Edmund White Gebrauchsanweisung für Paris

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gebrauchsanweisung für Paris“ von Edmund White

Paris ist mehr als Sacré-Coeur und Pont Neuf. Der große amerikanische Schriftsteller Edmund White flaniert an der Rive Gauche entlang, zu den Cafés von St. Germain und den unentdeckten Plätzen und originellen Boutiquen im Marais. Ein Wegweiser durch das andere Paris.§Von Montparnasse bis zum Montmartre, vom Triumphbogen bis zur Bastille lädt Edmund White den Leser zu einem Spaziergang durch elegante Parks, über lebhafte Boulevards und in verträumte Gäßchen ein. White folgt den Spuren großer Pariser Flaneure wie Baudelaire, Hemingway und Rilke und zeigt das Gesicht der Seinemetrople zwischen der Boheme von gestern und dem dynamischen Lebensgefühl von heute. Dem sprichwörtlichen Charme von Paris begegnet White auf Spaziergängen durch die Tuilerien, auf dem Trödelmarkt von Porte Clignancourt und im arabischen Flair von Belleville. Seine Impressionen sind so verführerisch wie ihr Thema - die Stadt der Liebe. "Ein erfrischender Blick auf die Gegensätze von Paris." The Guardian
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Paris" von Edmund White

    Gebrauchsanweisung für Paris
    wetar

    wetar

    20. July 2008 um 12:15

    Ein Schwuler der seine Erlebnisse in Paris schildert. Das ist eigentlich nicht was man von dem Titel und der Beschreibung des Buches erwartet.
    Es werden sogar Treffpunkte für Schwule aufgeführt.
    Nützliche Reiseinformationen oder Geheimtipps sind in dem Buch jedoch nicht enthalten.

  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Paris" von Edmund White

    Gebrauchsanweisung für Paris
    flutedevoix

    flutedevoix

    29. June 2008 um 11:43

    Eine sehr interessante Studie zum Thema "(Ein) Amerikaner in Paris": der amerik. Schriftsteller Edmund White blickt in diesem Buch auf seine Pariser Zeit von 1983 - 1998 zurück und bietet so dem Paris-Reisenden eine interessante Annäherung an Paris jenseits der gängigen Reiseführer und Geschichten über Paris. Einer Lieblingsbeschäftigung der Pariser, dem "flanieren" folgend streift White durch mehrere bekannte Arrondissements und entwirft ein lebendiges und vielschichtiges Bild von Paris besonders unter dem Thema Amerikaner und ihr Verhältnis zu Paris. Ein empfehlenswertes Buch, das allerdings auch seine Längen hat

    Mehr