Edgar Allan Poe Der Untergang des Hauses Usher und andere Erzählungen

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(17)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Untergang des Hauses Usher und andere Erzählungen“ von Edgar Allan Poe

Edgar Allan Poe hat unverkennbare Spuren hinterlassen: Dem Detektivroman prägte er mit Auguste Dupin den Prototyp der exzentrischen, aber genialisch-scharfsinnigen Spürnase auf. Sherlock Holmes und zahlreiche Film- und Fernsehdetektive sind nach seinem Vorbild geschaffen. Fasziniert von Ur-Ängsten, schafft Poe Bilder, die in seinen Erzählungen schauerliche Spannung erzeugen und – Alfred Hitchcock haben sie zum Filmen gebracht – in unzähligen Horrorstreifen wiederkehren. Mit den Beiträgen zu allen ausgewählten ausgewählten Werken aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Poe wandelte auf dem schmalen Grad zwischen Genie und Wahnsinn. Genau das spiegelt sich in seinen Texten wieder.

— faddy
faddy

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Ein viel gelesener Kult-Klassiker, der zu Recht von seinen Lesern bewundert wird!

FrauTinaMueller

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

Buddenbrooks

Literaturgeschichte made in Germany - leider heutzutage zur Schul(qual)lektüre verkommen

MackieMesser229

Ulysses

Ich bin froh, dass ich es bis ans Ende geschafft habe! Vielleicht in ein paar Jahren nochmals.

sar89

Der Schimmelreiter

Wenn man diese Novelle liest, hört man das Tosen des Meeres und reitet mit Hauke Haien über den Deich....

consoul

Irrungen, Wirrungen

Ein für diese Zeit gut geschriebenes Buch - dessen Ende mich doch traurig gemacht hat!

RineBine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Untergang des Hauses Usher und andere Erzählungen" von Edgar Allan Poe

    Der Untergang des Hauses Usher und andere Erzählungen
    SomeBody

    SomeBody

    07. August 2012 um 22:49

    In dieser kleinen Sammlung von Edgar Allan Poes Grusel- und Schauergeschichten ist alles enthalten, was den Einstieg in seine doch sehr beeindruckende Schreibweise leichtfallen lässt. Die Geschichten sind kurz gehalten, die Handlungen exzentrisch spannend und die Worte voller emotionaler und faszinierender Wirkung.

  • Rezension zu "Der Untergang des Hauses Usher und andere Erzählungen" von Edgar Allan Poe

    Der Untergang des Hauses Usher und andere Erzählungen
    Anja_Lev

    Anja_Lev

    02. July 2009 um 10:22

    Dieses Buch bietet eine Sammlung ganz unterschiedlicher Geschichen von E. Allan Poe. Dazu gehören einerseits die eher "gruseligen" Geschichten, die vor allem durch ihre Sprache beeindrucken, andererseits die Detektivgeschichten mit dem Amateuer-Ermittler Dupin, die den Leser durch die besondere Art Dupins, zu analysieren, beeindrucken. Nicht umsonst gilt Dupin als ein Vorbild für Sherlock Holmes. Mir persönlich haben die gruseligen Geschichten weniger gefallen, obwohl die Sprache beeindruckend und auch die Atmosphäre sehr dicht ist. Dupin dagegen ist eine wunderbare Figur, die schmunzeln und staunen lässt.

    Mehr