Schlaf gut, Max!

von Ed Vere 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Schlaf gut, Max!
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schlaf gut, Max!"

Auch der mutigste kleine Kater muss einmal ins Bett gehen. Also trinkt Max seine Milch, putzt sich die Zähne, wäscht sich hinter den Ohren und sagt Goldfisch, Spinne und Karton Gute Nacht. Auch dem Mond will er Gute Nacht sagen. Doch wo ist der Mond? Immer höher klettert Max – auf den Baum, auf das höchste Haus bis hinauf auf den Berg. Und da kommt der Mond endlich hinter den Wolken hervor, und Max sagt „Gute Nacht, Mond!“. Dann verrät der Mond ihm ein Geheimnis: „Ich kann dich von überallher hören, Max, auch aus deinem Bett!“Ein witziges und wunderbar illustriertes Einschlaf-Bilderbuch zum Vorlesen über den abenteuerlustigen Max, bei dem sich Kinder freuen und Erwachsene über die Parallelen zur ihrem Alltag schmunzeln können.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783957281296
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:32 Seiten
Verlag:Knesebeck
Erscheinungsdatum:16.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ramgardias avatar
    Ramgardiavor 2 Monaten
    Mondsüchtiger Kater

    Diesmal soll der Kater Max schlafen. Er macht sich, wie alle Kinder fertig und sagt dann allen gute Nacht. Dem Fisch, der Kiste und dem Mond. Aber der Mond ist nirgends zu sehen. Also geht Max los und sucht den Mond. Zum Hund, zum Baum, auf ein Dach, auf einen Berg, jeden fragt er nach dem Mond, aber keiner antwortet. Erst als er ganz verzweifelt nach dem Mond ruft, hört ihn der Wind und der bläst die Wolken fort und endlich kann Max dem Mond "Gute Nacht" sagen. Der Mond erklärt ihm, dass er ihn von zu Hause besser höre. Aber ganz am Anfang der Geschichte hat Max ihn ja von dort angesprochen und der Mond hat nicht geantwortet. Also geht der müde Max den ganzen langen Weg nach Hause und schläft sofort ein.

    Da die Seiten sehr dunkel, es ist ja Nacht, gehalten wurden, kann man die schwarzen Buchstaben sehr schlecht sehen. Da hätte man vielleicht grau drucken sollen. Außerdem war es nicht richtig, was der Mond sagte, er konnte Max von zu Hause nicht hören. Deshalb gefiel mir dieser Band von Max nicht so gut.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks