Edith Kneifl

(108)

Lovelybooks Bewertung

  • 113 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 57 Rezensionen
(32)
(33)
(25)
(15)
(3)

Lebenslauf von Edith Kneifl

Edith Kneifl, geboren in Wels, lebt und arbeitet als Psychoanalytikerin und freie Schriftstellerin in Wien. Zahlreiche Literaturpreise und -stipendien, erhielt u.a. 1992 als erste Frau den Glauser-Preis für den besten deutschsprachigen Kriminalroman des Jahres. Übersetzungen in mehrere Sprachen. ROMY 2003 für die Verfilmung des Romans Ende der Vorstellung, Regie Wolfgang Murnberger. 20 Kriminalromane und ca. 50 Kurzgeschichten. Bei Haymon: „Glücklich, wer vergisst“. Krimi (2009), „Schön tot“. Ein Wien-Krimi (2010), „Stadt der Schmerzen“. Ein Florenz-Krimi (2011), „Blutiger Sand“. Kriminalroman (2012) und „Endstation Donau“. Ein Wien-Krimi (2014) sowie bei HAYMONtb „Zwischen zwei Nächten“. Kriminalroman (2011), die ersten zwei Teile ihrer Serie historischer Wien-Krimis rund um Gustav von Karoly „Der Tod fährt Riesenrad“ (2012) und „Die Tote von Schönbrunn“ (2013), der Waldviertel-Krimi „Satansbraut“ (gemeinsam mit Stefan M. Gergely, 2013) und „Taxi für eine Leiche“. Ein Wien-Krimi (2015). Im Herbst 2015 erscheint der dritte Teil ihrer historischen Wien-Krimi-Reihe mit dem Titel „Totentanz im Stephansdom“. http://www.kneifl.at www.haymonverlag.at

Bekannteste Bücher

Tatort Hauptstadt

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tod liebt die Oper

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tod liebt die Oper

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tod fährt Riesenrad

Bei diesen Partnern bestellen:

Tot bist du mir lieber

Bei diesen Partnern bestellen:

Totentanz im Stephansdom

Bei diesen Partnern bestellen:

Tatort Naschmarkt

Bei diesen Partnern bestellen:

Taxi für eine Leiche

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf den ersten Blick

Bei diesen Partnern bestellen:

Triestiner Morgen: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Endstation Donau

Bei diesen Partnern bestellen:

Satansbraut

Bei diesen Partnern bestellen:

Zwischen zwei Nächten: Kriminalroman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tote von Schönbrunn

Bei diesen Partnern bestellen:

Schön tot

Bei diesen Partnern bestellen:

Blutiger Sand

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Blutiger Sand

    Blutiger Sand
    Lenny

    Lenny

    06. July 2017 um 10:25 Rezension zu "Blutiger Sand" von Edith Kneifl

    Die Geschichte fängt sehr spannend an, ein Camper Pärchen wird erschlagen und Jahre später macht sich die Tochter auf um an den Ort des Geschehens zu reisen. Verstehe ich zwar nicht wirklich, warum sie genau auf diesem einsamen Campingplatz zelten möchte, aber gut, so war die Geschichte. Für mich nicht nachvollziehbar. Die Geschichte hatte endlose Parts über Essen und Autos, das hat mir die Spannung genommen.

  • krimi

    Totentanz im Stephansdom
    Bonbosai

    Bonbosai

    09. June 2017 um 19:29 Rezension zu "Totentanz im Stephansdom" von Edith Kneifl

    Das Buch wurde als kostenloser Download angeboten, die Beschreibung klang gut und macht mich neugierig. Es hat sich gelohnt, obschon ich in letzter Zeit fast ausschließlich Krimis lese, hat mir diese Mischung aus Krimi und Historie sehr gut gefallen. Das Buch ist spannend und amüsant geschrieben, Die Zeit um die Jahrtausendwende wird sehr anschaulich und interessant geschildert. Mit viel Liebe zum Detail beschreibt die Autorin die Residenz- und Reichshauptstadt Wien Die Autorin führt den Leser in ein von bitterer Armut und ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1027
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    21. May 2017 um 09:24
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2148
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    21. May 2017 um 09:23
  • Mord in der Wiener Hofoper ...

    Der Tod liebt die Oper
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    21. May 2017 um 09:09 Rezension zu "Der Tod liebt die Oper" von Edith Kneifl

    In seinem nunmehr vierten Fall begleiten wir Gustav von Karoly, den illegitimen Sohn des Grafen Batheny und Privatdetektiv, auf Mörderjagd nach Abazia (heute Opatija). Was ist passiert?In der von Gustav Mahler geleiteten Hofoper wird der italienische Tenor Salvatore Valentino auf offener Bühne ermordet. Stilgerecht wird er erdolcht, gibt man doch den „Othello“. Als wenig später die gefeierte Sängerin Maria Cerutti ebenfalls während der Vorstellung stirbt, ist Gustavs Freund, der Kriminalbeamte Rudi Kasper, in Bedrängnis. Seine ...

    Mehr
  • Gefährliche Donau

    Endstation Donau
    fredhel

    fredhel

    06. May 2017 um 19:01 Rezension zu "Endstation Donau" von Edith Kneifl

    Die Idee, ein Donauflusskreuzfahrtschiff zu einem Ort des Verbrechen zu machen, hat mir gut gefallen, deren Umsetzung dagegen halte ich nur für mäßig gelungen. Die Beschreibungen der Reiseroute mag durchaus authentisch sein, aber die Atmosphäre an Bord ist nicht gut getroffen und die Charaktere der beiden Hobbydetektive sind mir einfach zu speziell. Dafür, dass die undercover als Kellnerin agierende Hobbydetektivin Katharina ein ausgesprochenes Bewußtsein für Natur und Umwelt hat, schaufelt sie sich trotz aller selbstgerechten ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. December 2016 um 17:57
  • Wer sich mit diesem Trio anlegt, hat schon das Nachsehen

    Tot bist du mir lieber
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    30. November 2016 um 12:38 Rezension zu "Tot bist du mir lieber" von Edith Kneifl

    Edith Kneifl stellt uns in ihrem neuen Krimi ein (Privat)Ermittlerteam mit drei höchst unterschiedliche Frauen vor. Doch eines haben sie gemeinsam: sie wollen sich nicht mehr von Männern unterkriegen lassen. Jede hat so ihre eigenen Erfahrungen gemacht. Gute, wie schlechte. Magdalena, ihres Zeichens angehende Privatdetektiv, nimmt den lukrativen Auftrag von Britta, einen Betrüger und herzensbrecher, ausfindig zu machen an. Ein leichtes Spiel für unsere Damen? Mitnichten! Obwohl sie sich in allerlei Datingplattformen einloggen, ...

    Mehr
  • Abwechslungs- und ausdrucksloser Krimi mit einer unsympathischen Handlungsträgerin

    Glücklich, wer vergisst
    MartinaSchein

    MartinaSchein

    28. October 2016 um 14:33 Rezension zu "Glücklich, wer vergisst" von Edith Kneifl

    In dem Buch Glücklich, wer vergisst geht es um zwei Morde und eine 30 Jahre zurückliegende Vergewaltigung. Die Handlungen - sowohl in der Gegenwart als auch die in der Vergangenheit spielen am österreichischen Attasee. Die Protagonistin Joe Bellini wirkt auf mich zickig - ja, ich weiß, dazu sagt man heute emotionsflexibel - und nicht sonderlich sympathisch. Das Gleiche gilt für die anderen Handlungsträger. Ferner wirken sie auf mich teilweise nicht schlüssig und größtenteils farblos. Die Beschreibung der Alpenregion ist ganz ...

    Mehr
  • Solide, aber mit Schwächen zum Ende

    Die Tote von Schönbrunn
    JuliaSchu

    JuliaSchu

    26. October 2016 um 12:10 Rezension zu "Die Tote von Schönbrunn" von Edith Kneifl

    Als Geschichtsstudetin habe ich gewisse Themen, bei denen ich in Leidenschaft verfalle. Eines davon ist der Stoff rund um Kaiserin Elisabeth von Österreich. Drei gelesene Biographien, zwei Hausarbeiten, mehrfache Besuche des Musicals und ein Trip nach Wien stehen in meinem Elisabeth-Lebenslauf. Kein Wunder also, dass ich bei einem historischen Wien-Krimi, in dem Elisabeth eine Nebenrolle spielt, nicht Nein sagen konnte. „Die Tote von Schönbrunn“ von Edith Kneifl ist ein gut recherchierter und größtenteils spannender Krimi, von ...

    Mehr
    • 2
  • weitere