Edgar Wallace Geheimagent Nr. 6

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geheimagent Nr. 6“ von Edgar Wallace

Der »Geheimagent Nr. 6« wird von Scotland Yard nach Frankreich geschickt, um sich bei dem höchstverdächtigen Cäsar Valentine einzuschleichen. Der Agent könnte sowohl der Verbrecher Tre-Bong Smith sein, der im Valentines Haushalt so ungewöhnliche Dinge auffallen wie ein Todesfall oder nächtliche Spaziergänge einer in Ketten gelegten Frau. Aber auch Valentines Tochter ist verdächtig, da sie aus London kommt und sich heimlich mit Valentines Feind, dem Millionär Ross trifft. Originaltitel: Number Six. In der Übersetzung von Ravi Ravendro. ISBN 978-3-95502-022-4 (Quelle:'E-Buch Text/24.01.2012')

Stöbern in Krimi & Thriller

Bruderlüge

Schwesterherz und Bruderlüge = fulminanter Thriller

pipi1904

In tiefen Schluchten

eine schöne Geschichte- jedoch nicht wirklich ein Krimi

katrin297

Hasenjagd

Megagut, mitreißend und spannend wie üblich. Mich hat's unterhalten.

ClaraOswald

Freier Fall

Einfach toll <3 Rasant, spannend und einfach fesselnd

Yunika

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Geheimagent Nr. 6" von Edgar Wallace

    Geheimagent Nr. 6
    Jens65

    Jens65

    12. August 2008 um 15:33

    - Geheimagent Nr. 6
    - Mary Ferrera spielt System
    Beide Geschichten haben wir gut gefallen, da es trotz ihrer Kürze einige Wandlungspunkte gibt. Sowohl die Handlung als auch die Charaktere verändern sich überraschend. Man kann sich gut in die jeweilige Hauptfigur hineinversetzen, die einem schnell sympathisch werden.