den Handlungen, ebenso wie genügend Action.

baronessa

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Krimi mit ungewöhnlichem Setting: Düster und sehr politisch

LinusGeschke

Geständnisse

Ein starkes, böses Buch … das unbedingt gelesen werden sollte.

BinavanBook

Flugangst 7A

Wer was spannendes sucht, ist bei diesem Buch richtig, aber ich bin ein bisschen von Fitzek enttäuscht.

Andinge

Die Einsamkeit des Todes

100 Seiten weniger wären auch ok gewesen.

Dunkelblau

Dominotod

Verbrechen, Dominosteine, Polizei vor Ort, der ein Ermittlerteam des Zentralkriminalamtes zur Seite gestellt wird - Ein Dominospiel, fürwahr

ulliken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Polizeiarbeit

    Big Bad City

    Arun

    26. February 2014 um 22:52

    Zum Inhalt: Vor einer Parkbank wird die Leiche einer Frau gefunden. Bei der Untersuchung stellt sich heraus, dass das Opfer erwürgt wurde und es sich um eine Nonne handelt. Carella und Brown verfolgen die Lebensspuren von Schwester Mary Vincent, die sie bei Freunden, in der Familie und in Marys Orden vorfinden. Richtig problematisch wird es jedoch, als der Gerichtsmediziner Brustimplantate bei der Obduktion feststellt. Was zum Teufel, fragt sich Carella, macht eine Nonne mit Brustimplantaten? Die Ermittlungen schlagen eine neue Richtung ein und führen zu den Mitgliedern einer Rockband. Unterdessen beschäftigen sich Carellas Kollegen Meyer und Kling mit einer Einbruchsserie, die auf das Konto des "Cookie Boy" gehen. Aus welchen Gründen auch immer hinterlässt der Einbrecher Schokoladenplätzchen am Ort des Geschehens. Krümel des Gebäcks finden sich schließlich auch am Schauplatz eines brutalen Doppelmords. Mein Fazit: Der Name des Buches ist Programm! Mir hat die Story sehr gut gefallen, Szenen aus dem Realen Leben werden treffend dargestellt. Das Gefälle von harter Handlung zu humorigen Einlagen mag ich besonders gerne. Ob der Polizeialltag wirklich so ist, sei dahingestellt, auf jeden Fall hat Ed McBain mich mit seiner Schreibweise toll unterhalten. Demnächst versuche ich mehr von diesem Autor zu lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks