Eden Bradley Ketten der Lust

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ketten der Lust“ von Eden Bradley

Lustvolle Träume - geschrieben von Frauen für Frauen Für die Universitätsdozentin Mia Rose Curry ist alles, worüber sie in ihrem Seminar »Außergewöhnlicher Sex« spricht, reine Theorie – bis sie ihren Studenten James kennenlernt. Sie weiß, er ist tabu für sie. Doch er ist auch unglaublich sexy, sinnlich und begehrenswert. Gemeinsam brechen sie alle Regeln, doch die Ketten der Lust halten sie gefangen.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

Drei Tage und ein Leben

Ein Psychodrama der Extraklasse und ein Romanhighlight 2017!

Barbara62

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ketten der Langeweile ...

    Ketten der Lust
    Das_Leseding

    Das_Leseding

    19. February 2014 um 14:04

    Inhalt: Mia Rose ist Dozentin, sie gibt Seminare die sich mit dem Thema Sex beschäftigen – sie selbst hatte allerdings lange keinen mehr. Jagger James ist Student, er besucht den Kurs von Mia und will nur sie … Schreibstil: Was zur Hölle war denn das für eine miese und billige Art zu schreiben?! Die Autorin scheint keine Lust gehabt zu haben, so lieblos und runtergerasselt kam mir das Buch vor – es kann auch an der Übersetzung gelegen haben, aber das Endprodukt war richtig gruselig. Der Ausdruck auch nicht meiner und die Idee hinter der Geschichte nichts besonderes. Charaktere: Mia Rose, eine 33-jährige Dozentin, die für ihr eigenes Unterrichtsfach zu verklemmt ist – wer braucht denn sowas?! Jagger James, der 26-jährige Student, verliebt sich in seine Dozentin – warum eigentlich? – Achja, weil sie heiß ist – ähm und warum? Das ist mir leider nicht im geringsten klar geworden. Gleiches gilt auch für die Gegenseite, warum findet Mia Jagger toll? Weil er eine Haut hat wie Milchkaffee oder doch wegen seiner grauen Augen? Karalee, Mias beste Freundin und ebenfalls an der Uni angestellt, ist kopflos und dumm. Sie freut sich, wenn sie den neuen Dekan f*** (dieses Wort kam doch sehr oft im Buch vor) kann und lacht noch über ihr Teenagerverhalten, weil sie kein Kondom benutzt hat  Cover: Das Cover hat mir etwas ganz anderes versprochen, nämlich eine dunkle Kammer, in der so einiges passieren würde. Fazit: Nie wieder Eden Bradley! Nichts erotisches und nur Wiederholungen – so habe ich oft gelesen, dass Jagger gerne duscht und sich immer fragt warum er das so geil findet  wer das auch gerne öfters lesen mag und 30-jährige Damen bei ihren Sex-Eskapaden mit Teenverhalten erleben möchte sollte sich dieses Buch zulegen, für alle anderen: Finger weg.

    Mehr