Edgar Allan Poe Edgar Allan Poe 29. Der Kopf des Teufels

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Edgar Allan Poe 29. Der Kopf des Teufels“ von Edgar Allan Poe

Stöbern in Krimi & Thriller

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

AchtNacht

Durchaus spannend, habe aber nach der Buchbeschreibung von der Geschichte mehr erwartet.

Fraenn

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

Death Call - Er bringt den Tod

Wie schafft er es nur immer wieder, noch eins drauf zu setzen. Er wird einfach immer besser!

Ladyoftherings

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre. Der Dialekt hat mich leider beim Lesen sehr gestört

Fleur91

Wildfutter

kurzweilig und unterhaltsam

StephanieP

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Edgar Allan Poe 29. Der Kopf des Teufels" von Edgar Allan Poe

    Edgar Allan Poe 29. Der Kopf des Teufels
    sabisteb

    sabisteb

    25. August 2010 um 14:42

    Poe erhällt eine Nachricht, dass Leonie in den Höhlen nahe Landors Landhaus wäre. Er macht sich mit einem Begleiter, der ihm den Weg weisen soll auf den Weg, finden in den Höhlen jedoch nur die Leichen eines vermissten Liebespärchens und einen Dolch, welchen er mitnimmt. Leonie jedoch ist nicht dort. Als er die Höhlen wieder verlässt, wird er bereits von der Polizei erwartet, die ihn wegen Mordes an dem Liebespärchen und an seinem Führer festnimmt. Da Poe sich jedoch an nichts erinnern kann und keinen der Morde gesteht, wird er ins Irrenasyl eingeliefert mit Dr. Baker als Zellennachbar. Leonies Ex-Mann scheint dies angezettelt zu haben und er ist auch Psychater so wie es scheint. Ende dieser Staffel ist Poe wieder da wo die Geschichte begann: In der Zelle eines Irrenasyls und hat nun einen neuen Feind.

    Mehr