Edith Schreiber-Wicke

 4.1 Sterne bei 81 Bewertungen
Autorin von Tote Puppen, Ein Blick zu viel und weiteren Büchern.
Edith Schreiber-Wicke

Lebenslauf von Edith Schreiber-Wicke

Edith Schreiber-Wicke ... ... schrieb zunächst Werbetexte, daneben Lyrik und Kurzgeschichten für Anthologien. Ihr erstes Kinderbuch "Der Tag, an dem Anton nicht da war" wurde als TV Serie verfilmt. Seither schreibt sie hauptberuflich Kinder- und Jugend- sowie TV Drehbücher. Neuerdings auch Krimis und Thriller. Sie schreibt und lebt in Grundlsee, Wien, Venedig und immer öfter in Santa Fè (New Mexico). Ihre Bücher wurden mit vielen Preisen ausgezeichnet und in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Literarische Auszeichnungen: Österr. Preis für Kinder- und Jugendliteratur, Preis der Stadt Wien (zweimal), Janusz Korczak Medaille, Eulenspiegel-Preis, Österr. Staatspreis für Kinderlyrik - Preis der Kinderjury

Alle Bücher von Edith Schreiber-Wicke

Sortieren:
Buchformat:
Edith Schreiber-WickeTote Puppen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tote Puppen
Tote Puppen
 (14)
Erschienen am 10.08.2011
Edith Schreiber-WickeEin Blick zu viel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Blick zu viel
Ein Blick zu viel
 (8)
Erschienen am 01.01.2011
Edith Schreiber-WickeAls die Raben noch bunt waren
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Als die Raben noch bunt waren
Als die Raben noch bunt waren
 (4)
Erschienen am 15.07.2016
Edith Schreiber-WickeViel Lärm um mich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Viel Lärm um mich
Viel Lärm um mich
 (4)
Erschienen am 14.07.2008
Edith Schreiber-WickeZwei Papas für Tango
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zwei Papas für Tango
Zwei Papas für Tango
 (3)
Erschienen am 17.01.2017
Edith Schreiber-WickeKater Kamikaze
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kater Kamikaze
Kater Kamikaze
 (3)
Erschienen am 17.01.2008
Edith Schreiber-WickeMit Ottern stottern, mit Drachen lachen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mit Ottern stottern, mit Drachen lachen
Mit Ottern stottern, mit Drachen lachen
 (3)
Erschienen am 13.07.2006
Edith Schreiber-WickeHorrortrip
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Horrortrip
Horrortrip
 (3)
Erschienen am 16.07.2009

Neue Rezensionen zu Edith Schreiber-Wicke

Neu
Ramgardias avatar

Rezension zu "Der Neinrich und andere Mutmach-Geschichten" von Edith Schreiber-Wicke

Toller Sammelband
Ramgardiavor 9 Monaten

In dem Sammelband lernen wir zunächst Neinrich kennen, er bringt Leo bei wann man Nein sagen muss. Nicht aus Spaß um die Großen zu ärgern, sondern nur dann, wenn man es auch wirklich so meint. Auch bei Tante Karin, die ihn immer wieder küssen möchte.

Laura Leos Freundin sagt ein böses Wort zu ihm. Das Wort wird nicht geschrieben, statt dessen steht im Text ein Art Fisch. Diese Vieh drängt sich in Leos Leben und vermiest ihm alles. Es wird größer und macht Leo Vorschriften. Erst als sich die beiden vertragen, ist es verschwunden.

Knut lässt seiner Wut freien Lauf, der tritt sein Feuerwehrauto, er schreit und er wirft mit Gegenständen. Leider bekommt sein Kater Grizzly dadurch so viel Angst, dass er sich versteckt. So lernt Knut, dass er mit seiner Wut anders umgehen muss.

Im letzten Teil geht es darum, die Wahrheit zu sagen und sich zu entshuldigen.

Viel Buch fürs Geld steckt in diesem Band. Die Geschichten sind verständlich und die Bilder ergänzen hervorragend.

Kommentieren0
0
Teilen
W

Rezension zu "Wer will den blauen Raben haben?" von Edith Schreiber-Wicke

vielleicht ist es das Geschichtenerzählen, was fremde und einheimische Kinder einander näher bringt
WinfriedStanzickvor 2 Jahren


In diesen Zeiten, wo Millionen Menschen nicht nur in Europa auf der Flucht sind und auf der Suche nach einem neuen, sicheren Zuhause, nachdem ihr altes mit Gewalt zerstört wurde, erfahren auch schon kleine Kinder im Kindergarten und auf dem Spielplatz, dass es da Kinder gibt, die anders aussehen, sprechen und sich verhalten als sie selbst.

Da ist es gut, dass es Bilderbücher gibt wie das hier vorliegende, die das Thema des Unterwegsseins und des Ankommens auf eine verfremdete, den Kindern leicht zugängliche Weise ansprechen und bearbeiten.

Das bekannte und bewährte Autorenduo Edith Schreiber-Wicke und Carola Holland erzählt die Geschichte eines blauen Raben, der durch Brandrodung seine geliebte Heimat im Regenwald verliert und mit vielen anderen Vögeln in letzter Minute fliehen kann vor dem tödlichen Rauch und Staub.

Als er ans Meer kommt, hilft ihm ein freundlicher Blauwal, der ihm eine ermutigende Gute-Nacht-Geschichte erzählt und den er dafür am nächsten Tag von Muscheln und Algen säubert. An Land angekommen sucht er einen Ort wo er bleiben kann, doch zwei Mal wird er von anderen Tieren ziemlich schroff abgewiesen.

Endlich kommt  er an einen Wald, in dem eine Schar Nebelkrähen wohnen,  die ihn freundlich aufnehmen  und gespannt seinen Geschichten aus dem Regenwald lauschen.

Ja, vielleicht ist es auch das Geschichtenerzählen, was fremde und einheimische Kindern einander näher bringen wird. Mit den Erwachsenen wird es schwieriger werden, aber auch hier liegt im Teilen von Geschichten und Geschichte meiner Meinung nach der Schlüssel zum gegenseitigen Verständnis und Annahme.

Kommentieren0
11
Teilen
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Knut hat Wut" von Edith Schreiber-Wicke

Wut im Bauch
buecherwurm1310vor 3 Jahren

Knut ist wie ein Dampfkochtopf wenn er wütend ist. Das weiß seine Mutter zur Genüge. Wenn etwas nicht so funktioniert, wie Knut sich das vorgestellt hat, dann tritt er um sich, schreit und wirft Sachen durch die Gegend. Er nimmt dann auch keine Rücksicht auf seinen besten Freund, den Kater Grizzly. Der flüchtet nach einem Wutanfall und ist nicht mehr zu finden. Als er dann doch wieder auftaucht, geht er Knut aus dem Weg, will sich nicht einmal streicheln lassen. Das gibt Knut zu denken. Das ist es gut, dass er zum Geburtstag einen Boxsack und Boxhandschuhe bekommen hat, damit kann er seine Wut prima abreagieren.

Wer kennt sie nicht, die hochexplosiven lieben Kleinen? Dieses Buch bietet Gesprächsstoff und zeigt den Kindern, dass man in seiner Wut anderen weh tun kann. Es zeigt aber auch, dass es Möglichkeiten gibt, anders zu reagieren.

Die tollen Bilder unterstreichen die Geschichte und sprechen die Kinder an.

Ein schönes Kinderbuch.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 119 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks