Die Gräber der Götter

von Edgar Wangen 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die Gräber der Götter
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Gräber der Götter"

Ob sie zu Pilgerstätten wurden oder an versteckten Orten ein stilles Dasein fristen die Ruhestätten ehemaliger Fußballgötter besitzen für Fans eine eigene Magie. Edgar Wangen hat in ganz Europa nach den Gräbern berühmter Stars gesucht und sie fotografiert. Der einzigartige George Best befindet sich darunter, die spanische Torhüterlegende Ricardo Zamora oder das ungarische Genie Ferenc Puskas. Und natürlich viele deutsche und österreichische Fußball-Idole wie Sepp Herberger, Helmut Rahn, Fritz Walter, Bimbo Binder, Ernst Happel, Stan Libuda und andere mehr. Die Fotos ihrer Grabstätten werden ergänzt um Kurzbiografien, die neben der sportlichen Laufbahn vor allem auch das Leben der Spieler nach Karriereende beleuchten. Manche angebetete Gottheit geriet später in Vergessenheit in diesem Buch aber erhält sie die verdiente Hommage.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783895336713
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Die Werkstatt
Erscheinungsdatum:01.08.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    BRB-Jörgs avatar
    BRB-Jörgvor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Gräber der Götter" von Edgar Wangen

    Einen „Beitrag gegen das Vergessen der Großen des europäischen Fußballs“ wollte Autor Edgar Wangen mit vorliegendem Buch leisten. Und dies vorab: Es ist gelungen. Scheinbar ohne roten Faden portraitiert der Autor hier fast 60 Sportler bzw. besondere Mannschaften. Deren einzige Gemeinsamkeit: Die Protagonisten weilen leider nicht mehr unter uns, ansonsten hätte Wangen auch kaum ihre letzten Ruhestätten veröffentlichen können. Apropos Ruhestättenl: Der Titel suggeriert dem Leser, dass es hauptsächlich um die Gräber an sich geht. Dies ist absolut irreführend. Zwar werden diese komplett im Buch abgebildet, jedoch geht es in den begleitenden Texten nur selten (teilweise auch gar nicht) um Grabsteine, Kreuze und Blumen oder deren Pflege. Viel mehr werden hier Karrieren nachgezeichnet, einen großen Augenmerk legte Wangen dabei auch stets auf die Zeit nach der aktiven Laufbahn. So paaren sich bereits bekannte Informationen mit neuen Fakten, die jedoch nicht minder interessant sind. Und genau diese Mischung macht auch den Reiz beim Lesen aus. So ist vorliegendes Buch also eher eine Zusammenfassung zahlreicher Nachrufe geworden als ein Buch über Gräber vom Fußballer. Wer dies erwartet, sollte besser zu "Der letzte Pass - Fußballzauber in Friedhofswelten", 2005 ebenfalls im Werkstatt-Verlag erschienen, greifen. Diejenigen, die sich mehr für die Sportler und Menschen an sich interessieren, werden bei "Die Gräber der Götter" besser bedient. Trotz des etwas irreführenden Titels...

    Kommentieren0
    16
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks