Edney Silvestre Der letzte Tag der Unschuld

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der letzte Tag der Unschuld“ von Edney Silvestre

Brasilien, 1961. An dem Tag, an dem Yuri Gagarin die Erde umrundet, ändert sich das Leben von Paulo und Eduardo für immer, als sie am Ufer eines kleinen Badesees die Leiche einer Frau entdecken. Für die Polizei ist der Fall schnell gelöst: Der Ehemann ist der Täter war das Opfer doch, wie jeder wusste, eine Ehebrecherin. Die beiden Jungen glauben aber nicht daran und fangen an, selbst zu ermitteln. Zu ihnen gesellt sich der alte Ubiratan, der einst von der Geheimpolizei gefoltert wurde und mehr über die Stadtbewohner weiß, als er zugibt. Es ist der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft und einer gefährlichen Suche §§

ein brasilianischer Thriller/Roman/Krimi mit sehnsuchtsvollen Klängen nach Freundschaft, Anerkennung und Liebe

— Buecherspiegel
Buecherspiegel

Wow, was für ein vielschichtiges Buch! Sehr lesenswert!

— elmidi
elmidi

Eine Geschichte vom Erwachsenwerden, von Freundschaft, aber auch von ungebrochenen, brutalen Machtstrukturen. Wirklich lesenswert.

— Gulan
Gulan

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

Wie immer spannend bis zum Schluss

Sassenach123

Bruderlüge

Auch, wenn ich einige kleine Abstriche mache, ist der Zweiteiler sehr zu empfehlen. Hat mir gefallen.

AUSGEbuchT-PetraMolitor

Wildfutter

Deftige und amüsante bayrische Krimikomödie

Tine13

Death Call - Er bringt den Tod

Typisch Carter, blutig, fesselnd, erschreckend und genial

Frau-Aragorn

Der zweite Reiter

spannend und kurzweilig

leserin

Wildeule

Guter Krimi mit sehr vielen ausdrucksstarken Chrakteren

Jana_Kl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Toller Schriftsteller!

    Der letzte Tag der Unschuld
    elmidi

    elmidi

    21. August 2016 um 13:23

    Auf dieses Buch bin ich eher zufällig gestoßen, ein Kriminalroman aus Brasilien und viel mehr. 1961 in Brasilien: Zwei zwölfjährige Jungen entdecken die schlimm zugerichtete Leiche einer jungen Frau an einem Seeufer. Es ist das erste Mal, dass sie eine fast nackte Frau sehen. Ihr Mann soll der Täter gewesen sein, aber das glauben die beiden nicht. Sie ermitteln selbst und ein alter Mann, der ihnen auf ihren Wegen begegnet, ermittelt mit. Die Sache, die erst wie ein Abenteuer beginnt, wächst ihnen über den Kopf. Sie brauchen einen Erwachsenen an ihrer Seite, denn ihre noch kindliche Sicht erfasst den Sinn der Ereignisse nicht. Wie sollen sie auch wissen, dass manche Frauen von manchen Männern einfach nur benutzt werden, in einer Gesellschaft, in der Gewalt gegen Frauen irgendwie dazu gehört. Dieses Buch ist ein spannender Krimi, aber zugleich eine Analyse Brasiliens Gesellschaft in den 60iger Jahren. Diese Kombination und das hohe sprachliche Niveau machen ihn zu einem sehr literarischen Roman, den ich in einem Zug gelesen habe. Ein Buch, das ich nicht einfach so zu Seite legen kann wie einen „normalen“ Krimi.   Für mich die Entdeckung eines tollen Schriftstellers, von dem ich ganz sicher noch mehr lesen werde!

    Mehr
  • Das Ende der Kindheit.

    Der letzte Tag der Unschuld
    Gulan

    Gulan

    „Warum reden Sie nie wie alle anderen?“ „Hm?“ „Warum antworten Sie nicht auf Fragen wie andere Leute?“ „Und wie antworten die?“ „Warum sagen Sie nicht einfach ja oder nein wie alle anderen?“ „Nicht jede Frage kann mit ja oder nein beantwortet werden, Paolo.“ „Immer wenn ich was zu Ihnen sage, machen Sie, dass ich an was anderes denke, das weiter vorne liegt.“ „Das ist gut.“ „Wieso ist das gut? Mein Kopf steckt dann bloß voller Fragen.“ „Das ist besser, als wenn er voller Antworten steckt. Gute Nacht, Paolo.“ „Gute Nacht“, entgegnete er und sah dem weißhaarigen Mann nach, wie er mit langsamen Schritten davonging. (S.239) Brasilien im April 1961: Die beiden zwölfjährigen Jungen Paolo und Eduardo entdecken an einem Badesee die verstümmelte Leiche einer jungen Frau. Die Tat scheint schnell geklärt: Die Polizei verhaftet den älteren Ehemann, den Zahnarzt der Stadt. Dieser gesteht die Tat dann auch. Doch den beiden Jungen geht das zu schnell. Sie zweifeln das Geständnis an und verschaffen sich Zugang zur Wohnung des Zahnarztes, um dort auf Spurensuche zu gehen. Dort sind sie überraschend nicht allein. Der alte Ubiratan hegt ebenfalls Zweifel an der angeblichen Täterschaft. Widerwillig lässt er sich von den Jungen überreden, gemeinsam in dem Fall zu ermitteln. Der Autor Edney Silvestre ist in Brasilien ein bekannter Journalist und Fernsehmoderator. Dies ist sein erster Roman, der im Original im Jahr 2009 veröffentlicht wurde. Dieser Kriminalroman besticht weniger durch Spannung und Tempo, sondern vielmehr durch die Darstellung der ländlichen brasilianischen gesellschaftlichen Verhältnisse und der Entwicklung der Figuren. Der Krimi ist gleichzeitig eine Coming-Of-Age-Geschichte. Paolo und Eduardo sind beste Freunde und ergänzen sich auch perfekt. Paolo ist der kräftige, körperliche Typ. Er kommt aus schwierigen Verhältnissen. Die Mutter ist tot, der Vater schlägt ihn. Eduardo hingegen ist der schmächtige, melancholische Streber aus behütetem Hause. Paolo ist das Herz, Eduardo das Hirn. Die Gegensätzlichkeit der beiden wird vom Autor in einer sehr gelungenen Szene betont, als sie eine Kinovorstellung von „La Dolce Vita“ besuchen. Während Eduard die Hintergründigkeit des Films bemerkt und davon irritiert ist, konzentriert sich Paolo eher auf die Reize von Anita Ekberg. Die Freundschaft ist mit wunderbaren Details beschrieben, beispielsweise schreibt Eduardo für Paolo die Bedeutungen von Fremdwörtern auf kleine Zettel, die dieser wie seinen Augapfel hütet. Doch die Zeiten der Kindheit nähern sich dem Ende, die Pubertät beginnt. Der Leichenfund und die Mordermittlungen katapultieren die beiden Jungen von jetzt auf gleich in die bedrohliche Welt der Erwachsenen. Ihr Kompagnon Ubiratan ist Bewohner oder vielleicht besser Insasse eines Altersheims. Im Gegensatz zu den übrigen Alten ist er aber noch nicht bereit, teilnahmslos dahinzuvegetieren, sondern er schleicht sich regelmäßig auch nachts aus dem Heim. Er ist Kommunist, wurde während der Militärdiktatur gefoltert und behält auch im hohen Alter seine oppositionelle Haltung. Er lässt sich nur widerwillig darauf ein, die beiden Jungen an seinen Nachforschungen zu beteiligen, aber entwickelt im Laufe der Geschichte zwangsläufig Zuneigung zu ihnen. Silvestre schildert die gesellschaftlichen Verhältnisse zu einer Zeit, in der die Demokratie in Brasilien erst kurz etabliert war (und wenige Jahre später von der nächsten Militärdiktatur abgelöst wurde). Die alten Gesetzmäßigkeiten gelten nach wie vor. Wenn es einigen Amts- und Würdenträgern passt, wird auch ein Mord schnell zu den Akten gelegt. Wurzel allen Übels ist die extreme Klassengesellschaft Brasiliens. Eine Gesellschaft, in der Frauen zu Sexobjekten und Statussymbolen degradiert werden und in der die arme, insbesondere die dunkelhäutige Bevölkerung benachteiligt oder sogar unterdrückt wird. In der Selbstverständlichkeiten wie eine weitergehende Schulbildung für alle als Gnade und Wohltat einiger Granden verkauft wird. In der Mulatten wie Paolo von der Polizei und sogar vom eigenen Vater als „Kaffer“ beschimpft werden. Ein ungewöhnlicher, aber wirklich lesenswerter Kriminalroman. Eine Geschichte vom Erwachsenwerden, von Freundschaft, aber auch von ungebrochenen, brutalen Machtstrukturen.

    Mehr
    • 12
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Kontrastreicher Kriminalroman mit literarischem Anspruch

    Der letzte Tag der Unschuld
    janett_marposnel

    janett_marposnel

    Am 12. April 1961 fliegt Juri Gagarin als erster Mensch hoch ins Weltall und am gleichen Tag finden unten auf der Erde zwei zwölfjährige Jungen die geschändete Leiche einer Frau an einem See. Ich muss mal kurz inne halten - was für ein tolles literarisches Bild und nicht das einzige -, aber weiter mit dem Inhalt des Buches: Der Mann der Ermordeten, der langjährige Zahnarzt der kleinen brasilianischen Stadt, gesteht den Mord an seiner Frau. Die beiden Freunde sind dennoch der Meinung, dass der alte Zahnarzt es gar nicht gewesen sein kann und beginnen mit der Suche nach einem noch unbekannten Mörder. Es dauert nicht lange und es gesellt sich ein alter Mann zu dem Ermittlerteam. Von nun an stöbert das gegensätzliche Dreiergespann aus eigenem Antrieb in einem theoretisch geklärten Mordfall so vor sich hin und fördert erst die eine unglaubliche Sache aus der Vergangenheit zutage und dann die andere. Der Leser erlebt die Nachforschungen mitunter spannend, oft zum Nachdenken anregend und schlussendlich auch emotional, sodass eine kleine Träne tatsächlich eine meiner letzten Seiten befeuchtete. Ich fragte mich während des Lesens immer wieder, welche Botschaft Edney Silvestre bei dem Leser eigentlich hinterlassen will, denn es sind gleich mehrere Aussagen, die das Buch vielschichtig machen, aber Kern aller Aussagen scheint die Freundschaft der beiden Jungen zu sein und die Hindernisse, die das Erwachsen werden mit sich bringen. Vielleicht stellt der Autor den beiden Heranwachsenden deshalb einen betagten Mann aus dem Altersheim zur Seite, der sie bei der Suche nach dem wahren Täter unterstützen soll. Er fungiert wahrscheinlich als Kontrast zwischen den Generationen, denn die Jungen sind ganz erpicht darauf, als erwachsen angesehen zu werden, allerdings nur mit allen Rechten und keinen Pflichten, so wie fast alle Zwölfjährigen, und der alte Mann holt sie dabei immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Der Alte ist zudem noch ein Kommunist, der versucht Licht in den dunklen Morast aus Korruption und Machtstellung im Brasilien der sechziger Jahre zu bringen. Dass der Alte ein Kommunist ist, verstärkt auch hier wieder den Kontrast, denn Sozialisten haben irgendwie den triftigsten Grund gegen die verdorbene Vetternwirtschaft zu kämpfen. Zudem stammen die beiden Jungen aus unterschiedlichen sozialen Schichten – ein weiterer Kontrast -, den der Autor immer wieder, bis zum Schluss, gut, und zum Schluss noch mal richtig gut, in die Geschichte einbindet. Alles in allem ist dieses Buch keine leichte Kost zur einfachen Unterhaltung, wie ich finde, denn man muss ein wenig zwischen den Zeilen lesen, um die Essenzen des Autors aufnehmen zu können. Wem der Sinn danach steht, der kann viel in die Erzählung hinein interpretieren, weshalb dieser Krimi in Brasilien wohl auch den einen oder anderen Literaturpreis gewonnen hat. Wer sich für Literatur interessiert, sollte diese Geschichte lesen. Wer einen normalen Krimi erwartet, sollte lieber damit rechnen, enttäuscht zu werden, denn dieses Buch ist kein klassischer Krimi, sondern ein Kriminalroman mit literarischem Anspruch.

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    26. July 2014 um 10:34
  • Schönes Buch

    Der letzte Tag der Unschuld
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. November 2013 um 00:35

    Titel: Der letzte Tag der Unschuld Autor: Edney Silvestre Verlag: Limes Seitenzahl: 345 Erschienen: 2013-08-26 ISBN: 978-3-8090-2618-1 Inhalt "Wenn ich jetzt die Augen schließe, kann ich noch immer ihr klebriges Blut an meinen Fingern spüren. Denn es hat damals an meinen Fingern geklebt, so wie es an ihren blonden Haar klebte, an der hohen Stirn, den gewölbten Augenbrauen und den schwarzen Wimpern, an den Lidern, dem Gesicht, dem Hals, den Armen, der zerfetzten weißen Bluse und den abgerissenen Knöpfen, an dem zerschnittenen BH und ihrer rechten Brust." Als Paulo und Eduardo an einem kleinen Badesee die grausam verstümmelte Leiche einer jungen Frau entdecken, läutet dieser Fund das Ende ihrer Kindheit ein. Auf einmal werden sie mit der brutalen Welt der Erwachsenen konfrontiert, die vor nichts zurückschrecken, um ihre dunklen Machenschaften zu verbergen. Und alles dran setzen, dass ihre tödlichen Geheimnisse dort bleiben, wo sie begraben wurden... Meine Zusammenfassung Die zwei Freunde Paulo und Eduardo entecken beim schwimmen am See eine brutal zugerichtete Frauenleiche. Beide lässt die Geschichte nicht mehr los. Als sich der Ehemann der Toten, ein angesehener Zahnarzt des Mordes für Schuldig bekennt, werden die beiden Freunde misstrauisch. Gemeinsam steigen sie eines Nachts in das verlassen Haus der Toten ein um sich dort umzusehen. Während sie nach etwas verdächtigem Ausschau halten, müssen sie feststellen, dass sie nicht die einzigen sind, die sich gerade Zugang verschafft haben. Sie verstecken sich außerhalb und verfolgen den alten Mann, denn sie kurze Zeit später vom Grundstück weggehen sehen. Der Alte läuft durch die ganze Stadt bis zu einem Altenheim und verschwindet. Am nächsten Morgen suchen die beiden Jungs den Mann auf. Von da an ermitteln sie gemeinsam. Zu dritt versuchen sie dem wahren Mörder auf die schliche zu kommen und tauchen immer tiefer in die Abgründe der Reichen und Mächtigen ein. Buchcover und Inhalt Das Cover finde ich sehr ansprechend. Ich finde die Farben sehr schön. Das Buch selbst ist orange, was ich auch mal richtig toll finde. So eine Farbe hatte ich noch nie. Der Inhalt beschreibt die Geschichte gut ohne zu viel zu verraten. Schreibstil ... Das Buch ist aus der Erzähler-Perspektive geschrieben. Der Wechsel der Szenen und zwischen der Charakteren ist teilweise sehr plötzlich. Damit hatte ich am Anfang etwas Schwierigkeiten, weil ich nicht wusste wo ich jetzt bin. Mit der Zeit hab ich mich aber daran gewöhnt und ich könnte nicht sagen, dass es behindernd wäre. Die Geschichte lies sich sehr leicht und schnell lesen. Sie war gerade so spannend, dass man am Ball bleibt und zügig zum Schluss gelangt. Die Unterhaltungen sind oft in wörtlichen Reden, ohne Angaben von der gesprochenen Person, abgedruckt. Das ist bei langen Dialogen schon etwas verwirrend und unübersichtlich Des Weiteren sind immer wieder Zeilen in Portugiesisch geschrieben. Es ist jetzt nichts, was zum Verständnis der Geschichte wichtig wäre, aber mich nervt so was schon, wenn ich es einfach nicht verstehe. Es ist Schade, dass das Ganze nicht noch in Deutsch dabei stand. Charaktere Die drei Hauptcharaktere sind die beiden Freunde Paulo und Eduardo und der alte Mann Ubiratan. Ich konnte mir durch die Beschreibung die Personen gut vorstellen, vor allem was ihre Wesenszüge anging. Auch die Nebencharaktere waren sehr interessant. Sonstiges Ich habe mich durch das Buch sehr gut unterhalten gefühlt. Es ist ein schöner Kriminalroman, den ich sehr gerne gelesen habe. Eine tolle Lektüre für Zwischendurch. Fazit Schöne, leichte Lektüre für Zwischendurch! Zur Verfügung gestellt von Limes Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. LG Franzi

    Mehr