Eduardo Mendoza Das Jahr der Sintflut

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Jahr der Sintflut“ von Eduardo Mendoza

Stöbern in Romane

Ich, Eleanor Oliphant

Ein Highlight für mich. Wunderbar ehrliche Protagonisten in einer erschreckenden, aber auch berührenden Geschichte mit witzigen Momenten.

Lisbeth76

Und es schmilzt

Ein wenig umständlich geschrieben in meinen Augen, aber auch tiefgründig, erschreckend und düster.

Lisbeth76

Im siebten Sommer

Ein tolles Wohlfühlbuch über Mut für einen Neuanfang, Vater-Kind-Beziehung und natürlich auch Liebe

lenisvea

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Jahr der Sintflut" von Eduardo Mendoza

    Das Jahr der Sintflut
    Duffy

    Duffy

    02. September 2010 um 08:16

    Katalanien in den 50ern. Eine Nonne begegnet einem Großgrundbesitzer, in den sie sich verliebt, der sie jedoch nur als eine weitere Eroberung sieht. Mit eindringlicher Behutsamkeit beschreibt Mendoza die Gewissensprüfungen, die sich die Nonne im Laufe der Zeit auferlegt, ohne die Liebe - die sie gegenüber Gott als Verrat empfindet - richtig in den Griff zu kriegen. Eine ruhige, intensive Geschichte, die der Autor erzählt, bei der er auf alles Plakative verzichtet, um die intime Atmospäre des Themas nicht zu zerstören. Mendoza beweist auch hier wieder, dass er zu den wichtigsten Schriftstellern unserer Zeit gehört.

    Mehr