Edit Engelmann Das Größenwahn Märchenbuch

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Größenwahn Märchenbuch“ von Edit Engelmann

Im Dezember 1812 erschien das erste Märchenbuch der Gebrüder Grimm. 200 Jahre später fragte sich der Größenwahn Verlag, was wohl aus den Märchenfiguren geworden wäre, lebten sie noch heute. Daraus entstand die Idee, einen Wettbewerb auszuschreiben und auf die Suche nach neuen Märchen zu gehen. Welche Geschichten würden Autoren von heute erfinden? Wie sieht ein neues, modernes Märchen unserer Zeit aus? Die besten Märchen des Wettbewerbs sind in diesem Buch gesammelt und zeugen von wundersamen Begebenheiten, von Königen, Weisen und Feen, Zauberern und Hexen, verwunschenen Tieren, und von kleinen und großen Menschen, die zu Helden aufsteigen. Es werden alle bekannten Register gezogen und alle Regeln verletzt, natürliche und übernatürliche Kräfte müssen her, Zaubersprüche werden neu formuliert und magische Suppen gekocht. Tage und Nächte werden vergehen, Schwierigkeiten überstanden, Rätsel gelöst, um am Ende das Gute als Sieger zu küren. Die Jury bestand aus dem Märchen- und Grimmexperten Prof. Dr. Heinz Rölleke, Dieter Gring (Intendant der Märchenfestspiele Hanau), Dr. Hanna Dose (Leiterin des Märchenmuseums Bad Oeynhausen), Heike Ließmann (Programm-Redakteurin beim hr2 Radio Kultur), Ute Petkakis (Leiterin der Bibliothek des Goethe Instituts in Thessaloniki), Hans-Jürgen Heine (Mitbegründer des Café Größenwahn) und Edit Engelmann (Lektorin beim Größenwahn Verlag. Es war nicht immer leicht eine Entscheidung zu treffen, aber schlussendlich hat sich die Jury für genau diese Märchen aus den zahlreichen Einsendungen entschieden, weil hier die Fantasie der Autoren lebendig, eigenartig, einzigartig und 'märchenhaft' war.

Moderne Märchen für Erwachsene und Kinder

— thesmallnoble
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es war einmal.... und heute wieder...

    Das Größenwahn Märchenbuch

    Manuela_Pfleger

    24. April 2017 um 19:38

    Über das Buch:Es war einmal....Vor sehr langer Zeit gab es viele wunderschöne Märchenbücher. Die Kinder von damals liebten die Geschichten aus den Büchern und lasen sie immer und immer wieder. Damals gab es noch die Märchen von Dornröschen, Schneewittchen, Rotkäppchen, Hänsel und Gretel, der Froschkönig und viele viele mehr.Das Land war übersät von diesen Geschichten, doch leider traf eines Tages das wahre Leben in das Schicksal dieser Kinder ein.Sie wurden erwachsen und verloren sich in einer Welt voller Realität. Die Märchen, Legenden und Sagen verschwanden in der Dunkelheit.Doch eines Tages erschien ein Vöglein, das zwitscherte diesen Kindern, die heute Erwachsen sind zu, das es die Märchen nun auch für Erwachsene gibt. Ihr glaubt es nicht? Doch, ich habe es selbst erlebt... aber lest weiter...Meine persönliche Meinung: Das Cover hat es mir bei der Auswahl angetan, denn es passt hervorragend zum Buch. Ich hatte mir ehrlich gesagt nicht viel erwartet, wurde aber auch nicht enttäuscht. Die Märchen sind sehr gut geschrieben und wie es bei Anthologien ist, sind die Geschichten nicht zu lange und so kann man als Leser immer wieder einmal ein Märchen zwischendurch lesen. Da ich nicht Spoilern möchte, nehme ich hier nur ein Beispiel, und zwar Die offene Rechnung. Hier spielen die Hexe, Rumpelstilzchen und Hänsel und Gretel eine Rolle. Aber die Geschichte wird nicht so ausgehen wie man sie erwartet.. Die Hexe schließt sich mit Rumpelstilzchen zusammen... Die Märchen sind eine gute Abwandlung und/oder eine Fortsetzung von den Kindheitsmärchen. Mir haben die insgesamt 12 Märchen, Prolog und Epilog sehr gut gefallen. Im Buch sind auch viele schöne Illustrationen enthalten und ich finde die Idee genial, dass es ein "normales" Märchenbuch für Erwachsene gibt. Die verschiedenen Autoren, die in dem Buch mitwirken, haben einen sehr gelungenen Schreibstil und die Geschichten sehr gut erzählt. Der Inhalt der Anthologie ist wie folgt:Prolog, 12 Märchen, Epilog und im Anhang findet man noch Informationen über die Jury, die Herausgeberin und den Mitwirkenden AutorInnen. Mein Fazit:"Ein gelungenes Märchenbuch für Erwachsene Band 1, in welchen man zwischendurch immer wieder gerne mal liest. Lesenswert."

    Mehr
  • alte Märchen modern

    Das Größenwahn Märchenbuch

    anja_bauer

    13. November 2016 um 17:48

    Es war einmal.... so fangen viele Märchen an. Und enden tun sie meistens mit ... "und wenn sie nicht gestorben sind, ...... Aber was, wenn sie wirklich nicht gestorben sind, all die Hexen, Prinzessinnen, Könige und Frösche und heute weiterleben. Wie sähe ihr Leben aus in der Zeit von Facebook, Whatsup und PC? Und dazu kamen 12 Autoren / Innen, uns das moderne Leben der Märchenfiguren uns mal vorzuzeigen. Hier kommen die Grimms Märchen in moderner Form zu Wort. Die Hexe von Hänsel und Gretel hat es mit der schnodderigen Jugend nicht leicht und jung ist sie ja auch nicht mehr.  Und Gleichberechtigung ist ja heutzutage in aller Munde und darum gibt es den Dornroserich. In der Welt der Bürokratie ist es gar nicht so einfach mit einem Goldessel und einen Tischlein deck dich. Diese und noch viele andere Märchen werden hier modern erzählt und man muss dabei oft schmunzeln. Das Märchenbuch ist selber mit liebevollen gemalten Zeichnungen zu jedem Märchen gestaltet.  Entstanden ist diese moderne Mär aus einer Ausschreibung vom Größenwahn Verlag und eine Jury aus vier Märchenexperten suchte die besten davon aus. Entstanden ist also das Größenwahn Märchenbuch Teil 1.  Ich mag es sehr, denn ich mag sowieso gerne Märchen. Und oft habe ich mich gefragt, was wäre denn, wenn sie überlebt hätten, die Märchenfiguren.

    Mehr
  • Moderne Märchen für Erwachsene und Kinder

    Das Größenwahn Märchenbuch

    thesmallnoble

    19. February 2016 um 10:49

    Über mein Praktikum im Größenwahn-Verlag erfuhr ich ein wenig über die Hintergründe, welche zur Entstehung dieses Buches geführt haben. Ich finde es eine tolle Idee nach dem Weiterleben der Märchengestalten zu fragen. Haben wir nicht alle schon einmal darüber nachgedacht was aus den verschiedenen Märchenfiguren geworden ist? Ja, ja sie lebten glücklich bis an Ihr Lebensende….Aber da passiert doch noch was, oder nicht? Der Größenwahrverlag hat sich entschlossen mittels einer Ausschreibung die Märchen weiter gehen zu lassen. Ich bin der Meinung das dies ein tolles Projekt ist und mir hat das Lesen viel Freude bereitet. Nicht jedes Märchen ist Kindgerecht, das mag stimmen, aber seinen wir mal ehrlich? Auch die Märchen in ihrer Grundform sind zuweilen grausig und beklemmend. Ich denke das man dieses Buch gut und gerne gemeinsam mit seinen Kindern "belesen" sollte. So kann man je nach Bedarf immer wieder das klärende Gespräch einleiten. Ich bin eh der Meinung, dass wir viel öfter gemeinsam mit unseren Kindern und Enkelkindern lesen sollten! Es tut allen Beteiligten gut!!!

    Mehr
  • sehr gute 3,5 Sterne für ein tolles Märchenbuch......

    Das Größenwahn Märchenbuch

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    20. December 2013 um 12:42

    Kurzbeschreibung Im Dezember 1812 erschien das erste Märchenbuch der Gebrüder Grimm. 200 Jahre später fragte sich der Größenwahn Verlag, was wohl aus den Märchenfiguren geworden wäre, lebten sie noch heute. Daraus entstand die Idee, einen Wettbewerb auszuschreiben und auf die Suche nach neuen Märchen zu gehen. Welche Geschichten würden Autoren von heute erfinden? Wie sieht ein neues, modernes Märchen unserer Zeit aus?Die besten Märchen des Wettbewerbs sind in diesem Buch gesammelt und zeugen von wundersamen Begebenheiten, von Königen, Weisen und Feen, Zauberern und Hexen, verwunschenen Tieren, und von kleinen und großen Menschen, die zu Helden aufsteigen. Es werden alle bekannten Register gezogen und alle Regeln verletzt, natürliche und übernatürliche Kräfte müssen her, Zaubersprüche werden neu formuliert und magische Suppen gekocht. Tage und Nächte werden vergehen, Schwierigkeiten überstanden, Rätsel gelöst, um am Ende das Gute als Sieger zu küren.Die Jury bestand aus dem Märchen- und Grimmexperten Prof. Dr. Heinz Rölleke, Dieter Gring (Intendant der Märchenfestspiele Hanau), Dr. Hanna Dose (Leiterin des Märchenmuseums Bad Oeynhausen), Heike Ließmann (Programm-Redakteurin beim hr2 Radio Kultur), Ute Petkakis (Leiterin der Bibliothek des Goethe Instituts in Thessaloniki), Hans-Jürgen Heine (Mitbegründer des Café Größenwahn) und Edit Engelmann (Lektorin beim Größenwahn Verlag. Es war nicht immer leicht eine Entscheidung zu treffen, aber schlussendlich hat sich die Jury für genau diese Märchen aus den zahlreichen Einsendungen entschieden, weil hier die Fantasie der Autoren lebendig, eigenartig, einzigartig und "märchenhaft" war. Cover Schon das Cover fällt durch seine sehr bunten Farben extrem auf. Die Farben harmonieren sehr gut und alles wesentliche, was man sich für ein gutes Märchenbuch wünscht, ist darauf abgebildet. Meinung Beim Einstieg in dieses Märchenbuch fielen mir von Anfang an die überaus liebevoll gestalteten Bilder auf. Je bunter, umso besser und man merkt, das viel Wert auf Details gelegt wurde. Der Schreibstil ist einfach und leicht zu lesen, die 110 Seiten finde ich genau richtig für ein Märchenbuch. Es ist zum selber Lesen aber auch zum Vorlesen geeignet. Für Kinder unter 3 Jahren würde ich es allerdings noch nicht empfehlen, da einzelne Märchen doch etwas ruppig rüberkommen und die Kleinen es wahrscheinlich noch nicht so verstehen würden. Meiner Meinung nach wäre es genau so für ca. 5 Jährige perfekt geeignet. Der Grundgedanke dieses Buches war, alte Märchen neu aufzuarbeiten und der heutigen Zeit anzupassen. Die ist ganz gut gelungen. Geschichte um Geschichte wird humorvoll oder aber auch voller Spannung erzählt, kleine Schmunzler blieben bei mir dadurch nicht aus. Ich bin schon gespannt auf Band 2 und hoffe, das ich diesen auch lesen und genießen darf. Am Ende des Buches werden die Jurymitglieder einzeln mit Lebenslauf aufgeführt und in dem Kapitel Biographisches erfährt man die Lebensläufe der Autoren und Autorinnen. Ganz interessant, dies zu verfolgen. Fazit Das Größenwahn Märchenbuch Band 1 ist eine gelungene Aufarbeitung alter Märchen auf die heutige Zeit. Es machte mir viel Spaß, dieses Buch zu lesen und ich kann es nur jedem ans Herz legen. Es bekommt von mir 3,5 von 5 Sternen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks