Edgar Rai

 4 Sterne bei 392 Bewertungen
Autor von Nächsten Sommer, Wenn nicht, dann jetzt und weiteren Büchern.
Edgar Rai

Lebenslauf von Edgar Rai

Ein Rebell in der Literaturwelt: Edgar Rai wird 1967 in Hessen geboren. Nachdem er als Jugendlicher von der Schule verwiesen wird, zieht er für ein Jahr nach Amerika. Nach seiner Rückkehr macht er seinen Schulabschluss und studiert anschließend in Berlin und Marburg Musikwissenschaften und Anglistik. Er arbeitet in verschiedenen Berufen, unter anderem als Chorleiter, Handwerker und Redakteur, bis er 2001 sein festes Arbeitsverhältnis kündigt und seither als freier Schriftsteller tätig ist. Von 2003 bis 2008 unterrichtet er an der Universität Berlin Kreatives Schreiben. Seinen Debütroman »Ramazotti« veröffentlicht er 2001 im Aufbau Verlag, bekannt sind vor allem die »Bullenbrüder«-Bücher oder sein Roman »Halbschwergewicht«. In letzterem geht es um Lucky, der seinem Namen alles andere als gerecht wird. Nach über drei Jahren wird Lucky aus dem Gefängnis entlassen und versucht, seiner Vergangenheit auf den Grund zu gehen. Doch noch während er auf der Suche nach der Wahrheit ist, gerät er erneut in Mordverdacht. Neben dem Schreiben seiner eigenen Bücher arbeitet Edgar Rai auch als Übersetzer für englischsprachige Romane. Der Autor hat drei Kinder und lebt in Berlin.

Alle Bücher von Edgar Rai

Sortieren:
Buchformat:
Nächsten Sommer

Nächsten Sommer

 (174)
Erschienen am 30.05.2011
Wenn nicht, dann jetzt

Wenn nicht, dann jetzt

 (55)
Erschienen am 19.08.2013
Sonnenwende

Sonnenwende

 (36)
Erschienen am 16.04.2012
Die Gottespartitur

Die Gottespartitur

 (29)
Erschienen am 10.03.2014
Etwas bleibt immer

Etwas bleibt immer

 (15)
Erschienen am 01.03.2018
Vaterliebe

Vaterliebe

 (15)
Erschienen am 13.03.2008
M.I.A. - Das Schneekind

M.I.A. - Das Schneekind

 (11)
Erschienen am 18.08.2017
Salto rückwärts

Salto rückwärts

 (9)
Erschienen am 01.12.2009

Neue Rezensionen zu Edgar Rai

Neu
Callsos avatar

Rezension zu "Halbschwergewicht" von Edgar Rai

Ein derber Thriller aus Berlin, alles andere als ein Tiefschlag!
Callsovor 24 Tagen

Der Buchtitel verspricht das, was man erwartet. Eine feine Milieu-Studie. Ein packendes Buch, sehr authentisch, angesiedelt sehr nahe am Rotlichtviertel und am derben und schmuddeligen Boxerumfeld.

Edgar Rai ist ein feiner Autor, ein wahrer Könner im Erzählen von Geschichten. Ich hatte diverse andere Roman von ihm mit Genuss gelesen, in diesem Werk gelingt ihm der Spagat aus einfacher und prolliger Srache, aber eben auch gut formuliert und mit Distanz geschrieben.

Zur Story: Boxer "Lucky" saß über drei Jahre im Knast. Unschuldig. Als er mit einer Fußfessel entlassen wird, wird kaum nach seinem Freiheit seiner ehemaliger Boxtrainer Helmut in seinem Beisein ermordet. Der Verdacht fällt auf den Ex-Sträfling und "Lucky" tritt im düsteren Berlin die Flucht an...

Nebenbei schafft es der Autor noch eine unerwartete Liebesgeschichte in dem Buch unterzubringen.

Kneipentouren, Kommissare im Aufwind und Türsteher in Aktion - das Buch liefert genau den Stoff, den man (hoffnungsvoll) in diesem Umfeld erwartet hat.

Ein atmosphärisch dichter Thriller mit hohem Unterhaltungswert. Und jja klar, bedient da Buch zahlreiche Klischees, aber wundervolle Unterhaltung ist der Roman allemal!!

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Bullenbrüder" von Edgar Rai

Smoothies und Pizza
Spreelingvor 5 Monaten

Holger und Charlie sind ein besonderes Ermittlerteam. Holger ist bei der Polizei und von offizieller Seite dabei, während Charlie Privatdetektiv ist und sich gerne einmischt. 
Holger wird von seiner Chefin eher privat angesprochen, er möchte sich doch Mal um die verschwundene Smooth Sister Victoria kümmern. Charlie soll im Auftrag einer alten Freundin ihren untreuen Ehemann beschatten. Irgendwann treffen beide bei ihren Nachforschungen aufeinander und merken, die Fälle hängen zusammen. Von da an geht es turbulent weiter, bis der erste Tote gefunden wird. 
Tote haben kalte Füße ist der zweite Fall um die Bullenbrüder. Den ersten Teil kenne ich nicht, aber das ist kein Problem bei der Lektüre. 
Der Kriminalroman ist recht unterhaltsam und auch spannend. 
Das Auftauchen der Mutter fand ich irgendwann aber nervend. Ich hätte sie rausgeschmissen. 
Das Buch ist unterhaltend und eigentlich unblutig. Das kleine, handliche Format eignet sich gut für den Urlaub.

Kommentieren0
2
Teilen
A

Rezension zu "Bullenbrüder" von Edgar Rai

Ein Ermittlerduo wider Willen – echt gut !
AKRDvor 6 Monaten


Der Klappentext

Kriminalkommissar Holger Brinks wird mit einem Vermisstenfall betraut: Victoria Sommer, eine der drei Gründerinnen der "Smooth Sisters" - ein Smoothie-Startup kurz vor dem Durchbruch - ist verschwunden. Privatschnüffler Charlie Brinks soll derweil für eine alte Flamme deren Ehemann Robert beim Seitensprung ertappen und langweilt sich zu Tode. Dann jedoch verschwindet auch Robert auf mysteriöse Weise. Holger und Charlie erkennen nicht nur, dass die beiden Fälle zusammengehören, sie hegen auch den Verdacht, dass die verbliebenen Sommer-Schwestern etwas mit dem Verschwinden von Robert und Victoria zu tun haben. Leider gibt es nur Indizien und keine Beweise. Als Charlie versucht, diese zu beschaffen, gerät er in eine tödliche Falle. Erschwert werden die Ermittlungen auf privater Seite durch das Auftauchen von Mutter Anita und ihrem 20 Jahre jüngeren Verlobten Rodrigo, den sie zu ihrem fünften Ehemann machen möchte. Anita hat einen Herzenswunsch: Holger und Charlie sollen ihre Hochzeit ausrichten, und zwar in Holgers Garten – in dem fortan ein organisatorischer Alptraum seinen Lauf nimmt.

Macht einen schon neugierig und ich bin echt froh, dass ich mir das Buch mal näher angesehen habe.

Hans Rath kannte ich schon von anderen Büchern, Edgar Rai zwar nicht, aber ich muss sagen, dass die Beiden super zusammen schreiben, da kann man nichts sagen.

Es handelt sich hier um einen Kriminalroman, ganz klar, aber es wird auch mit Humor nicht gespart. Humor und Spannung – das ist mal eine Mischung, die mir SO auch noch nicht oft begegnet ist und die mir hervorragend gefällt. Weiter so, Bullenbrüder ! Ich werde auch weitere eurer Fälle gerne lesen !



Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Berlin_Verlags avatar
In unserem "Adventskalender" #24BerlinerBuchhandlungen hat sich heute Edgar Rais DIE GOTTESPARTITUR versteckt. Gewinnen könnt ihr es auf zweierlei Art. Entweder ihr folgt diesem Link:

bit.ly/adventskalender-04

Oder ihr schnappt euch ein zweites Exemplar, das wir wieder unter allen LovelyBookern verlosen, die obigen Link in einem ihrer sozialen Netzwerke teilen und dies hier belegen. (Screenshot, Link)

Und darum geht's: in der GOTTESPARTITUR:

Zuerst nimmt Gabriel Pfeiffer den schüchternen Geistlichen nicht ernst, der ihn auf der Buchmesse anspricht: »Es geht um Gott!" – möglicherweise habe er eine bedeutende Entdeckung gemacht. Was soll der erfahrene Literaturagent damit anfangen? Erst als er Tage später in einer Zeitungsnotiz liest, dass ebenjener Seminarist Matthias tot in einer bayerischen Dorfkirche gefunden wurde, zieht ihn die Geschichte in den Bann: in ihrem Zentrum ein geheimnisvolles Manuskript, das schon um 1780 den Wissenschaftler Charles Burney elektrisierte. Auf seiner Suche bereiste der Gelehrte halb Europa, bis ihm das kostbare Stück in Bologna endlich in die Hände fiel. Das Aufsehenerregende ist: Es zog eine Spur des Todes hinter sich her, ein jeder Besitzer verstarb auf mysteriöse Weise. Diese Geschichte lässt Gabriel nicht mehr los. Er recherchiert in den Archiven von London und in dem bayerischen Dorf. Was er findet, ist mehr als eine gute Story: Es geht um Gott, wie prophezeit. Es geht um den Glauben, um Gewissheit und Liebe - und am Ende um Leben und Tod.

VIEL GLÜCK!
Huschdegutzels avatar
Letzter Beitrag von  Huschdegutzelvor 4 Jahren
Danke:-)
Zur Buchverlosung
Daniliesings avatar
Der Autor Edgar Rai ist für seine wunderbaren Romane bekannt und beliebt. Für alle, die turbulenten Beziehungsromanen einfach nicht widerstehen können, ist sein neues Buch "Wenn nicht, dann jetzt" unbedingt zu empfehlen. Darin erzählt er liebevoll und mit viel Humor eine ganz besondere Liebesgeschichte:

Mehr zum Inhalt:
Jan ist in den besten Jahren. Nur warum die so heißen, ist ihm schleierhaft. Als Vater einer 16-jährigen Tochter ist er ein Versager und als Ehemann eine Vollniete. Das liegt weder an seiner Intelligenz noch an seinem Charme. Das liegt vor allem daran, dass er die Frau, die er bis heute liebt, vor 15 Jahren verlassen hat: Sergeja. Musikerin und Mutter der gemeinsamen Tochter Mia. So richtig hat Jan nie begriffen, was ihn damals geritten hat, und jetzt will Sergeja wieder heiraten – einen anderen. Und zwar in dem kleinen slowenischen Dorf, in dem auch sie sich damals das Jawort gaben. Ist es zu spät? Ab in den Süden!

Wer für die sonnigen Frühlingstage noch die perfekte Lektüre sucht, der sollte seine Chance nutzen und sich gleich für die Leserunde zu "Wenn nicht, dann jetzt" anmelden. Zusammen mit dem Rütten & Loening Verlag suchen wir 25 Testleser. Als Tüpfelchen auf dem i kommt noch dazu, dass Edgar Rai hier in der Leserunde eure Fragen beantworten wird.

Ihr habt Lust und Zeit für die Leserunde, möchtet euch mit den anderen Lesern sowie dem Autor über das Buch in Leseabschnitten austauschen und zum Schluss eine Rezension schreiben? Dann bewerbt euch jetzt als Testleser.

Beantwortet dazu unter "Bewerbung als Testleser" bis 13. Mai folgende Frage:

Glaubt ihr, dass nach 15 Jahren Trennung, eine Liebe neu aufblühen kann?

PS: Für alle, die den Autor gern auch mal live erleben möchten, gibt es bei der Buchpremiere in Berlin die Möglichkeit dazu. Hier alle Infos in der Kurzübersicht:

Samstag, 12. Mai, 21 Uhr
Club Prince Charles
Prinzenstraße 85 F, Eingang über Prinzenhof
10969 Berlin

Der Eintritt ist frei!

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Edgar Rai im Netz:

Community-Statistik

in 540 Bibliotheken

auf 88 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks