Ednor Mier Küss mich, Mörder!. Küss mich, Lügner!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Küss mich, Mörder!. Küss mich, Lügner!“ von Ednor Mier

Küss mich, Mörder!
Als sie sich das erste Mal im Motel "Happy Dove" begegnen, ist er splitterfasernackt. Peinlich genug. Doch noch peinlicher: Er hält sie für das von ihm bestellte Callgirl. Oberpeinlich: Er ist Daniel Warmboth, der Bürgermeister von Snowvalley-Pikes, ihrem Heimatort. Ein vehementer Verfechter von Ordnung, Moral und Sauberkeit. Und es heißt, dass er nicht zimperlich sein soll in der Wahl seiner Methoden, wenn er etwas durchsetzen will. Sie ahnt, dass es gefährlich werden kann, sich in ihn zu verlieben. Doch was hat der Verstand zu sagen, wenn die Gefühle verrückt spielen?Josy fühlt sich magisch angezogen von dem attraktiven zwielichtigen Daniel. Doch Josys Verdacht, dass Daniel ein hinterhältiges Spiel mit ihr treibt, scheint sich zu bestätigen, als auf sie mehrere Mordanschläge verübt werden.

Küss mich, Lügner!
Der Playboy David Carpenter bestellt seit Jahren Blumen für seine jeweilige Favoritin in Jennys Blumenladen „Flowerpower“. Als er Jenny auf seine Hitliste setzen will, wehrt sie sich. Mit einem Lieferauftrag lockt er Jenny in sein Haus. Ein köstliches Dinner, Champagner und heiße Küsse erwarten Jenny. Doch dann schläft sie ein! Kurz danach erfährt Jenny, dass David Carpenter mit seinen Freunden darum gewettet hat, dass er Jenny in sein Bett kriegt. Jetzt behauptet er, gewonnen zu haben und heimst sechs Flaschen superteuren Whisky ein! Das schreit nach Rache und da fällt der fuchsteufelswilden Jenny so einiges ein.

2 erotische Liebesromane in einem Band.

Stöbern in Romane

Das Herz des Henry Quantum

Meiner Meinung nach sehr emotionslos und überhaupt nicht packend

snekiiic

Leere Herzen

Tolles Cover, spannende Handlung, sprachlich ausgefeilt, Leseempfehlung!

dasannalein

Was man von hier aus sehen kann

Etwas ganz besonderes!

TheCoon

Kleine große Schritte

Ein wichtiges Thema, die Ausarbeitung überzeugt nicht ganz.

TheCoon

Solange es Schmetterlinge gibt

Leider nicht sehr überzeugend!

TheCoon

Oder Florida

Puh ... das war so gar nicht mein Buch. Die Story ist flach und die "Witze" platt ....

19angelika63

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Küss mich, Mörder!. Küss mich, Lügner!" von Ednor Mier

    Küss mich, Mörder!. Küss mich, Lügner!

    DarkReader

    02. September 2011 um 20:28

    Küss mich, Mörder! Nach der Inhaltsangabe freute ich mich auf ein Buch mit Spannung und einer guten Portion Erotik. Was ich bekam, war eine mäßig spannende Liebesschnulze voller amerikanischer Klischees mit etwas lauem Sexgeplänkel. Die Protagonistin und ihr Lover, der Bürgermeister, fallen regelmäßig ziemlich phantasielos über einander her, obwohl sie ihn verdächtigt, ihr nach dem Leben zu trachten. Kuriose Treffen und Telefonate mit dem abgelegten, weinerlichen Mann ihrer Freundin nervten mich ziemlich, und ich habe mich die ganze Zeit gefragt: warum unterhält sie sich mit ihm, bei ihrer schlechten Meinung von dem ätzenden Typen? Der Schreibstil gefiel mir ebenfalls wenig, teilweise lasen sich die Sätze wie die eines kleinen Mädchens. Küss mich, Lügner! Leider hatte ich beim zweiten Band dieses Buches das gleiche oder sogar ein noch größeres Problem. Ich lese sehr gern Fantasy, nur das hier ist kein Buch dieses Genres und doch mutete es streckenweise so an! Selten las ich so etwas so Unrealistisches wie die Story von Emily, einer Freundin der Protagonistin, deren Geschichte parallel zu der von Jenny erzählt wird. Der Tenor beider Bände in diesem Buch scheint zu lauten: 95% der Männer sind jämmerliche Muttersöhnchen, die ihre Frauen betrügen nach Strich und Faden und deren Mütter Frauen hassende Miststücke sind, wenn es um die Frauen geht, mit denen das geliebte Jüngelchen zu tun hat! Meine Güte, was für Klischees! Und Emily, die Protagonistin der Nebenstory, wandelt sich vom Duckmäuschen bei ihrem Ehemann zu einer Peitsche schwingenden Domina bei ihrem Lover, nachdem der untreue Ehemann ihr den Laufpass gab! Also bitte! Die Story um Jenny war ein klein wenig besser, das, was sie mit David machte, ließ mich wenigstens ein paar Mal laut auflachen. Ich las in einem Interview mit der Autorin, dass sie unter dem Pseudonym Ednor Mier "Blümchensex" schreibt. Das hier war kein "Blümchensex", das gehörte zu keinem Genre, es war ein Mischmasch aus einigen Genres, nicht Fisch, nicht Fleisch, für mich war es ein absoluter Schuss in den viel zitierten Ofen. Die zwei Sterne gibt es - gerade noch so eben - dafür, dass ich ab und zu mal lachen musste. Mehr war leider nicht drin. Sehr enttäuschend.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks