Edward Sklepowich Mord im Palazzo

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord im Palazzo“ von Edward Sklepowich

November in Venedig. Nebel senkt sich über die »Serenissima«. Die Contessa da Capo-Zendrini gibt ein Fest in ihrem prächtigen Palazzo. Nach Jahrzehnten möchte sie sich bei einem Familientreffen mit der Verwandtschaft ihres verstorbenen Mannes aussöhnen. Doch schon bald entwickelt sich das Fest zu einem Alptraum für alle Beteiligten …

Stöbern in Krimi & Thriller

Blutzeuge

Ein fesselnder Plot, Nervenkitzel und Adrenalin pur, perfekt umgesetzt.

Ladybella911

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mord im Palazzo" von Edward Sklepowich

    Mord im Palazzo

    simoneg

    12. April 2011 um 22:35

    November in Venedig. Nebel senkt sich über die 'Serenissima', die Touristenüberlassen die Lagunenstadt wieder den Venezianern - und einigen hier lebendenAusländern, wie dem amerikanischen Schriftsteller und Kunstliebhaber UrbinoMacintyre. Der verbringt wie immer die meiste Zeit in Gesellschaft derContessa da Capo-Zendrini. Diese möchte sich mit der Familie ihres verstorbenenMannes aussöhnen. Aber bei dem Familientreffen im alten Palazzo erwacht der alte Familienzwist zu neuem Leben. Dann unterbricht ein tosender Sturm die Stromversorgung und ein Hochwasser schneidet die Verbindung zur Außenweltab. Ein Mord geschieht. Der Täter muß aus den Reihen der Familie kommen... Das Buch ist gut geschrieben, aber ich hatte ein paar Probleme mit den intalienischen Begriffen und Anreden (Conte, Contessa...). Das hat mich vor allem am Anfang etwas aus dem Lesefluß gebracht. Nachdem mich aber daran gewöhnt hatte, konnte ich mich schon an der Story erfreuen. Es ist ein Krimi der klassischen Art, bei dem am Ende alle in einem Raum sitzen und der Täter zweifelsfrei entlarvt wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks