Eduardo Mendoza Das Geheimnis der verhexten Krypta

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis der verhexten Krypta“ von Eduardo Mendoza

Aus einem von Nonnen geführten vornehmen Mädchenpensionat sind im Abstand von sechs Jahren zwei Zöglinge, beide im »gefährlichen« Alter, verschwunden und dann, unter merkwürdigen Umständen, plötzlich wieder aufgetaucht. Kommissar Flores, mit der Aufklärung des Falls beauftragt, wendet sich hilfesuchend an den Helden dieses Romans, der sich als »Dauergast« in einem als Sanatorium getarnten Irrenhaus befindet.

Stöbern in Romane

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Außergewöhnlich, jedoch chaotisch!

SophLovesBooks

In einem anderen Licht

Eine tolle Story die die Vergangenheit mit der heutigen Zeit großartig miteinander verwebt

Annabeth_Book

Sonntags fehlst du am meisten

Nachdenkliche Familiengeschichte

Schnuck59

Kleine Fluchten

Wunderschön für zwischendurch

HarleyQuinnQueenofGotham

Kleiner Streuner - große Liebe

Die perfekte Mischung aus Weihnachtszauber, Liebe, Humor und Spannung - selbst für Weihnachtsmuffel und Grinsch!

TanjaJahnke

Wer hier schlief

Anspruchsvolle, Wortstark geprägte Literatur - nicht jedermanns Sache

Engelmel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Geheimnis der verhexten Kryta" von Eduardo Mendoza

    Das Geheimnis der verhexten Krypta

    Duffy

    30. May 2010 um 14:20

    Hier begegnet uns wieder der namenlose Detektiv aus "Niemand im Damensalon", der aus der Irrenanstalt entlassen wird, um ominöse Kidnappings aufzuklären und sich so seine Freiheit zu erarbeiten. Mendozas gezielt hochgestochener Ausdruck verbunden mit der Realsatire, macht auch aus diesem Buch wieder ein Vergnügen, von unten nach oben zu schauen, mit Figuren, die unbedarft am Rande der spanischen Gesellschaft dümpeln, die auch hier wieder in ihrer Korruptionsanfälligkeit karikiert wird. Die Mischung aus Amikrimiklamotte und spanischer Mentalität macht dem beliebten Autor so schnell keiner nach. Auch das der Held den Fall löst und trotzdem nicht frei kommt, ist eine logische Konsequenz aus der ganzen Geschichte (denn sonst könnte er ja im "Damensalon" nicht wieder auftreten). Für Mendoza-Fans ein Muss, für alle anderen ein guter Einstieg ins Werk, das mit "Stadt der Wunder" einen unumstrittenen Höhepunkt erfährt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks