Spießgesellen

von Edelgard Spaude 
4,2 Sterne bei5 Bewertungen
Spießgesellen
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Spießgesellen"

Mord in Postkarten-Idylle Wie jedes Jahr wird Anfang August in Ehrenstetten der Lorenzemärt gefeiert. Und wie immer herrscht an den Wein- und Würstchen-Buden ausgelassene Stimmung. Auch Herbert Fehringer, genannt Würschtle-Herbert, ist mit seiner Frau gekommen. Als er über eine Leiche stolpert, verdirbt ihm das allerdings gründlich den Appetit: Dem Toten steckt noch ein Bratspieß im Rücken. Der herbeigerufene Freiburger Kommissar Lorenz und sein Assistent Thiele finden schnell heraus, dass es sich bei dem Mordopfer um einen Professor von der Universität handelt, der offenbar nicht sonderlich viele Freunde hatte. Auch seine Witwe macht keinen besonders traurigen Eindruck. Mit der Polizei zusammenarbeiten möchte keiner. Nur gut, dass Würschtle-Herbert zur Stelle ist …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499247033
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:299 Seiten
Verlag:Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum:20.05.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    stephanie_bauerfeinds avatar
    stephanie_bauerfeindvor 6 Jahren
    Rezension zu "Spießgesellen" von Edelgard Spaude

    Fällt mir direkt schwer etwas über das Buch zu sagen. Ich bin auch zwiegespalten ob der Bewertung. Aber ich denke, die zwei Sterne hätte es dann doch nicht so ganz verdient.

    Ein netter Krimi, aber keineswegs eines der Bücher, die vor Spannung nicht zu überbieten sind. Den ersten Teil habe ich nicht gelesen, aber für das Verständnis ist es auch nicht notwendig. Die "Rückblenden" zum ersten Buch halten sich in Grenzen, von daher ist es nicht störend den zweiten zu erst gelesen zu haben.

    Die Idee, einen Mord mit einem Grillspieß auf einem regionalen Fest geschehen zu lassen fand ich klasse. Die Figuren sind lebendig, eigentlich farbiger als die Geschichte. So ganz habe ich zwar nicht verstanden, warum die Polizisten nicht erfahren haben, was der "Mitermittler" der Würschtle-Herbert erfahren hat, aber gestört hat es mich nicht.

    Fazit: Keine vertane Lesezeit, liest sich angenehm. Den ersten Band muss ich aber jetzt nicht zwingend noch lesen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    büchersüchtigs avatar
    büchersüchtigvor 6 Jahren
    Rezension zu "Spießgesellen" von Edelgard Spaude

    Ein netter Krimi, auch Ortsfremde so wie ich haben Spaß an dem Buch. Flüssig zu lesen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    KayBartrows avatar
    KayBartrowvor 4 Jahren
    tigerbeas avatar
    tigerbeavor 4 Jahren
    RalfderPreusses avatar
    RalfderPreussevor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks