Edgar Allan Poe Der Mann in der Menge (Edgar Allan Poe 28)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Mann in der Menge (Edgar Allan Poe 28)“ von Edgar Allan Poe

Amerika, um 1850. Der Mann ohne Gedächtnis, einst Insasse eines Irrenhauses, weiß nun, wer er ist: der Dichter Edgar Allan Poe. In Poes Grab auf dem Friedhof von Baltimore ruht ein Namenloser. Aber wer wird Poe glauben? Poe muss seine wahre Identität beweisen. Leonie will ihn nicht verlieren und ist entschlossen, ihm dabei zu helfen. Doch dann wird sie von den Schatten ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Leonie ist vor den Geistern ihrer eigenen Vergangenheit nach New York geflohen. Verzweifelt irrt sie durch die Straßen. Ein Mann in der Menge ist der rettende Anker. Aber nur scheinbar... "Der Mann in der Menge" ist nach der "Flaschenpost" und "Landor's Landhaus" die dritte Folge der neuen Geschichte aus dem großen Epos um Edgar Allan Poe.

Stöbern in Krimi & Thriller

Böse Seelen

Grandios und spannend – wie nicht anders zu erwarten von Castillo!

Readrat

Das Jesus-Experiment

nicht mein Fall

Biggi16

Origin

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Der Faszination künstlicher Intelligenz kann ich mich nur schwer entziehen.

Seekat

Schlüssel 17

Mehr Krimi als Thriller.

AmyJBrown

Die Moortochter

Also ein Psychothriller war das nicht!

SophieNdm

Die Rivalin

Robotham macht seinem Namen mal wieder alle Ehre. Ein richtig spannender Pycho-Thrller, den man in einem Rutsch durchlesen kann.

Kleine1984

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Typisch Poe

    Der Mann in der Menge (Edgar Allan Poe 28)

    dominona

    20. October 2014 um 09:14

    Der Mann der Menge IST die Menge, also quasi, denn Poe schreibt hier wieder einmal typisch verwirrend und die Hälfte der Geschichte geht es gar nicht um den Mann, sondern ersteinmal wird die Menge eingehend beschrieben und auch typisch Poe, kommt man am Ende überall und nirgendwo an - naja, wer's mag.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks