Edith Hahn Beer Ich ging durchs Feuer und brannte nicht

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich ging durchs Feuer und brannte nicht“ von Edith Hahn Beer

Edith Hahn Beer erzählt ihre eigene Geschichte, ihre unglaubliche Überlebensgeschichte. Der "Anschluss" Österreichs beendet ihre unbeschwerte Jugend. Gerade noch glänzende Jurastudentin in Wien, bleibt für sie bald nur noch ein Leben im Untergrund. Eine deutsche Freundin hilft ihr; sie "verliert" ihre Papiere, Papiere mit denen Edith in München ein neues Leben als Grete Denner beginnt. Dort trifft sie im August 1942 Werner Vetter, einen überzeugten Nazi, der sie unbedingt heiraten will, auch nachdem sie ihm gesteht, Jüdin zu sein. Aber die Zeit der Angst ist noch nicht vorbei...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen