Edward Lee

(553)

Lovelybooks Bewertung

  • 336 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 15 Leser
  • 128 Rezensionen
(194)
(202)
(100)
(34)
(23)

Bekannteste Bücher

Dahmer ist nicht tot

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Snuff-Haus: Festa Extrem

Bei diesen Partnern bestellen:

SHIFTERS - Radikal böse

Bei diesen Partnern bestellen:

SHIFTERS – Radikal böse

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Minotauress: Festa Extrem

Bei diesen Partnern bestellen:

65 STIRRUP IRON ROAD

Bei diesen Partnern bestellen:

Golem: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Monstersperma - Extrem

Bei diesen Partnern bestellen:

Incubus

Bei diesen Partnern bestellen:

Muschelknacker - Extrem

Bei diesen Partnern bestellen:

Incubus

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Höllenbote

Bei diesen Partnern bestellen:

Flesh Gothic - Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Besudler auf der Schwelle

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • lieblose und langweilige Fortsetzung

    Das Snuff-Haus: Festa Extrem
    PeWa

    PeWa

    17. July 2017 um 18:17 Rezension zu "Das Snuff-Haus: Festa Extrem" von Edward Lee

    Vor 30 Jahren spielte sich in dem verlassenen Haus ein grausames Verbrechen ab. Doch Journalist Melvin glaubt nicht an die Gruselgeschichten, die sich seitdem um das Haus ranken und fährt hin, zusammen mit seiner bildhübschen, freizügigen Stiefmutter ...Vorweg muss man sagen: Wenn man Das Schwein nicht gelesen hat, braucht man den Nachfolger Das Snuff Haus gar nicht erst anzufangen. Es gibt zwar immer wieder kurze Rückblenden und Hinweise, was passiert sein soll, aber so ganz versteht man es halt doch nicht, weil einem einfach ...

    Mehr
  • Das Böse hat einen Namen

    SHIFTERS – Radikal böse
    Kaisu

    Kaisu

    16. July 2017 um 12:56 Rezension zu "SHIFTERS – Radikal böse " von Edward Lee

    Captain Jack Cordesman wird an den Schauplatz eines bestialischen Mordes gerufen. Der Tote wurde das Opfer eines Kannibalen. Neben den Bissspuren gibt es nur einen einzigen Hinweis: ein paar lange, rote Haare. Als diese Haare auch an weiteren Tatorten gefunden werden, wird klar, dass die Polizei von Seattle es mit einem Serienkiller zu tun hat – mit einer Frau. [Festa Verlag] Meine Meinung: Nach so einem Klappentext erwartet man Gemetzel, Blut und Kadaver. Nun, das bekommt man auch. Aber gut verpackt und nicht zu viel. Schlecht ...

    Mehr
  • Schade, dass es so langweilig ist

    Das Snuff-Haus: Festa Extrem
    KyraCade

    KyraCade

    09. July 2017 um 18:51 Rezension zu "Das Snuff-Haus: Festa Extrem" von Edward Lee

    Vor 30 Jahren spielte sich in dem verlassenen Haus ein grausames Verbrechen ab. Doch Journalist Melvin glaubt nicht an die Gruselgeschichten, die sich seitdem um das Haus ranken und fährt hin, zusammen mit seiner bildhübschen, freizügigen Stiefmutter ... Vorweg muss man sagen: Wenn man Das Schwein nicht gelesen hat, braucht man den Nachfolger Das Snuff Haus gar nicht erst anzufangen. Es gibt zwar immer wieder kurze Rückblenden und Hinweise, was passiert sein soll, aber so ganz versteht man es halt doch nicht, weil einem einfach ...

    Mehr
  • Edward Lee - Innswich Horror. Wie viel Horror ist wirklich drin?

    Innswich Horror
    Sorben

    Sorben

    27. June 2017 um 20:06 Rezension zu "Innswich Horror" von Edward Lee

    Foster Morley ist begeisterter Lovecraft Fan. Er begibt sich 1939 auf eine Reise durch Massachusetts auf der Suche nach den Orten, die seinem geliebten Autoren Inspiration boten. Dabei stößt er auf den nirgends verzeichneten Ort Olmstead. Sofort verbindet er den Namen der Stadt mit dem Erzähler aus der Geschichte Schatten über Innsmouth und bleibt einige Tage für Erkundungen an diesem Ort. Dabei stellt er Augenscheinlich keine Gemeinsamkeiten zum fiktiven Innsmouth fest: Olmstead geht es gut, die Regierung hat viel Geld für die ...

    Mehr
  • Kein großartiges, aber ein gelungenes Werk!

    Porträt der Psychopathin als junge Frau
    Raven

    Raven

    25. June 2017 um 01:31 Rezension zu "Porträt der Psychopathin als junge Frau" von Edward Lee

    Das Buch "Porträt der Psychopathin als junge Frau" von Edward Lee und Elizabeth Steffen ist 400 Seiten lang und beim Festaverlag erschienen.Das Softcover kommt in einer sehr guten Qualität mit einem lederartigen Cover, welches nicht anfällig für Leserillen ist. Super! Das Coverbild ist sehr gelungen und passend zum Inhalt. Die Leseseiten sind schön dick. Zwischen einer Journalistin und einer Serienmörderin gibt es eine schockierende Verbindung. Eine Psychopathin treibt ihr grausames Werk in der Stadt. Ihren Opfern raubt sie die ...

    Mehr
  • Sehr gut für Edward Lee

    Gewürm
    Selest

    Selest

    14. June 2017 um 12:44 Rezension zu "Gewürm" von Edward Lee

    Zitate:" Tja, dann bin ich wohl kindisch und unprofessionell!"Die Professorin Nora Craig und ihr Assistent begleiten eine Fotografin auf eine Insel. Diese Insel ist militärisches Sperrgebiet, so dass sie auch einen Verbindungsoffizier als Begleitung dabei haben. Die Aufgabe besteht darin einen bestimmten Wurm für die Fotos zu finden. Das ist das Fachgebiet von Nora ,Würmer. Davon soll sie finden und zwar mehr als genug.Der neue Edward Lee aus dem Festa Verlag besinnt sich wieder etwas mehr auf Geschichte. Auf Verpackung und nicht ...

    Mehr
  • Meine Ekel-Grenze ist erreicht

    Mister Torso - und andere EXTREMitäten: Festa Extrem
    Argent

    Argent

    22. May 2017 um 08:41 Rezension zu "Mister Torso - und andere EXTREMitäten: Festa Extrem" von Edward Lee

    Für gewöhnlich mag ich die Bücher von Edward Lee, aber mit diesen Kurzgeschichten konnte ich mich irgendwie nicht anfreunden, obwohl Lee sich wieder einiges an Abartigkeit einfallen gelassen hat.Zwei Geschichten waren für mich dann auch zu eklig und abartig und haben mich eines gelehrt: Iss nicht zu Mittag und lies ein Buch aus dem Hause Festa ;-) es könnte dir buchstäblich der Appetit vergehen.Mich persönlich haben die Geschichten zu wenig gefesselt und wie schon erwähnt mit zwei Stories bin ich wirklich an meine Ekel-Grenze ...

    Mehr
  • Das Snuff Haus

    Das Snuff-Haus: Festa Extrem
    Virginy

    Virginy

    08. May 2017 um 00:41 Rezension zu "Das Snuff-Haus: Festa Extrem" von Edward Lee

    "Das Snuff Haus" ist die Fortsetzung von Edward Lees "Das Schwein", welches mich nicht ganz überzeugen konnte, die übernatürlichen Einflüsse da waren mir einfach etwas zu viel, trotzdem konnte ich mir den zweiten Teil natürlich nicht entgehen lassen.Hier begegnen wir Melvin, der zwar aus einer reichen Familie stammt, aber irgendwie doch kein Hauptgewinn ist, denn er ist der perfekte Loser, bei Frauen hat er keinen Erfolg und sein Job bei einem kleinen Schmierblättchen ist ein Witz, aber zum Glück ist er nicht auf die Bezahlung ...

    Mehr
  • Wunderschönes Cover... allerdings... hätte ich mehr erwartet... nicht schlecht aber nichts besondere

    SHIFTERS – Radikal böse
    PeWa

    PeWa

    15. February 2017 um 18:58 Rezension zu "SHIFTERS – Radikal böse " von Edward Lee

    Locke, ein mittelloser Dichter, frisch von seiner Verlobten verlassen, gerät in einen Strudel von Verdächtigungen, nachdem er immer wieder in Verbindung mit bestialischen Morden in seiner Umgebung gebracht wird. Das Böse, scheinbar in Gestalt einer Rothaarigen, bestraft die Sünder der Stadt. Auch Locke erhält ein sündiges, unmoralisches Angebot. Er soll für den mysteriösen Lehte ein privates Gedichtband schreiben und ist der Verlockung erlegen...Das Buch beginnt wie Kannibalin versus Dracula und geendet hat es in verstörender, ...

    Mehr
  • Dieses mal keine Rezension...

    Extreme Horror - Die Anthologie: Festa Extrem
    PeWa

    PeWa

    31. January 2017 um 20:20 Rezension zu "Extreme Horror - Die Anthologie: Festa Extrem" von Edward Lee

    Eine Sammlung von extremen Kurzgeschichten... wenn ich ehrlich bin möchte ich zu diesem Buch keine Rezension abgeben... da ich kein wirklicher Freund von Kurzgeschichten bin... da ich in diese nicht wirklich abtauchen kann... dass wir uns nicht falsch verstehen das Buch ist nicht schlecht... vor allem für Freunde des Horrors... aber ich tue mir einfach schwer auf eine solche Vielzahl von Geschichten einzugehen, da mir einige sehr gut andere überhaupt nicht gefallen haben... in diesem Sinne dieses mal keine Rezension sondern eher ...

    Mehr
  • weitere