Eduard Kopp Nacht über Canterbury

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nacht über Canterbury“ von Eduard Kopp

Ein kühler Herbsttag des Jahres 1178: Im Morgengrauen liegt der berühmteste Baumeister Baldwin auf der Baustelle in seinem Blut, begraben unter einem Berg von Gerüsten. Er war die Hoffnung der englischen Abtei von Canterbury, denn er sollte die Kathedrale ins Zeitalter der Gotik führen. Sein Tod reißt die Abtei in schreckliche Turbulenzen: Mord oder Unfall fragt sich Gervasius, der mit den Untersuchungen betraute Chronist des Klosters. Je tiefer er in die Hintergründe der Tat eintaucht, desto mehr Personen muss er zum Kreis der Verdächtigen zählen. Immer mehr Dimensionen des Verbrechens tun sich auf, bis selbst die Mächtigen des Landes nicht mehr unverdächtig erscheinen. Im Zentrum steht ein teuflischer Plan um eine geheime alchemistische Formel, der in eine Intrige mündet, die mehr als ein Leben fordern wird.§Eduard Kopps Roman, der auf einem historischen Ereignis basiert, entführt uns in die widersprüchliche Welt der Mönche, Alchemisten und Pilger des mittelalterlichen Canterbury.

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Ein Krimi der Extraklasse aus dem Norden. Toller Start der Trilogie. Macht Lust auf mehr.

thomyn75

Projekt Orphan

Ein Action-Comic ohne Bilder. Gut geschrieben - muss man aber mögen.

soetom

Wildeule

etwas zu unrealistisch, aber dennoch kurzweilig zu lesen

fredhel

Harte Landung

Interessanter Krimi, mit vielen guten Ermittlungen und einer sympathischen Kriminialkommissarin.

claudi-1963

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Arne, Kari, eine über den Tod hinaus präsente Akka und das wunderschöne Norwegen begleiten diese spannende Geschichte

sabsisonne

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen