Eduard Bernstein , Otto Umfrid Armenien, die Türkei und die Pflichten Europas

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Armenien, die Türkei und die Pflichten Europas“ von Eduard Bernstein

Lange vor dem Völkermord an den Armeniern haben der Sozialdemokrat Eduard Bernstein (1850-1932), Gründer des „Revisionismus“, und Otto Umfrid (1857-1920), evangelischer Pfarrer, Schriftsteller und Vizepräsident der Deutschen Friedensgesellschaft, in flammenden Aufrufen die Unterdrückung des armenischen Volkes angeprangert und die Großmächte aufgefordert, es vor weiteren Übergriffen zu schützen. Ihre Haltung ist ein beredtes Zeugnis für jene Deutsche, die warnend ihre Stimme erhoben, um Vertreibung und Mord zu verhindern. Den Verbrechen und der nationalen Interessenpolitik stellten sie die Unantastbarkeit der menschlichen Würde gegenüber. Ihr Engagement offenbart, daß der weitere Weg in die Katastrophe nicht zwangsläufig war und sich die europäischen Großmächte ihrer vertraglichen Verpflichtungen enthoben, indem sie die Gewaltausübung des Osmanischen Reiches und der Türkei gegenüber Minderheiten mehr oder minder hinnahmen. Ein Buch, das angesichts der beschämenden Haltung des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg, der fortgesetzten Leugnung des Völkermords an den Armeniern durch die türkische Regierung und der Debatte um den Eintritt der Türkei in die Europäische Union besonders aktuell ist.

Stöbern in Sachbuch

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen