Edith Schreiber-Wicke , Carola Holland Als die Raben noch bunt waren

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Als die Raben noch bunt waren“ von Edith Schreiber-Wicke

Früher sahen die Raben prächtig aus, zum Beispiel rosa mit violetten Schwanzfedern. Oder gelb mit großen grünen Tupfen. Oder hellblau mit zarten orangeroten Streifen - geradezu kunterbunt.Doch sie stritten sich dauernd, denn jeder behauptete, der Schönste zu sein.
Da passierte eines Tages etwas Unerwartetes, das die Welt der Raben völlig auf den Kopf stellte.

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Ein witziges, emotionales, herzliches Weihnachtsabenteuer

Geschichtenentdecker

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Damals waren die Raben noch bunt

    Als die Raben noch bunt waren

    schokobanane18

    09. February 2015 um 18:19

    Vor langer Zeit waren die Raben nicht schwarz, sie waren bunt. Die anderen Tiere bewunderten sie für ihre schönen Farben und die Raben waren glücklich damit. Sie waren stolz auf ihre Federpracht und überzeugt, vom Regenbogen abzustammen. Doch eines Tages stellte ein Schneemann eine Frage: „Welche Farbe ist für euereins eigentlich richtig? Ich meine, wie muss ein wirklicher, echter Rabe aussehen?“ Mit dieser unseligen Frage begann der Streit unter den Raben, natürlich war jeder der Meinung richtige Raben müssten genauso aussehen wie er selbst. So schlossen sie sich zu Schwärmen mit lauter gleichfarbigen Raben zusammen und stritten und kämpften mit andersfarbigen Schwärmen. Bis der Regen kam und alles veränderte… Mir gefällt die Thematik des Buches, das sich wunderbar für die Arbeit mit Kindern im Grundschulalter zu den Themen „Streit“ und „Anders sein“ eignet. Auch der hohe Aufforderungscharakter, der dem Buch innewohnt, ist für mich als Pädagogin ein wichtiges Kriterium für ein gutes Kinderbuch, das ich immer wieder gerne zur Hand nehme. Ich habe das Buch im Unterricht in der Grundschule eingesetzt, indem ich nur die ersten Seiten vorlas und die Kinder selbst Geschichten aus der Zeit, als die Raben noch bunt waren, schrieben. Die farbenfrohen, ansprechenden Illustrationen waren für die Kinder sehr motivierend und es entstanden besonders fantasievolle Geschichten, die mindestens genauso originell illustriert wurden wie das Original. Ich kann dieses wunderschöne, bunte Buch nur empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Als die Raben noch bunt waren" von Edith Schreiber-Wicke

    Als die Raben noch bunt waren

    kleinerBuecherwurm

    23. January 2013 um 19:27

    Früher waren die Raben noch bunt. Eine farbenfrohe Pracht war das. Doch die Raben stritten untereinander, wer der schönste Rabe sei. Der großre Regen kommt und danach ist nichts mehr, wie vorher... - Das ist mein liebstes Kinderbuch. Die Illustrationen sind toll und die Geschichte einfach grandios. Man lernt viel über gegenseitige Toleranz!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks