Buchreihe: Gervase Fen von Edmund Crispin

 4.1 Sterne bei 49 Bewertungen

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

8 Bücher
  1. Band 1: Mord vor der Premiere

     (10)
    Ersterscheinung: 01.09.1980
    Aktuelle Ausgabe: 01.01.1999
    Mord vor der Premiere Yseut Haskell, die schöne und provokative Schauspielerin, wird mit einer Kugel im Kopf aufgefunden. Keiner hat sie gemocht. Am wenigsten der Regisseur Robert Warner. Doch wie lässt sich der Verdacht des Literaturkritikers Gervase Fen beweisen? Unvermutet findet er sich in der Rolle des Detektivs wieder.
  2. Band 2: Heiliger Bimbam

     (9)
    Ersterscheinung: 07.12.2012
    Aktuelle Ausgabe: Invalid date
    Das Provinzstädtchen Tolnbridge schreckt hoch, als Gervase Fen sich auf die Spur eines Todesfalls in der Kathedrale begibt. Auf den Organisten Brooks ist ein Mordanschlag verübt worden. Gervase Fen beordert einen befreundeten Komponisten her, um Brooks zu ersetzen. Aber jemand hat es darauf abgesehen, die Anreise zu vereiteln. Hinter dem kleinstädtischen Anstand verbirgt Tolnbridge ein Geheimnis. Nur der arrogante Gervase Fen ist in der Lage, die Stücke dieses faszinierenden Puzzles zusammenzufügen.
  3. Band 3: Der wandernde Spielzeugladen

     (15)
    Ersterscheinung: 01.09.1996
    Aktuelle Ausgabe: 01.01.2003
    Der wandernde Spielzeugladen Richard Cadogan, Dichter in der Midlife-Krise, fährt nach Oxford. Bei seinem nächtlichen Eintreffen entdeckt er in einem Spielzeugladen die Leiche einer Frau. Es kommt, wie es immer kommt: Als die Polizei eintrifft, ist nicht nur die Leiche verschwunden, sondern gleich der ganze Laden. Nur Literaturprofessor Gervase Fen glaubt die Geschichte – er weiß, dass die Wirklichkeit manchmal seltsamer ist als die Fiktion. Mit allerlei seltsamen Gehilfen gelingt es Fen, einen Fall voller Slapstick aufzudecken.
  4. Band 4: Schwanengesang

     (7)
    Ersterscheinung: 01.12.1984
    Aktuelle Ausgabe: Invalid date
    Schwanengesang Kann eine Leiche einen Mord begehen? Gervase Fen ist ratlos – er hat nichts als zwei Todesfälle, die miteinander verbunden zu sein scheinen. Da ist der aufgedunsene Leichnam von Edwin Shorthouse, dem meistgehassten Mitglied des Oxforder Opernensembles: begabt, aber dem Gin ergeben. Der zweite Tote ist ein junger Chorsänger und aufstrebender Opernkomponist, der vor zwei Tagen seine Hochzeit gefeiert hat. Was als Opera buffa beginnt, wird zur Opera seria.
  5. Band 5: Mit Freuden begraben

     (6)
    Ersterscheinung: 07.12.2012
    Aktuelle Ausgabe: Invalid date
    Der Held: Gervase Fen ist begeisterter Professor für Englische Literatur und damit der einzige Literaturwissenschaftler der Kriminalliteratur, der je Detektiv wurde. Ein Exzentriker, der sein gewaltiges Weltwissen abwechselnd hinter Naivität und Arroganz verbirgt. §Der Schauplatz: Ende der 1940er Jahre im verschlafenen Sanford, unweit von Oxford.§Das Motto: "Im Grunde bin ich Naturwissenschaftler, den es reizt, Abstecher in die trügerische Literaturwissenschaft zu machen. Das erkennen Sie auch an meinem klaren Verstand."§England, Ende der Vierziger: Im verschlafenen Örtchen Sanford taucht Gervase Fen auf und hat die fixe Idee, in die Lokalpolitik zu gehen. Doch wo immer Fen mitmischt, gibt es bald Ärger. In diesem Fall ist es Fens unglücklicher Bekannter D.I. Bussy, der während geheimer Ermittlungen in einem vermeintlichen Selbstmordfall erstochen wird. Bei seinen Nachforschungen stößt Fen auf die Sorte von Figuren, die er anzuziehen scheint: Ein unsterblich verliebtes Schwein, eine entzückende Kneipenwirtin, ein von einem Poltergeist heimgesuchter Pfarrer. Fen hat ein doppeltes Problem: Er soll nicht nur den Mörder fangen - der von seinem Ausflug in die Politik ernüchterte Hobbydetektiv muss feststellen, dass er inzwischen zum aussichtsreichsten Kandidaten der anstehenden Wahl geworden ist.§
  6. Band 6: Liebe stirbt zuerst

     (5)
    Ersterscheinung: 07.12.2012
    Aktuelle Ausgabe: Invalid date
    Der Held: Gervase Fen ist begeisterter Professor für Englische Literatur und damit, wie er gern selbst betont, der einzige Literaturwissenschaftler der Kriminalliteratur, der je Detektiv wurde. Ein Exzentriker, der sein gewaltiges Weltwissen abwechselnd hinter Naivität und Arroganz verbirgt. Für ihn ist alles ein großes Spiel.§Der Schauplatz: Mitte des 20. Jahrhunderts in einem Oxford, wie es sich der Brite erträumt: Voll skurriler Gelehrter und gelehrter Skurrilität.§Das Motto: "Im Grunde bin ich ein Naturwissenschaftler, den es reizt, Abstecher in die trügerische Literaturwissenschaft zu unternehmen. Das erkennen Sie auch an meinem klaren und präzisen Verstand."§Am Vorabend des großen Schulfestes von Castrevenford School verschwindet die Hauptdarstellerin der Theateraufführung. Gervase Fen, Englischprofessor und Gelegenheitsdetektiv, ist während der Feierlichkeiten als Ehrengast dabei, um die Preise an die Schüler zu überreichen - auf diese Weise ist er ganz in der Nähe der sich überschlagenden Ereignisse. Mord steht ganz offensichtlich auf dem Spielplan, aber wer steckt dahinter und aus welchem Grund? Ein Unfall im Nachbardorf scheint zwar nichts mit den Vorfällen zu tun zu haben, bringt Gervase Fen aber ins Grübeln. Und darin ist er ziemlich gut.§"Edmund Crispin in der Form seines Lebens." Observer
  7. Band 7: ... vorm Tor der Leichenwagen

     (1)
    Ersterscheinung: 01.01.1958
    Aktuelle Ausgabe: 01.01.1958
    Wer ist Gloria Scott bzw. wer war sie? Denn sie beging Selbstmord, zumindest angeblich Eben aufsteigender Stern am Himmel des englischen Nachkriegs-Films woher kam sie, welches war ihr wirklicher Name? Dann sinkt einer, der Regisseur, bei einer Drehbuchkonferenz tot zu Boden auf geheimnisvolle Weise vergiftet. Dann ereignen sich noch weitere Morde, zumeist mit Colchicin. und rätselvolle und gefährliche Geschehnisse treten hinzu, um ein immer noch verwirrenderes Handlungsgeflecht herzustellen. Die Filmateliers von Long Fulton und dann Lanthorn House, verwilderter Landsitz der Familie Crane, die viel mit dem Film zu tun hat, bieten den dramatischen Schauplatz. Ein Kriminalroman, so raffiniert logisch aufgebaut, so gescheit, so Nachdenken erfordernd so intelligentes Rätselspiel, daß man ihm gewiß mit atemloser Spannung folgen wird.
  8. Band 10: Der Mond bricht durch die Wolken

     (5)
    Ersterscheinung: 01.01.1980
    Aktuelle Ausgabe: 01.01.1988

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks