Edgar Wallace Das indische Tuch

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(1)
(10)
(15)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das indische Tuch“ von Edgar Wallace

Lord Willie Lebanon, Herr auf Schloss Marks Priory, könnte ein glücklicher Mann sein. Doch das Geschehen auf dem Adelssitz hat seine Mutter fest im Griff, und sie wiederum bedient sich der Hilfe des undurchsichtigen Dr. Amersham. Bis eine Leiche gefunden wird: Der Chauffeur war, als Inder kostümiert, auf dem Weg zu einem Fest und wurde mit einem indischen Tuch erdrosselt. Bei ihrer Spurensuche nehmen Tanner und Totty von Scotland Yard zunächst Lady Lebanon ins Visier: Was hat sie hinter der verschlossenen Tür im Obergeschoss zu verbergen? (Quelle:'Fester Einband/31.01.2014')

Konnte mich nicht wirklich packen...da gucke ich doch weiterhin lieber die Verfilmungen..

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Netter Krimi für zwischendurch, mit typisch klassischen Elementen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein guter alter Wallace :)

— Meteorit

Stöbern in Krimi & Thriller

Invisible

Spannend, aktuell und erschreckend.

Somaya

Das Haus der Mädchen

pure Spannung

Hollysbuchblog

Kaiserschmarrndrama

Ein bayrisches Original!

Stups

Der Kreidemann

So fesselnd, dass ich es an einem (Sonn-)Tag durchgelesen habe ^^'

Sunni14

Der einsame Bote

Tommy Bergmanns lässt nicht locker

Jonas1704

Elsässer Verfehlungen

Gemütlicher Urlaubskrimi nicht nur für Elsass- und Flammkuchen-Fans.

hasirasi2

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich bleibe lieber bei den Filmen...

    Das indische Tuch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. October 2017 um 10:16

    Titel: Das indische TuchAutor: Edgar WallaceReihe: -Verlag: GoldmannGenre: Krimis|EnglandSeiten: 200Zitat entfällt.Klappentext:Lord Willie Lebanon, Herr auf Schloss Marks Priory, könnte ein glücklicher Mann sein. Doch das Geschehen auf dem Adelssitz hat seine Mutter fest im Griff, und sie wiederum bedient sich der Hilfe des undurchsichtigen Dr. Amersham. Bis eine Leiche gefunden wird: Der Chauffeur war, als Inder kostümiert, auf dem Weg zu einem Fest und wurde mit einem indischen Tuch erdrosselt. Bei ihrer Spurensuche nehmen Tanner und Totty von Scotland Yard zunächst Lady Lebanon ins Visier: Was hat sie hinter der verschlossenen Tür im Obergeschoss zu verbergen? Meine Meinung:Ich liebe die Edgar Wallace Filme...sie sind spannend und echt clever.Dagegen scheinen die Bücher nicht mein Fall zu sein."Das indische Tuch" habe ich im März dieses Jahres gelesen und es ist nicht schlecht, aber wirklich gefallen hat es mir auch nicht.Diese ganzen Intrigen und kleinen Verschwörereien, die Missgunst und Hagbier fand ich ja echt interessant, aber leider schaffte die Geschichte es nie, mich wirklich zu begeistern oder zu interessieren.Das liegt für mich vor allem am Schreibstil. Er ist schlicht gesagt nicht mein Fall. Ich hatte von Anfang bis Ende Probleme mit ihm.Eine andere Sachen waren die Figuren, die es nicht schafften, mir a) im Gedächtnis zu bleiben und b) mich zu überzeugen.Da haben die Filmer es wesentlich besser geschafft, dass ich die Geschichten spannend fand.Bewertung:Ich vergebe die folgende Sternanzahl nur, weil ich die Thematik interessant fand und es durchaus ein paar spannende Szenen gab, die mich fesselten. Der Rest allerdings langweilte mich eher...daher gibt es von mir: 3 von 5 Sterne

    Mehr
  • Typischer klassischer Krimi

    Das indische Tuch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. January 2016 um 20:41

    "Das indische Tuch" ist ein typischer britischer Krimi seiner Zeit, bei dem die Ermittlungsarbeit im Vordergrund steht, gewürzt und angereichert mit sämtlichen Elementen des klassischen Kriminalromans.  Der Roman beginnt recht spannend und der Leser kann prima miträtseln und kriminalisieren, flacht zum Ende aber (trotz überraschender Wendung) deutlich ab. In meinen Augen ist er es dennoch unbedingt wert, gelesen zu werden. Nicht nur für eingefleischte Wallace-Fans. 

    Mehr
  • Das Indische Tuch !

    Das indische Tuch

    Meteorit

    19. June 2014 um 10:47

    Inhalt: Der alte Lord Lebanon wurde mit einem indischen Tuch erdrosselt. Die Erben versammeln sich und vernehmen den 'vorletzten Willen' des Verblichenen: Die untereinander verfeindete Familie soll sechs Tage und Nächte in seinem Schloss verbringen, um sich auszusöhnen, erst dann werde das endgültige Testament verlesen. Eine Schikane, aber was soll man machen? Die Erben fügen sich der Bedingung – und werden bald immer weniger. Denn ein geheimnisvoller Würger geht im Schloss um  Meine Meinung: Ich lese ja sonst meistens die etwas neueren Bücher jedoch habe ich mich rangewagt und mal eins von 1991 gelesen. Ich muss sagen , dass war super spannend. Die Erzählweise ist einfach total anders als in den heutigen Krimis. Das macht es teilweise auch so spannend. In dem Buch werden des Mordes am Ende fast alle verdächtigt und man denkt immer mehr, dass es die Lady Lebanon war. Auch die Diener kommen in Frage, da sie im Buch total stark beschrieben werden. Jedoch stellt sich am ende heraus, dass Lord Lebanon psychisch krank ist und selbst der Würger ist und seine Opfer mit dem Indischen Tuch erwürgt.  Mit seinen 189 Seiten kurz aber spannend.

    Mehr
  • Rezension zu "Das indische Tuch" von Edgar Wallace

    Das indische Tuch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. October 2009 um 16:44

    Solider Klassiker, mit allem was ein Edgar-Wallace-Krimi so braucht.

  • Rezension zu "Das indische Tuch" von Edgar Wallace

    Das indische Tuch

    Jens65

    12. August 2008 um 16:46

    Das indische Tuch ist ja mit Sicherheit eines der besten Werke von Edgar Wallace. Man sollte sich beim lesen des Buches nicht ganz an der Filmvorlage orientieren und die Spannung hält sich auch in Grenzen. Halt ein orginaler Krimi und es geht nichts über einen guten alten Klassiker. Viel Spass beim lesen.

  • Rezension zu "Das indische Tuch." von Edgar Wallace

    Das indische Tuch

    Caro88

    20. May 2007 um 14:45

    Ein spannender Krimi mit überraschendem Ende.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.