Edward Abbey

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(20)
(12)
(7)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wilder Trip, der einen langen Atem braucht

    Die Monkey Wrench Gang

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. April 2017 um 13:55 Rezension zu "Die Monkey Wrench Gang" von Edward Abbey

    4 Öko-Anarchisten. George Hayduke, ein ehemaliger Green Beret, der im Vietcong für den Vietcong agierte, Seldom Seen Smith, Mormone, aus dem Mormonenstaat Utah (mit drei Ehefrauen), Doc Sarvis, Chirurg aus Albuquerque, New Mexico, mit einem Faible fürs Straßenschilder und Reklametafeln zerstören und dessen Arzthelferin, Bonnie Abbzug, dem realitätsfernen Hippie-Mädel aus der Bronx. Durch Zufall lernen sie sich auf einer Bootstour, geleitet von Smith, kennen und merken schnell: sie eint ein Interesse: der Kampf gegen die großen ...

    Mehr
  • Damals fand ich es super

    Die UniversalSchraubenSchlüsselBande

    P_Gandalf

    02. August 2016 um 21:03 Rezension zu "Die UniversalSchraubenSchlüsselBande" von Edward Abbey

    Das Buch habe ich vor mittlerweile 29 Jahren gelesen und war damals begeistert und das Thema hat nichts von seiner Aktualität verloren. Eine Gruppe von Aktivisten wehrt sich gegen die Verschwendung in modernen Industriegesellschaft, Korruption und Turbo-Kapitalismus im allgemeinen.

  • Rezension zu "Die Monkey Wrench Gang" von Edward Abbey

    Die Monkey Wrench Gang

    thursdaynext

    09. August 2012 um 12:45 Rezension zu "Die Monkey Wrench Gang" von Edward Abbey

    Eine Gemeinschaftsrezi von Rallus und Thursdaynext mit freundlicher Unterstützung von Bri "Jessas, dachte sie, krimineller Anarchismus muss ja eine langweilige Arbeit sein" Nicht mit der Monkey Wrench Gang. Bei dieser ökoanarchistischen, aussergewöhnlichen, zutiefst amerikanischen 70er Jahre Bonnie und Clyde Geschichte mit absoluter Aktualität gilt : " Nur die Harten kommen in den Garten" Im tiefsten Südwesten Amerikas nahe der Staatsgrenzen von Utah und Arizona steht ein Monument des Unfriedens. Unfriedens für alle die die freie ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Monkey Wrench Gang" von Edward Abbey

    Die Monkey Wrench Gang

    rallus

    09. August 2012 um 12:06 Rezension zu "Die Monkey Wrench Gang" von Edward Abbey

    Eine Gemeinschaftsrezi von Thursdaynext und Rallus mit freundlicher Unterstützung von Bri "Jessas, dachte sie, *krimineller Anarchismus muss ja eine langweilige Arbeit sein" Nicht mit der Monkey Wrench Gang. Bei dieser ökoanarchistischen, aussergewöhnlichen, zutiefst amerikanischen 70er Jahre Bonnie und Clyde Geschichte mit absoluter Aktualität gilt : " Nur die Harten kommen in den Garten" Im tiefsten Südwesten Amerikas nahe der Staatsgrenzen von Utah und Arizona steht ein Monument des Unfriedens. Unfriedens für alle die die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Monkey Wrench Gang" von Edward Abbey

    Die Monkey Wrench Gang

    einMalTee

    22. June 2011 um 17:37 Rezension zu "Die Monkey Wrench Gang" von Edward Abbey

    Vor einigen Monaten brachte die Video-Kolummne von Iris Radisch mich auf dieses Buch aufmerksam und den Kauf habe ich nicht bereut. Thema: Öko-Terrorismus in den 70er-Jahren. Die vier anarchischen, sympathischen Helden des „Kultklassikers“ (New York Times) haben nur eins im Sinn: Mit einer Menge Wumms der Natur das zu geben, was ihr zusteht.Wie? Mit Dynamit, allerhand Werkzeug und den unfassbarsten Ideen all das in die Tat umzusetzen. George Hayduke ist der größte Anarcho mit einem Hass alldem gegenüber, was nach staatlicher ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Monkey Wrench Gang" von Edward Abbey

    Die Monkey Wrench Gang

    bücherelfe

    08. April 2011 um 11:18 Rezension zu "Die Monkey Wrench Gang" von Edward Abbey

    Aufmerksam auf dieses Buch wurde ich durch die heftige und kontroverse Diskussion im Literaturclub. Da musste ich mir doch glatt selber ein Bild von machen. Und, voilà hier ist es. Grundsätzlich erst einmal ein Lob an den Walde und Graf-Verlag für die Gestaltung. Das Buch macht nicht nur äusserlich, sondern mit dem ungewöhnlichen Schriftbild und den Illustrationen von Robert Crumb auch schon beim ersten Durchblättern richtig Lust aufs Lesen. Gleich auf der ersten Seite werden die vier Protagonisten mit Bild und Text kurz ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.