Edith Beleites Der Duft von Zimt

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Duft von Zimt“ von Edith Beleites

Die dramatische Liebe zwischen einer jungen Bäckerin und einem Franzosen im besetzten Hamburg. Hamburg, 1810: Die Stadt leidet unter der Besatzung durch die Franzosen. Auch die kleine Bäckerei Cohrs hat zu kämpfen. Doch die junge Bäckerin Caroline ist nicht bereit, aufzugeben. Sie schmiedet einen Plan, um das Familienunternehmen wieder rentabel zu machen. Doch dabei ist sie auf das Wohlwollen der Franzosen angewiesen und die hasst sie aus vollem Herzen - auch den Schreiber Jean, der nebenan einquartiert ist und mit dem sie sich jeden Morgen Wortgefechte darüber liefert, welche Backkunst überlegen ist: deutsches Brot gegen französische Croissants. Als aus Streit Liebe wird, könnte das Jean seine Stellung kosten und Caroline ihre geliebte Bäckerei. Und nebenbei wird das Franzbrötchen erfunden: buttrig und mit herrlich viel Zimt schmeckt es am besten.

Stöbern in Historische Romane

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Eine weitere äußerst gelungene Fortsetzung um die Nightingale-Schwestern!

Kirschbluetensommer

Sturm des Todes

leider schon zu ende. die sigurd saga hat mich überzeugt. authentisch, spannend und eine prise schwarzer humor

eulenmama

Winterblut

TOLL MIT EINEM GEWISSEN SCHWARZEN HUMOR

eulenmama

Der Duft des Teufels

Gut recherchierter historischer Roman

Langeweile

Die Rivalin der Königin

Eine interessante Aufarbeitung historischer Fakten, deren Lücken sinnvoll durch Fiktion ergänzt wurden.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen