Edith Wharton The House of Mirth

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The House of Mirth“ von Edith Wharton

The heroine of this novel is Lily Bart, whose goal is to secure a rich husband who can sustain her lifestyle. She operates in a world where social position is important, but money can buy it. Lily is redeemed by her clear view of the corrupt society which is her gilded cage.

Stöbern in Romane

Das saphirblaue Zimmer

Drei starke Frauen aus unterschiedlichen Zeiten, die etwas verbindet - ein zauberhaftes Buch!

Tessa_Jones

Ich, Eleanor Oliphant

Ein Highlight für mich. Wunderbar ehrliche Protagonisten in einer erschreckenden, aber auch berührenden Geschichte mit witzigen Momenten.

Lisbeth76

Und es schmilzt

Ein wenig umständlich geschrieben in meinen Augen, aber auch tiefgründig, erschreckend und düster.

Lisbeth76

Im siebten Sommer

Ein tolles Wohlfühlbuch über Mut für einen Neuanfang, Vater-Kind-Beziehung und natürlich auch Liebe

lenisvea

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The House of Mirth" von Edith Wharton

    The House of Mirth
    Schlehenfee

    Schlehenfee

    30. January 2013 um 22:33

    Habe die englische und deutsche Ausgabe parallel gelesen, weil ich The House of Mirth im Original lesen wollte. Ich gestehe aber, dass ich einige Passagen dann nochmal auf deutsch zum besseren Verständnis nachlesen musste.
    Vollständige Rezi bei der deutschen Ausgabe "Das Haus der Freude". Edith Whartons Roman hat mir sehr gut gefallen.

  • Rezension zu "The House of Mirth" von Edith Wharton

    The House of Mirth
    Etoile

    Etoile

    21. August 2008 um 12:21

    Schöne Sprache, aber relativ vorhersehbare Handlung