Eduard von Keyserling Harmonie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Harmonie“ von Eduard von Keyserling

Eine Frau steht zwischen zwei Männern - eine spannungsgeladene Konstellation. Transparent und eindrucksvoll beschreibt Keyserling diese Dreiecksgeschichte über Eifersucht, Zurücksetzung, Haß und unerfüllte Liebe.

Stöbern in Klassiker

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Harmonie" von Eduard von Keyserling

    Harmonie
    Sokrates

    Sokrates

    31. August 2011 um 08:57

    Mit sehr sympathischer Stimme liest Wolf Frass diesen Kurzroman von Eduard Graf von Keyserling (1866-1918). Im Mittelpunkt der Geschichte steht Annemarie, Tochter einer Familie vom Land, die zwischen zwei Männern, die wie Antipoden zu ihr stehen, hin- und hergerissen wird. Auf der einen Seite steht Felix, ein gesetzter und konservativer Mann; auf der anderen Seite steht Annemaries Onkel Thilo, der das Leben eher leicht nimmt und als Schöngeist daherkommt. Zwischen all diesen, sich krass gegenüberstehenden Charakteren entspannt sich eine Handlung, die große Bereicherung erfährt durch wunderbar plastische und lebensnahe Natur- und Personenbeschreibungen, gespickt mit sehr viel Hintersinn und Ironie.

    Mehr