Eduard von Keyserling

(84)

Lovelybooks Bewertung

  • 136 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(22)
(40)
(20)
(2)
(0)

Lebenslauf von Eduard von Keyserling

Eduard Graf von Keyserling † 28. September 1918 in München

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Sommerfrische am Meer

    Wellen

    Xirxe

    24. July 2017 um 17:42 Rezension zu "Wellen" von Eduard von Keyserling

    Vor über 100 Jahren ist dieses Buch das erste Mal erschienen, aber in vielem liest es sich auch wie ein Bild unserer Zeit und wirkt hochaktuell.Generalin Palikow hat für ihre Familie einen Sommerurlaub organisiert - und selbstverständlich sind alle gekommen: ihre Tochter Bella mit ihrem Ehemann Baron Buttlär, deren Kinder Lolo, Nini und Wedig ebenso wie Lolos Bräutigam Hilmar. Ein Haus direkt am Meer wurde gemietet, nur wenige kleine Fischerhäuser befinden sich in der Umgebung. Doch in einem davon logiert das Ehepaar Grill, das ...

    Mehr
    • 2
  • Wenn veraltete Systeme untergehen

    Wellen

    dominona

    Rezension zu "Wellen" von Eduard von Keyserling

    Vom Namen des Autors hatte ich noch nie etwas gehört und war über die klare Art der Schilderung überrascht, denn so ganz jung ist das Buch ja nicht mehr. Es beschreibt in gewisser Weise den Untergang der Aristokratie, wobei ich nicht genau sagen kann, ob freudig oder wehleidig, aber für die Zeit auf alle Fälle mutig. Es liest sich schnell weg und hat einen gewissen Theodor Fontane-Charme.

    • 3
  • Rezension zu "Die Fürstinnen" von Eduard von Keyserling

    Die Fürstinnen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. January 2012 um 10:18 Rezension zu "Die Fürstinnen" von Eduard von Keyserling

    Resignation und so etwas wie Rebellion. zeigt dieser Roman. Der "baltische Fontane" schildert eine für uns längst vergangene Zeit auf höchst melancholisch, undramatische Art und Weise. Ein kleines Buch mit den Themen einer anderen Epoche. Wunderbar.

  • Rezension zu "Ausgewählte Werke, 2 Bde." von Eduard von Keyserling

    Ausgewählte Werke, 2 Bde.

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. January 2012 um 10:15 Rezension zu "Ausgewählte Werke, 2 Bde." von Eduard von Keyserling

    Man braucht Zeit und Ruhe um diese Bücher mit Genuss lesen zu können. Dann sind sie ein wunderbarer Einstieg in eine längst vergangene Epoche.

  • Rezension zu "Wellen" von Eduard von Keyserling

    Wellen

    Golondrina

    14. October 2011 um 20:29 Rezension zu "Wellen" von Eduard von Keyserling

    Hach, ein Buch, in dem man sich "dekorativ" gibt, ein Buch mit Haarkuchen an den Schläfen und Colombinen und Mondscheinquadrillen. Man ahnt schon, dass ein wenig Zeit vergangen ist seit dem Erscheinen. Aber, wenn man sich einmal mit der Sprache arrangiert hat, ist es gar nicht so weit weg: das Fräulein Doralice, die ihren Mann, einen Diplomaten für einen Maler verlassen hat und den Sommer mit anderen Feriengästen an der Ostseeküste verbringt. Man ahnt es schon, die anderen Feriengäste - die Generalin von Palikow mit ihrer Familie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Harmonie" von Eduard von Keyserling

    Harmonie

    Sokrates

    31. August 2011 um 08:57 Rezension zu "Harmonie" von Eduard von Keyserling

    Mit sehr sympathischer Stimme liest Wolf Frass diesen Kurzroman von Eduard Graf von Keyserling (1866-1918). Im Mittelpunkt der Geschichte steht Annemarie, Tochter einer Familie vom Land, die zwischen zwei Männern, die wie Antipoden zu ihr stehen, hin- und hergerissen wird. Auf der einen Seite steht Felix, ein gesetzter und konservativer Mann; auf der anderen Seite steht Annemaries Onkel Thilo, der das Leben eher leicht nimmt und als Schöngeist daherkommt. Zwischen all diesen, sich krass gegenüberstehenden Charakteren entspannt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dumala" von Eduard von Keyserling

    Dumala

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. December 2010 um 16:58 Rezension zu "Dumala" von Eduard von Keyserling

    Der mit Lene verheiratete Pastor Erwin Werner verfängt sich im Charme der ein klein bisschen koketten, aber wohl eigentlich nur nach ein wenig Leben hungernden Baronin Karola Werland, deren Lebensaufgabe darin besteht, ihren siechen Mann zu pflegen. Karola bricht aus dieser „Gefangenschaft“ aus und wendet sich heimlich dem weltmännischen Behrent Rast zu. Dies löst bei Werner und bei Pichwitt, dem Sekretär des Barons, der sich gleichfalls in Karola verguckt hat und wie Erwin Werner der Baronin hinter die Schliche gekommen ist, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Beate und Mareile : eine Schlossgeschichte." von Eduard von Keyserling

    Beate Und Mareile

    Ferrante

    18. September 2010 um 12:51 Rezension zu "Beate und Mareile : eine Schlossgeschichte." von Eduard von Keyserling

    Dieses Frühwerk Keyserlings hat eine Dreickesgeschichte im Zentrum: Der Landadelige Günther ist mit Beate verheiratet, hat aber ein Verhältnis mit der aufstrebenden Inspektorentochter Mareile. Keyserlings psychologische Schattierung seiner Protagonisten ist hier sehr differenziert und tiefgründig und Keyserling macht sich auch unverholen über den überholten Landadel lustig. Die impressionistische Bildgewalt seiner Erzählungen stellt sich aber hier noch nicht so stark ein, und ich fand mich in diese Erzählung nicht so leicht ein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dumala" von Eduard von Keyserling

    Dumala

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. June 2010 um 12:35 Rezension zu "Dumala" von Eduard von Keyserling

    Im Dorf Dumala lebt der Pastor Erwin Werner mit seiner jungen Frau Lene und hütet seine Gemeinde. Just die Herrin des Gutshofs, Baronin Karola, stellt ihn auf eine schwere Probe. Lene bemerkt in ihrer direkten, recht kindlichen Art, dass die Baronin "die Männer verliebt in sich machen will". Und sie spürt, dass auch Erwin zu denen gehört, die dem Charme der Baronin verfallen sind. Karolas Page Pichwitt himmelt seine Herrin an und aus dem Nachbarort kommt Behrent von Rast auffällig oft zu Besuch. Keyserling schafft es, auf nur ...

    Mehr
  • Rezension zu "Abendliche Häuser" von Eduard von Keyserling

    Abendliche Häuser

    Ferrante

    11. April 2010 um 12:26 Rezension zu "Abendliche Häuser" von Eduard von Keyserling

    Wieder eines jener kleinen, stillen Meisterwerke von Keyserlings. Der Titel steht für die Welt des Adels, die hier als absterbend, überholt, sich dem Ende nähernd dargestellt wird. Die unglückliche Liebesgeschichte wie die Momentaufnahme aus dieser adeligen Welt sind geprägt vom impressionistischen Stil des Autors, der wie ein Maler immer wieder Landschafts- und Personenportraits vor einem aufbaut, die stark stimmungs- und von bestimmten eingefangenen Details geprägt sind. Typisch für Keyserling ist wieder die Hauptfigur der ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks