Eduardo Mendoza Die Wahrheit über den Fall Savolta

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wahrheit über den Fall Savolta“ von Eduardo Mendoza

Mittel- und ahnungslos kommt der junge Javier Miranda aus der Provinz ins hektische Barcelona und gleich gerät er in Kreise von Anarchisten, Polizeispitzeln, Kapitalisten, höhere Töchter und Totschlägern. Er lernt die schöne Zigeunerin Maria Coral, eine Nachtclubakrobatin, kennenund bewegt sich an ihrer Seite durch die Barceloner Ober- wie Unterwelt. Kritisch wird es, als er in Zusammenhang mit dem Mord an dem Waffenfabrikanten Savolta gebracht wird. Zu hoffen bleibt, daß der stets emotionslos und methodisch arbeitende Kommissar Vazquez die Wahrheit ans Licht bringt.

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Wahrheit über den Fall Savolta" von Eduardo Mendoza

    Die Wahrheit über den Fall Savolta
    Duffy

    Duffy

    26. July 2010 um 15:28

    Die "Wahrheit..."ist wieder ein Roman aus den Wirren einer Zeit, die für Spanien so weitreichende Konsequenzen hatte. Die Jagdwaffenfabrik Savolta, die sich im Laufe des Krieges zu einer Kriegswaffenfabrik entwickelte und deren Niedergang bei Kriegsende wird durch die Geschichte der mit ihr verbundenen Hauptpersonen geschildert. Wobei die Fabrik eigentlich nicht das zentrale Thema ist, sondern die Charaktere, deren Intrigen, Machenschaften und Liebschaften. Mit der Kunst der genialen Schriftstellerei verbindet Mendoza Handlungsabläufe, Einzelschicksale und historische Entwicklungen zu einem großen Ganzen, das alle Genres der modernen Literatur streift. Die Spannung bleibt bis zum Schluss, wo alle Stränge zum globalen Verstehen zusammenlaufen. Wieder - und man muss es betonen - wieder ein großes Werk des spanischen Autoren, den man als Schreiber von Weltliteratur bezeichnen muss.

    Mehr