Edna Schuchardt Friesenfeuer

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Friesenfeuer“ von Edna Schuchardt

Seit ihrer Kindheit wird Paulina von schrecklichen Träumen und Visionen heimgesucht. Als man bei Deich-Sanierungsarbeiten ein Skelett findet, scheinen diese Alpträume Wahrheit zu werden. Und dann verschwindet auch noch Paulinas jüngere Schwester Ellen, die sich einer geheimnisvollen Sekte angeschlossen hat, welche, wie sich bald herausstellt, auch vor Mord nicht zurückschreckt. Zum Glück findet Paulina Hilfe in Jeanette, einer Autorin, die nach Ostfriesland gekommen ist, um ihr neues Buch vorzustellen, und bei Daniel, für den sie mehr als nur freundschaftliche Gefühle hegt. Die Frage ist nur, ob sie es schaffen werden, Ellens Leben zu retten, zumal sie sich selbst auf einmal in tödlicher Gefahr befinden. Der Fluch ‚So viele Muscheln es am Strand gibt, so viele Schmerzen sollst du erleiden’, ist bereits einmal zur grausamen Realität geworden...

Spannung pur!

— Gossow
Gossow

Edna Schuchardt hat auf den wenigen Seiten erstaunlich viel erzählt. Sehr zu empfehlen nicht nur für Nordseeliebhaber!

— Nina2401
Nina2401

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Spannung pur, ab der ersten Seite, aber alles schon mal da gewesen

Frau-Aragorn

Oxen. Das erste Opfer

Ein Agententhriller mit Luft nach oben, weil es erst im letzten Drittel richtig spannend und actionreich wird.

DieLeserin

In ewiger Schuld

Großartiges Buch, Spannend bis zum Schluss und das Ende wirklich überraschend. Top!

eulenmatz

Totenstarre

Wer die Reihe kennt, kann vielleicht mit dem Buch mehr anzufangen, Neulinge sollte eher Abstand halten.

Flaventus

Engelsschuld

wieder ein super spannender Teil. Emelie Schepp verstand es mich mit ihrer Geschichte zu fesseln.

harlekin1109

Nachts am Brenner

Spannend Melancholisch gut geschrieben

Kruems

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Friesenfeuer" von Edna Schuchardt

    Friesenfeuer
    Nina2401

    Nina2401

    14. March 2013 um 20:21

    Friesisch spannend Es beginnt mit einem Zitat, das Gänsehaut macht und sehr gut auf das Buch einstimmt. Nach einem ziemlich gruseligen Prolog, der in der Vergangenheit spielt, geht es erstmal recht beschaulich weiter. Ich lerne die Hauptfiguren und auch die Umgebung kennen. Edna Schuchardt braucht nicht viele Worte um die friesische Atmosphäre wieder zu spiegeln. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen, obwohl ich noch niemals dort war. Im Mittelpunkt stehen Paulina, ihr gespanntes Verhältnis zu ihrer Schwester und ihre zerbrochene Beziehung. Paulina hat das 2. Gesicht, was ich sehr faszinierend finde. Sie sieht Dinge aus der Vergangenheit in ihren Träumen. Ich finde sie zwar etwas spröde, aber das passt ja prima zur Umgebung. Dann lernt sie Jeanette kennen. Sie ist Journalistin und ziemlich tough. Die Beiden freunden sich sehr schnell an und das ging mir ein bisschen zu schnell. Allerdings hat das Buch ja nicht so viele Seiten und da bleiben manche Dinge eben auf der Strecke. Mit der Spannung hat Edna Schuchardt sich etwas Zeit gelassen, aber dann kam sie und sie hat mich mitgerissen wie die Flut nach der Ebbe. Paulinas Schwester ist einer Sekte beigetreten, eine alte Frau verbrennt in ihrem Haus. Paulina hat die Sekte in Verdacht und will mit aller Gewalt und Jeanettes Hilfe ihre Schwester retten. Dann geht es Schlag auf Schlag und es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Das Buch war für mich zwar kein Pageturner von Anfang an, aber es hat mich sehr gut unterhalten. Die Sprache ist flüssig, die Geschichte stimmig und schön „friesisch“ und am Ende habe ich regelrecht mitgefiebert. Edna Schuchardt hat auf den wenigen Seiten erstaunlich viel erzählt. Sehr zu empfehlen nicht nur für Nordseeliebhaber!

    Mehr
  • Rezension zu "Friesenfeuer" von Edna Schuchardt

    Friesenfeuer
    I_love_books

    I_love_books

    05. March 2013 um 21:06

    Friesenfeuer – Der Nordseekrimi mit viel Friesen Tee, einer Leiche und ominösen Machenschaften einer Sekte gleich hinterm Deich Das Friesland ist eine erholsame Reise wert, so dachte es sich wohl auch die Buchautorin Jeanette, die erst kürzlich einen Bildband über diese Gegend herausgebracht hatte. Denn nach getaner Arbeit wollte sie hier einfach noch mal entspannen, bevor der Alltag sie wieder einholt. Ausgiebige Fahrradtouren durch die flache Landschaft, etwas steife Brise um die Ohren wehen lassen und bei der friesischen Teezeremonie zu klönen – das war auf jeden Fall ihr Plan für die kommenden Tage… Doch als bei den Deichausbesserungsarbeiten plötzlich eine Deichleiche zutage kommt und Jeanettes Urlaubsbekanntschaft Pauline ihre Schwester in den Fängen einer Sekte wähnt, ist Schluss mit Erholungsurlaub – Jeanettes journalistischer Instinkt ist geweckt und beide bringen sich in große Gefahr! Mein Fazit Edna Schuchardt hat die friesische Mentalität zu Papier gebracht und hier und da historische Fakten sowie kriminalistische Spannung untergebracht – schon entstand ein Friesenkrimi. Die perfekte kurzweilige Lektüre für den Urlaub und für alle, die sich nach der Nordsee sehnen.

    Mehr