Die schwarze Katze

von Edgar Allan Poe 
4,4 Sterne bei17 Bewertungen
Die schwarze Katze
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kaja_Bergmanns avatar

Creepy ... O.o

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die schwarze Katze"

Dieser Band enthält folgende Verbrechergeschichten: Der Mann in der Menge - Der Doppelmord in der Rue Morgue - Das Geheimnis der Marie Rogêt - Wassergrube und Pendel - Das schwatzende Herz - Der Goldkäfer - Die schwarze Katze - 'Du bist der Mann' - Der entwendete Brief - Der Teufel der Verkehrtheit - Das Faß Amontillado - Hopp-Frosch

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783379201025
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Reclam, Philipp
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.10.2008 bei AirPlay-Entertainment erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Die schwarze Katze von Edgar Allan Poe.

    Der zunächst tierliebe Erzähler fängt aus Trunksucht an seine Katze zu misshandeln, was in der Tötung dieser gipfelt. Ab diesem Ereignis fühlt er sich von seinen Erinnerungen verfolgt und es geschehen seltsame Dinge.
    Entgegen des Titels, ist diese Erzählung nichts für Katzenliebhaber. Es werden sogar allerhand Gräueltaten des Erzählers an seinem Tier geschildert, die mir einen Schauer über den Rücken jagten. Den Schauer hat das Ende der Geschichte noch vertieft, aber das kennt man ja von Edgar Allan Poe. Und daher ist diese Geschichte, trotz des nüchternen Erzählstils, der sich alleine auf das Wesentliche der Handlung beschränkt, nichts für zarte Gemüter. Ich erachte sie jedoch als sehr lesenswert und meiner Erfahrung nach ist sie trotz ihrer Kürze eine der besten, die  ich bisher von Poe gelesen habe.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
    Rezension zu "Die schwarze Katze" von Edgar Allan Poe

    Der zunächst tierliebe Erzähler fängt aus Trunksucht an seine Katze zu misshandeln, was in der Tötung dieser gipfelt. Ab diesem Ereignis fühlt er sich von seinen Erinnerungen verfolgt und es geschehen seltsame Dinge.
    Entgegen des Titels, ist diese Erzählung nichts für Katzenliebhaber. Es werden sogar allerhand Gräueltaten des Erzählers an seinem Tier geschildert, die mir einen Schauer über den Rücken jagten. Den Schauer hat das Ende der Geschichte noch vertieft, aber das kennt man ja von Edgar Allan Poe. Und daher ist diese Geschichte, trotz des nüchternen Erzählstils, der sich alleine auf das Wesentliche der Handlung beschränkt, nichts für zarte Gemüter. Ich erachte sie jedoch als sehr lesenswert und meiner Erfahrung nach ist sie trotz ihrer Kürze eine der besten, die ich bisher von Poe gelesen habe.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Kaja_Bergmanns avatar
    Kaja_Bergmannvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Creepy ... O.o
    Kommentieren0
    M
    Mimifeevor einem Jahr
    Rocios avatar
    Rociovor 4 Jahren
    Maslands avatar
    Maslandvor 5 Jahren
    valoisas avatar
    valoisavor 5 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
    AArndts avatar
    AArndtvor 7 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks