Edward Quinn

 4,5 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Edward Quinn

Edward Quinn, 1920 in Dublin geboren, spielte in Belfast Hawaiigitarre und ging dann zur Royal Air Force. Als er später an die Côte d'Azur kam, fotografierte er Staatsmänner, Glamourgirls und Playboys ebenso wie Berühmtheiten aus Kunst, Musik und Literatur. Am eindrucksvollsten in Erinnerung bleiben seine Bilder von der noch unbekannten Audrey Hepburn, von Grace Kellys erster Begegnung mit Fürst Rainier und von der jungen Brigitte Bardot. Auch Picasso, T. S. Eliot und Gary Cooper bildete er ab. Mit seiner ausgefeilten Technik, großer Geduld und viel Charme hielt Quinn unvergessliche Momente der Riviera der Nachkriegszeit fest.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Edward Quinn

Cover des Buches Picasso, Mensch und Bild (ISBN: 9783608762211)

Picasso, Mensch und Bild

 (1)
Erschienen am 01.09.1990
Cover des Buches Riviera Cocktail (updated reprint) (ISBN: 9783961713103)

Riviera Cocktail (updated reprint)

 (1)
Erschienen am 15.02.2021

Neue Rezensionen zu Edward Quinn

Cover des Buches Stars and Cars (of the '50s) updated reprint (ISBN: 9783961712946)Kristall86s avatar

Rezension zu "Stars and Cars (of the '50s) updated reprint" von Edward Quinn

Stars & Cars
Kristall86vor einem Jahr

Klappentext:

„Wieder da und prächtiger als je zu vor: Zum 100. Geburtstag der irischen Fotografenlegende Edward Quinn erscheint dieser hinreißende Bildband als überarbeiteter Reprint. 150 Bilder zeugen vom optimistischen Esprit der 1950er, der sich im Jetset-Leben an der Côte d’Azur ebenso niederschlug wie im extravaganten Autodesign. Picasso und sein Hispano Suiza, Brigitte Bardot in ihrem Lancia, Onassis im Porsche - sie und viele andere sind mit ihren motorisierten Schmuckstücken zu sehen.“


Wenn man diesen Buchtitel liest, hat man eine gewisse Vorstellung: Stars und „ihre“ Autos. Leider sind die genialen Fotos von Edward Quinn doch etwas anders als erhofft. Wer das Buch „Riviera Cocktail“ kennt, wird zum einen hier viele bekannte Aufnahmen wiederfinden und schon Stars in Autos sehen, aber die Autos kommen einfach zu kurz. Man erkennt teilweise die Marke nicht oder das Modell….sieht teilweise nur Personen auf dem Rücksitz oder auf dem Fahrersitz. 

Es gibt unzählige Geschichten mit prominenten Personen und ihren liebsten Spielzeugen…Dean Martin und sein Rolls Royce beispielsweise und eben auch richtige Geschichten dazu. Hier wurden Bilder aus dem grandiosen Buch „Riviera Cocktail“ und ein paar andere Aufnahmen von Quinn zusammengesetzt, aber der Buchtitel ist etwas fehl am Platze. Gerade Autoliebhaber wird dieses Buch enttäuschen. Unabhängig davon gibt es an den Bildern keine Zweifel: sie sind großartig! Quinn hatte einen unverwechselbaren Stil und dieser wurde sein Markenzeichen. Ein begnadeter Fotograf, der mit allen Sinnen beflügelt war. Ich vergebe gute 3 von 5 Sterne.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Riviera Cocktail (updated reprint) (ISBN: 9783961713103)Kristall86s avatar

Rezension zu "Riviera Cocktail (updated reprint)" von Edward Quinn

Es war ein Mal...eine Zeit voller Schönheit und Stil!
Kristall86vor einem Jahr

!ein Lesehighlight 2021!

Klappentext:

„The South of France in the Golden '50s. The sun is shining and palm trees cast jagged shadows on a polished motor purring up the drive to the Grand Hotel. Irish photographer Edward Quinn delighted in these scenes of Côte d'Azur splendor. Like no other, Quinn captured the essence of the Riviera high society, revealing its glamorous social and cultural life with a subtle and fine sense of humor. This new edition of his Riviera Cocktail has all the fabulous and fascinating ingredients

of the era: movie stars and starlets, gamblers and musicians, business magnates and faded nobility--captured out and about on the sparkling Riviera and in more intimate moments.“


Ein Coffetable-Book der Extra-Klasse, denn die Bilder strahlen in ihrem schwarz-weiß eine Intensität und Kraft aus, das es schon fast nicht mehr zu glauben ist. Wir genießen in diesem Buch die Riviera in einer „anderen“ Zeit, wo die Stars noch wahre Stars waren. Edward Quinn haut uns mit seinen Aufnahmen fast um, da hilft selbst kein Glas Champagner mehr. Neben Ikonen wie Dean Martin, Grace Kelly oder auch Audrey Hepburn erleben wir alles was zur damaligen Zeit Rang und Namen hatte an der französischen Riviera-Küste. Die Kleidung war eine andere, die Haare saßen anders, das (Lebens-)Gefühl war ein anderes als heute. Die Bilder beeindrucken mit so viel Gefühl, Raffinesse, Charme und Stil, das man richtig wehmütig dieses Buch irgendwann schließt. 

Die Optik und Haptik ist wie immer grandios! Die opulente Größe passt hervorragend zu den Fotos. Die Drucke sind brilliant scharf und die zarten Bildunterschriften geben einen feinen Hinweis auf die fotografierte Situation. 

Egal ob Filmszenen, Cocktailpartys, Strandmomente, Konzerte (das Bild von Ella Fitzgerald auf Seite 110 ist phänomenal und sie steckt einem mit ihrem Lachen förmlich an!), Bällen, Empfängen (Dietrich‘s arroganter Blick auf Seite 127 ist legendär!) oder einfach Momenten auf der Straße, hauen mich wahrlich um und machen mich sprachlos über so viel Schönheit. 

Dieses Buch ist ein Knaller und ein Muss für Freunde der gepflegten Kultur und einer längst vergangenen Zeit der Schönheit und des Luxus! 5 von 5 Sterne!

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks