Edna Schuchardt FRIESENTOD. Ostfrieslandkrimi

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „FRIESENTOD. Ostfrieslandkrimi“ von Edna Schuchardt

Es sollte eine ganze normale Reise zur Hochzeit ihrer Freundin Pauline werden, doch stattdessen wird Jeanette schon kurz nach ihrer Ankunft in Norddeich in einen grausamen Mordfall verstrickt. Wer ist der Tote ohne Kopf, der im Watt gefunden wurde? Was hat es mit diesem geheimnisvollen ‚Tok‘ in der verfallenen Deichvilla auf sich? Geht dort wirklich der Geist eines kleinen Mädchens um, oder handelt es sich nur um einen Aberglauben der Einheimischen…?

Spannung garantiert! Edna Schuchardt hat mich als neuen Fan gewonnen!

— Michelle1965
Michelle1965
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Paulina's Visionen

    FRIESENTOD. Ostfrieslandkrimi
    Michelle1965

    Michelle1965

    06. October 2015 um 18:18

    Jeanette ist auf dem Weg zur Hochzeit ihrer Freundin Paulina. Doch auch diesmal wird die junge Frau in ein bizarres Abenteuer gezogen.  Edna Schuchardt hat mit diesem Krimi an ihren vorigen FRIESENFEUER angeknüpft. Doch beide Krimis kann man auch unabhängig von einander lesen. Ich danke dem KLARANT VERLAG für das mir zur Verfügung gestellte Exemplar. Ein alter Trinker wird vermisst. Der Mann ist nicht nur jedem Wirt in Norden sondern bis Wilhelmshaven bekannt. Seine Frau macht sich Sorgen und geht zur Polizei. Denn wenn ihr Mann auch Trinker ist, so ist sie ihm seit über 30 Jahren treu.Liebe ist ein Misterium, dass nicht zu erklären ist! Zur gleichen Zeit bekommt Paulina wieder ihre unheimlichen Träume. Dabei ist sie nicht unglücklich verliebt sondern dabei ihre Hochzeit mit ihrem Verlobten den Hauptkommissar Daniel Beekmann vorzubereiten. Die Träume handeln immer von der ,,Deichvilla”. Die aktuelle Eigentümerin versucht schon lange das Objekt zu verkaufen nur nicht an den sehr windigen Bauunternehmer Tillmann Henken. Fenna Jessen wird heiß von zwei Männern beworben, Onno Henken, das Muttersöhnchen von Tillmann Henken und dem sehr attraktiven Tierarzt Ibo. Um noch mehr Spannung in den Fall zu bringen, kommt auch noch Tante Betty  zu Besuch zu ihrer Nichte Jeanette. Jeanette ist wenig begeistert. Ihre Tante hat so einen Esoterik Tick und hofft in der alten ,,Deichvilla” vielleicht ein paar Gespenster zu finden. In der Zwischenzeit wird der Körper ohne Kopf von einem Mann in der Nähe der ,,Deichvilla” von einem Camper und seinen Hund gefunden. Die Untersuchuchung des kopflosen Körpers wird eindeutig festgestellt, dass es der stadtbekannte Trinker ist. Doch wo ist sein Kopf? Warum wurde er ermordet? Viele Fragen die die Polizei von Norden beantworten soll. Wieder fällt der Name ,,Henken”. Was hat der Bauunternehmer mit dem Tod des Trinkers zu tun? Jeanettes Neugier ist geweckt, da ihr die Hochzeitsvorbereitungen ihrer Freundin langsam etwas wird eindeutig festgestellt, dass es der stadtbekannte Trinker ist. Doch wo ist sein Kopf? Warum wurde er ermordet? Viele Fragen die die Polizei von Norden beantworten soll. Wieder fällt der Name ,,Henken”. Was hat der Bauunternehmer mit dem Tod des Trinkers zu tun? Jeanettes Neugier ist geweckt, da ihr die Hochzeitsvorbereitungen ihrer Freundin langsam etwas zu viel werden.Jeannette ist froh ein neues Interessengebiet gefunden zu haben. Bei einer Tour mit ihrer Tante trifft Jeanette auch ihre Freundin Paulina. Alle drei Frauen sind mit den Rädern unterwegs und haben gerade noch zur Seite fahren können um nicht von einem Sportflitzer erfasst zu werden. Am Steuer Onno Henken! Der Flitzer steht auf dem Gelände der ,,Deichvilla”. Neugierig schauen sich die drei Frauen um und tappen in die Falle! Onno Henken hofft damit endlich alle Neugierigen loszuwerden und hat einen teuflischen Plan. Die Geschichte beginnt 1886 und geht weiter 2009. Edna Schuchardt schreibt so spannend, dass auch dieser Krimi nur einen Tag gebraucht hat, bis er gelesen war. Mir gefällt dass es viele Protagonisten gibt, die ich bereits aus FRIESENFEUER kenne. Die Spannung ist von der ersten bis zur letzten Seite. Sicher gibt es mal ein oder zwei Seiten, die auch nach meiner Meinung hätten weg gelassen werden können, doch meist war ich neugierig wie es wohl weiter geht. Rena Larf ich danke Dir von Herzen.

    Mehr
  • Mir gefällt die Reihe und ich hoffe auf einen nächsten Teil

    FRIESENTOD. Ostfrieslandkrimi
    numinala

    numinala

    03. October 2015 um 19:38

    Jeanette freut sich schon sehr auf ihre Reise nach Norddeich – ihre Freundin Pauline will heiraten und Jeanette will ihr bei den letzten Vorbereitungen helfen. Zu Anfang sieht auch alles nach einem wunderschönen Urlaub aus, doch dann wird die kopflose Leiche eines Mannes gefunden und Paulines 'zweites Gesicht' meldet sich zurück: Sie träumt von der alten verlassenen Deichvilla. Und dieses Haus jagt nicht nur Jeanette einen Schauer nach dem anderen über den Rücken. Was hat es bloß mit dem alten Gemäuer auf sich? Was ist früher dort passiert? Und hat es eventuell etwas mit dem Mord an dem Kopflosen zu tun? Fazit Vor kurzem hatte ich auch den ersten Teil dieser Reihe vorgestellt: Friesenfeuer. Und ich bleibe auch beim zweiten Teil bei meiner Meinung - der Schreibstil ist flüssig, die Charaktere - zum Teil bekannt, zum Teil neu - sind gut gezeichnet und auch hier ist es vom ersten Kapitel an spannend. Für mich ist es ungewohnt einen Krimi mit übersinnlichen Aspekten zu lesen, aber warum eigentlich nicht? Es ist definitiv mal etwas anderes. (Ja ich weiß, Hercule Poirot würde abwinken, aber ich bin mir sicher: er guckt gerade nicht hin ;0) Mir gefällt die Reihe und ich hoffe auf einen nächsten Teil, allerdings (auch dabei bleibe ich), könnten es gerne wieder mehr Seiten sein - man hat es einfach zu schnell weg gelesen!

    Mehr