Edith Anderson Liebe im Exil

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe im Exil“ von Edith Anderson

Die amerikanische Journalistin Edith Anderson und der deutsche Exilant Max Schröder begegnen sich 1943 in New York und werden ein Paar. Als Schröder 1946 nach Deutschland zurückkehrt, um in Ostberlin den Aufbau Verlag mitzugründen, folgt Edith ihrem Ehemann. In ihrer Biografie berichtet die Schriftstellerin aus den Aufbaujahren der DDR, erzählt von Lebensmittelrationen und Literaten, von hochfliegenden Träumen und ernüchternder Realität.

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen